Reporter Eutin

Die Dörpstraat ist keine Rennstrecke!

Bilder

Quisdorf (sh). „Wenn wir bei uns im Garten Fußball spielen, hören wir immer, wie schnell die Autos vorbei fahren“, berichtet Jonas B. Sein bester Freund Jonas H. stimmt ihm zu: „Die rasen hier richtig!“ Und das mitten in der Ortschaft.

Quisdorf gehört zur Gemeinde Bosau und liegt zwischen Eutin und Majenfelde – und wird von vielen Autofahrern leider als eine Art Durchgangsstraße angesehen: Die Ortsschilder interessieren viele nicht. Sie wollen möglichst zügig nach Hause oder zur Arbeit gelangen und drosseln kaum auf 50 km/h runter.

„Ich gehe hier früh morgens mit meinem Hund spazieren,“ berichtet der 1. Dorfvorsteher Torsten Köberich. „Und ich wundere mich immer wieder, wie schnell die Autos hier unterwegs sind.“

Natürlich stellt die Raserei für die rund 140 Quisdorfer nicht nur eine Lärmbelästigung da, sondern auch eine Gefahr für Leib und Leben.
„Meine Schwägerin hat in einem Dorf irgendwo in Schleswig-Holstein ähnliche Figuren als Verkehrsberuhigung gesehen“, erzählt Torsten Köberich. „Und sie meinte, dass solche Figuren auch gut nach Quisdorf passen würden.“

Gesagt, getan – denn auch die 2. Dorfvorsteherin Ulrike Hansen und die 3. Dorfvorsteherin Karin Pries waren von der Idee begeistert.
„Wir haben erst einmal im Internet geschaut, ob man solche Figuren vielleicht bestellen kann“, berichtet Ilka Köberich. „Doch die Figuren dort sahen so unecht aus. Wie Comic-Figuren.“
Also beschloss das „Dorf-Team“, die Figuren einfach selbst zu bauen. Als schönes Gemeinschaftsprojekt: Karin Pries, Silke Schütz und Elena Kalansis entwickelten vier spielende Kinder und skizierten diese maßstabgetreu auf Holzplatten. Torsten Köberich sägte die Figuren mühevoll aus. Elena Kalansis bemalte dann die Figuren realitätsnah und voller Hingabe. Und Torsten Köberich lackierte die Figuren abschließend, damit sie wetterfest sind – und möglichste lange die Autofahrer daran erinnern, dass sie in Quisdorf den Fuß vom Gaspedal nehmen.
Letzten Sonntag war es dann soweit: Die vier wunderschönen Figuren, die man durchaus als echte Kunstwerke bezeichnen kann, wurden im Beisein einiger Dorfbewohner entlang der Dörpstraat aufgestellt. Die schweren Sockel wurden gemeinsam eingegraben, damit die Figuren Wind und eventuell auch Begehrlichkeiten trotzen. Im Anschluss wurde zusammen gegrillt und gefeiert.

Eine schöne Idee, um eine Ortschaft sicherer zu machen – und diese Idee dürfte sicher auch wieder weitere Dörfer und Gemeinden inspirieren.
Wer die neuen Holzfiguren sich mal genauer anschauen möchte, hat zum Beispiel nächstes Wochenende dazu eine gute Gelegenheit: Am Sonntag, den 29. September, findet in der Dörpstraat 3 in Quisdorf von 11 bis 16 Uhr ein großer Flohmarkt und Pflanzenmarkt statt. Fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Alexander Knappe

Warme Farben und heiße Rhythmen

28.11.2019
Eutin (aj). Die Vorfreude ist längst geweckt: Spätestens, seit der Aufbau der Eisbahn auf dem Markt begonnen hat, wirft der Advent sein Leuchten voraus. Am heutigen Donnerstag um 18.30 Uhr gehen die Lichter an und die Fassaden werden in stimmungsvolle Weihnachtsfarben…
Auf dem Konzertplatz werden leckeres Essen und Getränke bei stimmungsvoller Live-Musik geboten.

Man trifft sich im Malenter Weihnachtsdorf

28.11.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Am ersten Adventswochenende findet wieder das Malenter Weihnachtsdorf im Haus des Kurgastes und Kurpark statt. Von Freitagabend, 29. November bis Sonntagabend, 1. Dezember, werden lokale und regionale Aussteller zum Beginn der Adventszeit…
Lung (re. Holger Schröder), Maja (Kim Dwuzet) und der gemeine Nesselbrand (René Wallbrecht).

Bereit für ein Theater-Abenteuer?

28.11.2019
Eutin (aj). Advent ist die Zeit, gute alte Bekannte zu treffen. Und das Wiedersehen mit den Schauspielerinnen und Schauspielern der Eutiner Mischpoke gehört zweifellos zu den schönsten Momenten der Vorweihnachtszeit. Auch, wenn man die vertrauten Gesichter nicht immer…
Brigitta Herrmann und Christin Homann freuen sich auf einen „Lebendigen Advent“ im Schloss Eutin.

Märchenhafte Wochen im historischen Gemäuer

28.11.2019
Eutin (aj). Der Advent ist von jeher die Zeit für Geschichten, für Geheimnisse und Nähe. Im Schloss Eutin hat man sich davon auch in diesem Jahr zu einem vorweihnachtlichen Programm inspirieren lassen: „Es ist eine Fülle schöner kleiner Veranstaltungen“, so beschrieb…
BUND und Voß-Gymnasium pflanzten gemeinsam.

Malente blüht auf

28.11.2019
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Am Samstag, den 16. November erhielten Mitglieder der Ortsgruppe Malente des BUND tatkräftige Unterstützung von Abiturientinnen und Abiturienten der Johann-Heinrich- Voß-Schule in Eutin. Im Rahmen des Projektes „Voß sozial“ führen Klassen…

UNTERNEHMEN DER REGION