Reporter Eutin

Ein Tag rund um die Bücherei

Bilder
Während Ute Griep vom Förderkreis der Kreisbibliothek zusammen mit Prof. Axel E. Walter von der Landesbibliothek und der angehenden Lese- und Literaturpädagogin Esther Dörrhöfer das Programm gestrickt hat, haben Yvonne Borchardt und Simone Pooch aus dem Team der Kreisbibliothek für die perfekte Deko für den Tag der Bibliotheken gesorgt.

Während Ute Griep vom Förderkreis der Kreisbibliothek zusammen mit Prof. Axel E. Walter von der Landesbibliothek und der angehenden Lese- und Literaturpädagogin Esther Dörrhöfer das Programm gestrickt hat, haben Yvonne Borchardt und Simone Pooch aus dem Team der Kreisbibliothek für die perfekte Deko für den Tag der Bibliotheken gesorgt.

Eutin (ed). Morgen ist der Internationale Tag der Bibliotheken – „er lenkt alljährlich die Aufmerksamkeit auf die rund 10.000 Bibliotheken in Deutschland und macht auf ihr umfangreiches Angebot neugierig. In vielen Bibliotheken wird seit Einführung des Tages der Bibliotheken mit den verschiedensten Veranstaltungen auf die vielfältigen Leistungen der Bibliotheken als unverzichtbare Kultur- und Bildungseinrichtungen hingewiesen.“ heißt es auf der Homepage des Bibliotheksverbandes.
Eutin hat zwei ausgezeichnet sortierte Bibliotheken, eine öffentliche mit allem, was man braucht, und eine wissenschaftliche mit einem außerordentlichen Bestand, der Seinesgleichen sucht – beiden bieten darüber hinaus immer wieder Veranstaltungen, Konzerte, Vorträge und vieles mehr, für Klein und für Groß. Und deshalb sind in diesem Jahr die beiden Eutiner Bibliotheken mit einem bunten Programm für Klein und Groß beim Tag der Bibliotheken mit von der Partie und laden herzlich dazu ein, mal reinzuschauen, zu lauschen, zu blättern, zu staunen, was eine Bücherei so zu bieten hat. Denn natürlich gehts ums Lesen, aber Büchereien sind längst nicht mehr nur dazu da, sich hier Bücher auszuleihen – sie sind Treffpunkte, Veranstaltungsorte, Konzertlocation, in Eutin sogar der Ort der Stricknacht, für Ausstellungen und für Begegnungen. Hier wird kleinen und großen Leuten vorgelesen, hier ward platt gesnackt, es gibt die unterschiedlichsten Angebote für Schulklassen und Kindergärten, es gibt Medien aller Art in Hülle und Fülle, hier darf man Zeitung lesen, sich in einen Schmöker vertiefen, seine Ruhe haben oder über Bücher schnacken. All das und noch viel mehr gilt es morgen zu entdecken – dafür haben Ute Griep, die Vorsitzende des Förderkreises der Kreisbibliothek, Professor Axel E. Walter, der Leiter der Forschungsstelle zur historischen Reisekultur der Landesbibliothek, und die angehende Lese- und Literaturpädagogin Esther Dörrhöfer ihre Köpfe zusammengesteckt und ein buntes Programm auf die Beine gestellt. „Und diese Kooperation ist etwas ganz Besonderes“, freut sich Prof. Axel E. Walter, „wir arbeiten nicht oft zusammen, weil unser Klientel ein unterschiedliches ist, aber wir haben es geschafft, einen ganzen Tag mit einem Programm in den und über die Eutiner Bibliotheken zu füllen, das für Klein und Groß spannend ist.“
Los geht es mit den ganz Kleinen – ab 9 Uhr sind Eutiner Kindergärten eingeladen, mit Esther Dörrhöfer die Kreisbibliothek zu erkunden und Herbstgeschichten von Fiete, dem Seemann, von Äpfeln, Wind und Meer anzuhören. Um 11 Uhr dann sind die Größeren dran – 4. Klassen begeben sich dann auf eine Reise nach Island, zum „Tor der Hölle“, das der Vulkan Hekla auf der Insel hoch oben im Norden gewesen sein soll, wie die Menschen früher glaubten. Los geht die Reise in der Kreisbibliothek, bevor die Kinder zusammen mit Esther Dörrhöfer die Islandkarten-Ausstellung in der Landesbibliothek entdecken und tief in die Geschichte der Insel und der Kartographie eintauchen, Meeresmonstern begegnen und dem einen oder anderen Fehler auf die Spur kommen…parallel zur Reiseunternehmung liest Ute Griep jeweils für eine Hälfte der Klasse aus „Dirk und ich“ von Andreas Steinhöfel. Beide Veranstaltungen sind nur auf Anmeldung.
Um 15 Uhr gibts Dit un Dat op platt: Dann singt und liest Bärbel Bierend for Lüüd von teihn bet hunnert – „und es wird auch gerappt“, verspricht Bärbel Bierend schmunzelnd. Für alle Kleineren etwa ab vier Jahren liest Esther Dörrhöfer parallel dazu in der Kinderecke der Bibliothek lustige und spannende Geschichten rund um den Herbst. Um 16 Uhr sind mit dem „vorgelesen bekommen“ die großen Kinder dran, dann heißt es nämlich „Entweder oder“ mit Frank Benthien. Er hat in den letzten Wochen die kleinen LeserInnen abstimmen lassen, ob er aus Keran Larwoods „Podkin Einohr“ oder aus Chris Priestleys „Modermoor Castle“ liest. Wer seine Stimme noch abgeben möchte, hat dazu bis morgen Mittag Zeit.
Um 17.30 Uhr führt Prof. Axel E. Walter in der Eutiner Landesbibliothek erwachsene Interessierte durch die Ausstellung „Das Tor zur Hölle – Islandkarten aus fünf Jahrhunderten, bevor er um 19 Uhr dann wieder in der Kreisbibliothek den Vortrag über die älteste Campus-Bibliothek des Kontinents referiert: Eine europäische Bibliothek“ heißt sein Vortrag mit den zahlreichen wundervollen Bildern und dreht sich um 450 Jahre Universitätsbibliothek Vilnius. Ein echtes Schmankerl für alle Bücher- und BibliotheksliebhaberInnen. „Es ist ein toller Anlass“, freut sich Axel E. Walter, der an der Universität Vilnius lehrt, „diese Bibliothek mal vorzustellen.“
Wer Lust hat, nimmt an den Veranstaltungen teil, alle anderen dürfen einfach so reinschneien, sich an Kuchen und Buchstabenkeksen gütlich tun und sich über das vielfältige Angebot der Eutiner Bibliotheken freuen. „Der Tag soll neugierig machen auf Bücher und aufs Lesen“, so Ute Griep, „aber auch auf das vielseitige Angebot unserer Bibliotheken – und er schlägt eine Brücke zwischen unseren beiden Häusern, die, so unterschiedlich sie sind, sich auch so wunderbar ergänzen.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die vier Liensfelder Ehrenwehrführer: Thomas Ehlers, Ulli Horstmann, Peter Kühl, Kalle Mielke.

Brandschutz-Ehrenzeichen in Gold für den Ehrenwehrführer …

24.01.2020
Liensfeld/Kiekbusch (t). Hochzufrieden zeigte sich Wehrführer Frank Mielke mit seinem Zeitmanagement, als er schon wenige Minuten vor Mitternacht nach knapp viereinhalb Stunden den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung beenden konnte. Ein köstliches…

Schüler-reporter: Weber-Schüler auf politischer Reise in der Hauptstadt

23.01.2020
Eutin/Berlin (t). In der zweiten Dezemberwoche folgten neun Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Carl-Maria-von-Weber-Schule Eutin in Begleitung ihres Lehrers Daniel Johannwille der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn nach Berlin. Mit…
Der 50. Geburtstag des Kreises Ostholstein wird im Ostholstein Museum mit einer Ausstellung der Norddeutschen Realisten gefeiert.

„2020 wird etwas Besonderes“

23.01.2020
Eutin (ed). Noch bis zum 2. Februar dauert das derzeitige Museumsjahr, bevor sich die Türen für die etwa einmonatige Winterpause schließen – diese Winterpause allerdings ist für das Team des Ostholstein-Museums alles andere als eine Pause, denn das Museum öffnet seine…

Ein Tag in der Welt der Klänge

22.01.2020
Malente (ed). Für die Schulkinder des Malenter Kindergartens Pusteblume wird das ein ganz besonderer Tag – voller Klänge, selbst gemacht, zugehört und mit allen Sinnen erlebt. Denn zu Gast sind Musikpädagoge Reinhard Conen und seine Kollegin Zoe mit dem musiculum…
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Andreas Zimmermann (hinten v.l.) mit den Preisträgern Ullrich Groebler, Beate Körner, Wolf-Dieter Klitzing (vorne v.l.), im Hintergrund die „Blau-weissen Jungs“

Blau-weisse Jungs erhalten Ahrensböker Ehrenpreis

18.01.2020
Ahrensbök (hr). Auf dem Neujahrsempfang in Ahrensbök ehren Bürgermeister Andreas Zimmermann und Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler Bürger der Gemeinde Ahrensbök, die sich in besonderer Weise durch gesellschaftliches oder sportliches Engagement hervorgetan…

UNTERNEHMEN DER REGION