Reporter Eutin

„Eine tolle Truppe!”

Bilder

Sieversdorf (sh). „Herzlichen Dank, dass wir so viel Zuspruch und wichtige Unterstützung bekommen“, beginnt Ortswehrführer Michael Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf seine Rede. „Es ist ein gutes Gefühl, in diesem Dorf ehrenamtlich tätig zu sein. In Sieversdorf halten alle zusammen.“
Und wie sehr der letzte Satz zutrifft, zeigt der frisch renovierte und neu möblierte Schulungsraum im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Letzten Samstag wurde dieser Raum feierlich mit Freunden und Sponsoren eingeweiht.
Ursprünglich standen in dem Schulungsraum zusammengewürfelte Stühle und Tische aus ehemaligen Restaurants. Zum Teil über 40 Jahre alt und schon leicht kaputt. Und das sollte sich ändern!
Die Freiwillige Feuerwehr Sieversdorf gründete im letzten Jahr eine freiwillige und ehrenamtliche Arbeitsgruppe, bestehend aus fünf Leuten – und diese waren mächtig fleißig: Es wurden in Eigeninitiative zunächst die alten Möbel und Gardinen entfernt und entsorgt. Dann wurde der Raum sorgfältig abgeklebt und neu gestrichen. Moderne Bilder wurden besorgt und aufgehängt, ebenso neue Plissees an den Fenstern befestigt. Und zu guter Letzt wurden passend zueinander zwei schicke Sideboards, acht Tische und 30 Stühle angeschafft. Alles zusammen zeitgemäß und funktional.
Natürlich kosteten das Material und die Möbel eine Menge Geld – das die Freiwillige Feuerwehr Sieversdorf zum Teil selbst gesammelt hat: Es wurden persönlich Unternehmen im Dorf angesprochen und als Sponsoren gewonnen. Unterstützt haben folgende Firmen: Lütt Immobilien, Garten- und Landschaftsbau Schumacher, Ökologischer Gewässerdienst Wandhoff, Gestüt Schiele, Im Norden Immobilien, Schröwe Hausmeister & Gartenservice und Friedrichsen Bürosysteme. Auch von der Gemeinde Malente, der Dorfschaft Sieversdorf, vom Verschönerungsverein und der Feuerwehr selbst kam materielle und finanzielle Unterstützung.
Ein tolles und wichtiges Projekt, das einerseits durch Eigeninitiative und andererseits durch den guten Zusammenhalt im Ort realisiert werden konnte. Ab jetzt können die Schulungen und Weiterbildungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf in einem angemessenen Rahmen durchgeführt werden. Übrigens: 27 aktive Feuerwehrleute gewährleisten den Brandschutz in und um Sieversdorf.
„Das ist wirklich eine tolle Truppe“, zeigt sich Tanja Rönck von so viel Eigeninitiative begeistert. Die Bürgermeisterin von Bad Malente-Gremsmühlen betont, „dass die Feuerwehrleute durchs Dorf gegangen sind und persönlich nach Unterstützung gefragt haben“. Hut ab!
Generell weiß Tanja Rönck die ehrenamtliche Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren in unserer Heimat sehr zu schätzen. Es tut gut zu wissen, dass es Menschen gibt, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzten und helfen. Tag und Nacht. Vielen Dank!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Feuerwehr evakuierte die Anwohner des Hauses.

Brennender Kinderwagens - Polizei geht von Brandstiftung aus

07.04.2020
Eutin. Unbekannte haben am späten Freitagabend einen im Treppenflur eines Mehrfamilienhauses abgestellten Kinderwagen in Brand gesetzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Eutin ermittelt. Die…
Steffi Koppitz, Alicia Carrau, Deike Knierim (Agentur für Arbeit) mit Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen (re.) und dem Messe-Koordinator der BS, Thomas Vetter.

Berufsorientierung aus erster Hand

27.03.2020
Eutin (aj/jo). 555 Bewerberinnen und Bewerber und 1232 freie Ausbildungsstellen - so sieht laut aktueller Statistik (Januar 2020) das Verhältnis im Kreis Ostholstein aus: „Und die Differenz wird sich noch erhöhen“, kündigt Steffi Koppitz, die Geschäftsführerin…
Hier ein Beispiel dafür, wie eine Zufahrt zugeparkt wird.

Wenn Falschparken den Nachbarschaftsfrieden (zer-)stört

06.03.2020
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Nein, dies ist kein Bericht über einen frustrierten Mitbürger, der nach Falschparkern auf der Lauer liegt, weil er mit seiner Zeit nichts Besseres anzufangen weiß. Es ist eine Geschichte darüber, wie sich eine Situation zuspitzen kann,…
Symbolisch für das Kommando übergibt Hauptmann David Cacic (li.) den Wimpel zurück an Oberstleutnant Tobias Aust.

Übergabeappell in der Rettberg-Kaserne

05.03.2020
Eutin (sh). Freitagvormittag. Die Sonne scheint auf dem Gelände der Rettberg-Kaserne in Eutin. Punkt 11 Uhr ertönt der Bataillons-Marsch aus den Lautsprechern, dann tritt Oberstleutnant Tobias Aust ans Mikrofon.Anlass ist der Übergabeappell, der im kleinen Rahmen…
Die Idee, zwecks Brautwerbung Videos zu drehen und ins Netz zu stellen, ist gut – nur an der Umsetzung hapert es?…

Landei zu sein ist nichts für Weicheier

05.03.2020
Schwienrade (ed). Wo auf der Ostholsteiner Landkarte mag es sein, dieses Schwienrade? Der kleine Ort mit den drei Höfen und der in die Jahre gekommenen Kneipe? Irgendwo in der Nähe von Ahrensbök, so viel ist sicher – und im Moment liegt es genau auf der Bühne des…

UNTERNEHMEN DER REGION