Reporter Eutin

Gemeinsam für ein schönes Weihnachten

Bilder

Foto: Foto: Touristinfo Eutin

Eutin (t). Nun ist leider das eingetroffen, was in den letzten Wochen zu verhindern versucht wurde: Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen haben die Ministerpräsidenten gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen, nun doch den Lockdown heute zu verschärfen. Auch der anstehende Geschenkesonntag mit geplantem Walk-Act am 20. Dezember muss aufgrund der aktuellen Situation und der stetig steigenden Zahlen an Neuinfektionen schweren Herzens abgesagt werden. „Nun ist vor allem wichtig, dass alle gesund bleiben und der Inzidenzwert so schnell wie möglich gesenkt wird. Wir müssen das Beste aus dieser Situation machen, um den Einzelhandel, die Gastronomie aber auch die Bürger und Bürgerinnen Eutins zu unterstützen.” ruft Michael Keller, Geschäftsführer der Eutin GmbH, auf. Nicht zuletzt soll es allen ermöglicht werden, ein angenehmes Weihnachtsfest zu verbringen und trotz allem positiv auf das neue Jahr zu schauen.
Aus diesem Grund wurde die Plattform eutinhilft.de nochmals aktualisiert und lädt dazu ein, Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sich selbst als Helfer*in zu registrieren. Bereits einige neue Unternehmen sind dem virtuellen Marktplatz seit der Ankündigung des harten Lockdowns beigetreten. Über den Marktplatz, gegliedert in unterschiedliche Branchen, gelangen die Besucher*innen direkt auf die Homepage des jeweiligen Unternehmens, über die man sich dann mit den Einzelhändlern oder Gastronomen in Kontakt setzen kann. Wer also noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk benötigt oder sich etwas zu Essen bestellen möchte, der kann ganz einfach die teilnehmenden Geschäfte und Gastronomen kontaktieren und seine Bestellung aufgeben.
Der Eutin-Gutschein bietet sich ebenfalls als attraktive Geschenkidee an und kann nach wie vor online auf www.eutin-gutschein.de erworben werden. Der bestellte Eutin-Gutschein erreicht die Besteller dann über den Postweg. „Der Eutin-Gutschein ist das ideale Geschenk. Darüber freut sich nicht nur der oder die Beschenkte, sondern Sie unterstützen zudem die Eutiner Wirtschaft und den Handel in dieser schweren Zeit. Mit dem Eutin-Gutschein bleibt das Geld in der Stadt und fließt nicht in den Online-Handel ab”, so Michael Keller. Neben dem Eutin Gutschein kam auch das “Eutiner Starlight”, ein Teelicht mit der Silhouette der Skyline Eutins, sehr gut an. Es konnten bereits 1.000 Starlights innerhalb von einer Woche verkauft werden. Über diesen Ansturm staunten auch die Mitarbeiter*innen der Tourist-Info nicht schlecht und eine neue Bestellung ist bereits in Arbeit. Die Produktion der Starlights dauert circa drei bis vier Monate, es können jedoch bereits Vorbestellungen telefonisch bei der Tourist-Info vorgenommen werden. Für Kulturgenuss auch während des Lockdowns weist die Eutin GmbH noch einmal auf den Eutiner Kulturadventskalender (www.eutiner-advent.de) hin, der in Zusammenarbeit mit dem musicbuero und der Eutin GmbH entstand. Jeden Tag kann ein neues Türchen geöffnet und Beiträge von klassischer Musik bis hin zu Comedy genossen werden.
Die Plattform eutinhilft.de hält derweil weiterhin das Angebot der Nachbarschaftshilfe bereit, um Unterstützung für verschiedene Dienste zu beziehen beziehungsweise seine eigene Hilfe anzubieten. Helfer*innen, die bereits zu Zeiten des ersten Lockdowns registriert waren, stehen nach wie vor zur Verfügung. Bürger*innen, die Hilfe in Anspruch nehmen oder sich als Helfer*in registrieren möchten, können auf eutinhilft.de das entsprechende Formular ausfüllen. Das Team der Eutin GmbH tritt an dieser Stelle als Vermittlung ein und wird die Anfrage dann schnellstmöglich beantworten.
Alle, die keinen Zugang zum Internet haben, können das Team der Tourist-Info telefonisch erreichen, um Fragen zu eutinhilft.de beantwortet zu bekommen und direkten Kontakt zu den Unternehmen und Helfer*innen herzustellen. Das Team der Tourist-Info wird ab Mittwoch, 16. Dezember ausschließlich telefonisch, Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr unter der Nummer 04521-70970 erreichbar sein. Am 24., 31. Dezember sowie dem 2. Januar bleibt die Tourist-Info geschlossen.
Die Eutin GmbH wünscht allen Eutinern und Eutinerinnen weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit, viel Gesundheit und weiterhin alles Gute.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Für jeden Einsatz gerüstet: Zur Feuerwehr-Flotte Eutin gehören auch Boote.

„Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“

23.01.2021
Eutin (sh). „Nur der Einsatzdienst findet statt – alles andere wurde aufgrund der Corona-Pandemie eingestellt“, berichtet Florian Wrage, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Eutin. „Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“ Die Feuerwehr ist also unverändert in…
„Wir lassen uns sofort impfen“, sind sich die Eutiner HausärztInnen Anne Schluck und Ludger Iske einig, „sobald wir an der Reihe sind.“

„Es ist genug Impfstoff für alle da“

22.01.2021
Eutin (ed). Aller Anfang ist schwer, besagt ein deutsches Sprichwort – wieso sollte das nicht für eine so komplizierte Angelegenheit wie den Kampf gegen das Coronavirus gelten? Wir haben einen Impfstoff. Es wird bereits geimpft. In Pflegeheimen, Kliniken, aber auch in…
Bei einem ersten Gespräch im Dezember entstand dieses Foto, seitdem hat sich für Daniela Bock und ihre Mitarbeiterinnen im „Spatzennest“ Vieles verändert.

Kita in Coronazeiten: „Es ist eine große Belastungsprobe“

21.01.2021
Eutin (aj). „Die Kindergärten sind geschlossen“, dieser Satz scheint dieser Tage allgegenwärtig. Eine zutreffende Beschreibung für den Kita-Alltag im harten Lockdown liefert die Aussage indes nicht: „Geschlossen könnte man gleichsetzen mit Nichtstun. Diesbezüglich…
Einer von zahlreichen Einsätzen in 2020: Das musiculum MOBIL zu Gast im Kindergarten „Alte Schule“ in Benz.

Musik mit Spaß be-greifen

21.01.2021
Eutin (t). Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Posaune, Trompete sowie vielen weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das musiculum MOBIL durch ganz Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik. Die…
Reiner Coen, 2. Vorsitzender DLRG Malente, Caren Kügler, 1. Vorsitzende DLRG Malente, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Peter Schulz, technischer Leiter DLRG Malente und Torsten Krüger von der Björn Steiger Stiftung (v.li.).

„Schnelle Hilfe per Knopfdruck“

21.01.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (sh). Ein herrlicher Wintertag. Die Sonne scheint und die Temperaturen liegen unter Null. An Baden ist gerade nicht zu denken – und trotzdem trafen sich letzten Samstagvormittag mehrere Personen an der Wöbbensredder Badestelle am Kellersee in…

UNTERNEHMEN DER REGION