Reporter Eutin

Der Weltgebetstag findet statt – nur anders

Bilder

Eutin (t). Zum Weltgebetstag (WGT) gemeinsam für den Inselstaat Vanuatu singen? In Zeiten von Corona ist das kein leichtes Unterfangen. Aber dann hatte jemand eine gute Idee. Warum nicht einen Chor aus vielen Einzelstimmen zusammenstellen? Lena Sonntag, Kirchenmusikerin im Kirchenkreis Ostholstein, sang daraufhin für drei Lieder die verschiedenen Stimmen ein, nahm diese auf und stellte die Tonspuren mit den Noten und Texten im Internet quasi als Playback bereit. Ein gutes Dutzend Frauen haben dann ihrerseits die Lieder zu Hause über den Computer oder das Handy eingesungen – mit dem Playback auf dem Kopfhörer, damit alles gut zusammenpasst – und dann die eigene Gesangsdatei an die Kantorin gesandt. Lena Sonntag hat dann wiederum alles abgemischt und zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt.
 
 
Wie sich das Ergebnis anhört, ist beim Online-Impuls des Kirchenkreises zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März ab 10.30 Uhr (www.kirchenkreis-ostholstein.de) zu hören. Auch sonst waren die Vorbereitungsteams kreativ und haben sich Gedanken gemacht, wie sich Verbundenheit selbst in Zeiten von Corona schaffen lässt – nicht nur mit den Frauen im gastgebenden Inselstaat Vanuatu östlich von Australien, sondern auch hierzulande. So hat die Nordkirche die Aktion „Gebet übers Meer“ ins Leben gerufen. Dafür sollen die Menschen am Wasser – wo die Ostsee ferner ist, da geht auch ein anderes Gewässer – ein Gebet sprechen und ein Video davon bis zum 5. März auf Facebook oder auf Instagram stellen, zusammen mit dem Hashtag #gebetübersmeer und #weltgebetstag. Wem der „Live-Auftritt“ nicht liegt, kann auch einfach ein Foto machen und den Gebetstext dazu schreiben. Gerade Ältere, denen das ohnehin viel zu viel neue Medien sind, sind eingeladen, am 5. März um 19 Uhr zu Hause eine Kerze anzuzünden und sich mit den anderen im Gebet zu verbinden – und vielleicht den um 19 Uhr beginnenden Weltgebetstags-Gottesdienst auf Bibel-TV mitzufeiern.
 
Auch einige Kirchengemeinden in Ostholstein haben sich etwas ausgedacht. Die Kirchengemeinden Bad Schwartau, Rensefeld und Cleverbrück bieten am 5. März um 19 Uhr unter www.efg-bad-schwartau.de einen regionalen Online-Gottesdienst an. Speziell für Kinder sendet die Kirchengemeinde Niendorf auf ihrem Youtube-Kanal einen Online-Gottesdienst, während in Ratekau um 16 Uhr, in Großenbrode um 17 Uhr und in Lensahn um 19 Uhr jeweils ein Präsenz-Gottesdienst zum WGT gefeiert wird. Die Kirchengemeinden von Curau und Ahrensbök wiederum feiern am Sonntag, 7. März um 11 Uhr in der St. Marienkirche in Ahrensbök (Lübecker Straße 6) einen Präsenzgottesdienst. In einigen Kirchengemeinden (zum Beispiel in Bosau, Neukirchen bei Malente, Malente, Oldenburg, Stockelsdorf sowie in St. Michaelis Eutin und in der kath. Kirche St. Marien Eutin) können sich Interessierte in den Kirchenbüros bzw. in den Kirchen in den kommenden Tagen Infomaterialien und die WGT-Gottesdienstordnung abholen und mit nach Hause nehmen. In vielen Kirchen wurden außerdem Infostellwände hergerichtet und Dekorationen angebracht. Teilweise werden Lieder zu hören sein oder auch Bilder oder der eingangs erwähnte Impuls des Kirchenkreises in einer Endlosschleife gezeigt. Einige andere Kirchengemeinden planen übrigens, ihre Präsenz-Gottesdienste zum WGT im Sommer nachzuholen. Eines steht jedenfalls fest: Der Weltgebetstag fällt trotz Corona nicht aus.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn macht sich in Berlin stark für Fördermittel, um die Hälfte der Sanierungskosten für die Gedenkstätte Ahrensbök decken zu können – die andere Hälfte muss vom Trägerverein der Gedenkstätte und mit Hilfe von Gemeinde, Kreis und Land akquiriert werden.

„Schäden, die die Substanz bedrohen“

03.04.2021
Ahrensbök (ed). „Das sind Schäden, die die Substanz bedrohen“, sagt Architekt Torsten Ewers besorgt und betrachtet das fast 150 Jahre alte Mauerwerk, das tiefe Risse aufweist, dessen Fugen ausgewaschen und viele Backsteine vom Frost zerstört sind. Die Ahrensböker…
Miriam Paschkewitz und ihr dreijähriger Wallach Eulenhofs Sylvester freuen sich über das wärmere Wettter

Hinaus in den Frühling!

02.04.2021
Bujendorf (hr). Der Winterschlaf ist beendet, Frühling liegt in der Luft und auch in Bujendorf herrscht draußen geschäftiges Treiben: Helmut Fink macht den Garten des „Kindernests“ fit für den Frühling, Miriam Paschkewitz tauscht den Schlitten gegen die Kutsche und…
Die Vor-Ort-Gespräche des Bürgermeisters finden auch in der Königstraße statt.

Die Baustelle ist nicht die größte Sorge

02.04.2021
Eutin (aj). Die Baustellen wandern im Zuge der Innenstadtsanierung. Aktuell rollen die Bagger in der Königstraße. Die Hausanschlüsse für Gas und Strom sind verlegt und weil es zügig vorangeht, werden die ersten Maßnahmen am Markt bereits vorgezogen. Im Hinblick auf…

Osterbotschaft der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Eutin

01.04.2021
Eutin (t). Zum Osterfest wendet sich Pastorin Maren Löffelmacher von der Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Eutin an die Menschen, da Gottesdienste nur mit einer begrenzten Anzahl von Besucher*innen stattfinden können und viele Menschen pandemiebedingt nicht in die…
„Ich bin dankbar, die Saison eröffnen zu dürfen“, sagt Tatjana Reifschneider (re.) und die Freude darüber teilt sie gern mit Dr. Ilse Heberlein, der Vorsitzenden des Eutiner Kunstkreises. Am kommenden Samstag öffnet das Tischbeingartenhaus seine Türen für alle, die Kunst und die Natur lieben. „Im Einklang mit der Natur“ ist der Titel der Ausstellung

Die Kunst ist zurück!

31.03.2021
Eutin (aj). Der Mohn leuchtet knallig rot, geheimnisvoll verhangen steht der Wald, in einer scheinbar abstrakten Landschaft aus Farbe und Spachtelmasse sind menschliche Gestalten auszumachen: Eines ist schon nach dem ersten kurzen Rundumblick zu sagen: Die Malerei von…

UNTERNEHMEN DER REGION