Reporter Eutin

Das Handwerk ist das Rückgrat der Gesellschaft…

Bilder

Eutin (cb). „Das Handwerk in Ostholstein und im Kreis Plön ist bestens aufgestellt und bietet den Junggesellinnen und -gesellen die allerbesten Chancen für die berufliche Zukunft“, sagte Sören Westphal, Regionalleiter Mittelstand der Sparkasse Holstein. Traditionsgemäß fand die Landesbesten- und Handwerksehrung der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön im Foyer der Eutiner Sparkasse statt.


In seiner Festrede hielt der Kreishandwerksmeister Thoralf Volkens ein flammendes Plädoyer für das Handwerk. „Das Handwerk ist und bleibt der Motor der Wirtschaft. Wir sind die Macher und das Fundament und stemmen den größten Teil des Bruttoinlandsproduktes“, sagte Volkens und freute sich, dass der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck das Handwerk mittlerweile als systemrelevant eingestuft hat. „Dass man mit einer fundierten handwerklichen Ausbildung etwas erreichen kann, zeigen die Erfolge derjenigen, die hier als Landes- und Bundessieger in ihren Berufen geehrt werden. Dies haben Sie aus eigenem Antrieb geschafft“, lobte der Kreishandwerksmeister die jungen Gesellinnen und Gesellen. Insgesamt waren 19 Landessiegerinnen und-sieger aus verschiedenen Gewerken aus dem Bereich der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön zu ehren. Zehn davon hatten den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks als erste, sechs als zweite und drei als dritte Landessieger abgeschlossen. Und darüber hinaus gab es unter den zehn besten noch drei Bundessieger.

 

„Ich bin total stolz auf meinen Mitarbeiter Bjarne Joecks“, berichtete Schmiedemeister Karl Lange aus Lehmkuhlen. Bjarne Joecks ist einer der Bundessieger und gelernter Metallbauer mit der Fachrichtung Metallgestaltung. Er ist übrigens nicht der erste Bundessieger, den Karl Lange ausgebildet hat. „Es ist ein total toller Beruf, der viel Kreativität zulässt. Man sieht, was man schafft. Und das macht große Freude“; berichtete Joecks.

 

Auch die Maßschneiderin Gerhild Sawallisch und der Segelmacher Jonas Hentschel erlangten neben dem Landes- auch noch den Bundessieg.
Als erste Landessieger wurden weiterhin die Bäckereifachverkäuferin Carina Renée Walden, der Gebäudereiniger Bengt Facklamm, der Hörakustiker Jonas Weber, die Malerin und Lackiererin Marie-Sophie Brandt, der Mechatroniker für Kältetechnik Marvin Overath, die Raumausstatterin Christina Noetzel und der Textilreiniger Robert Brückner geehrt.

 

Die Bootsbauerin Carla Sofia Leibundgut, der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Max Ehlers, der Gebäudereiniger Felix Gerken, der Metallbauer Jan Detlev Wussow, der Segelmacher Till Steinkühler und die Tischlerin Annika Elisabeth Niemeyer erhielten die Anerkennung für ihre zweiten Plätze im Landeswettbewerb. Mit der Fleischereifachverkäuferin Sophia Lisch, der Malerin und Lackiererin Amelie Dohrmann und dem Metallbauer Dominik Ridder wurden auch die drittplatzierten mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet.

 


Ein guter Brauch der Handwerkskammer Lübeck ist es, Handwerksmeisterinnen und -meister zum 50-jährigen Jubiläum ihrer Meisterprüfung mit dem Goldenen Meisterbrief zu ehren. Aus diesem Grunde wurden der Friseurmeisterin Gerlinde Gampert aus Plön, dem Landmaschinenmechanikermeister Bodo Hüttmann aus Ahrensbök und dem Fleischermeister Wilfried Wentorf aus Preetz die Urkunden vom Präsidenten der Handwerkskammer Lübeck, Ralf Stamer überreicht.

 


Schließlich zeichnete Stamer noch drei Persönlichkeiten für ihre ehrenamtlichen Verdienste zum Wohle des Handwerks aus. Der Eutiner Rechtanwalt Karsten Hinz ist seit 26 Jahren ehrenamtlicher Vorsitzender der Ausschüsse für Lehrlingsstreitigkeiten der 14 Innungen in der Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön. Durch sein Engagement konnten um die 100 Kündigungsstreitverfahren zwischen Auszubildenden und den Betrieben außergerichtlich geschlichtet werden.

 

Dafür wurde Hinz mit der goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer Lübeck ausgezeichnet. Der Installateur- und Heizungsbauermeister Holmer Hahn aus Schönwalde bekleidet seit über 20 Jahren verschiedene Ehrenämter in der Ostholsteiner Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klempner- und Klimatechnik. Seit 2020 ist er deren Obermeister. Dafür bekam er, wie auch der Eutiner Oberstudienrat Reinhard Henß-Thamm, der seit 2001 Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses der Innung für Kraftfahrzeugtechnik ist, von Ralf Stamer die silberne Ehrennadel überreicht.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen