Reporter Eutin

Im Spannungsfeld zwischen Amtshilfe und Einsatzvorbereitung

Bilder

Eutin (t). Die Soldaten des nördlichsten Heeresverbandes, des Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ in Eutin sind weiterhin stark in die regionale Amtshilfe eingebunden. Etwa 100 Frauen und Männer des Bataillons unterstützen derzeit im Schichtsystem in Impfzentren, Gesundheitsämtern sowie Alten –und Pflegeheimen.
So zum Beispiel im Gesundheitsamt Lübeck, wo insgesamt 14 Soldaten ihren Dienst verrichten, einige davon bereits seit Ende letzten Jahres. Mittlerweile sind die Abläufe eingespielt, gesprochen wird kaum, jeder weiß, was er zu tun hat. Und zu tun gibt es mehr als genug: „Das kann schon mal stressig werden, wenn mehrere Fälle beispielsweise aus Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern auf einmal kommen“, erläutert Stabsgefreiter Tri Vien Möller und deutet auf den Tisch, wo sich die eingehenden Fälle stapeln. „Die Arbeitsteilung mit den zivilen Kräften funktioniert gut“, betont er. Darüber hinaus sei man stressige Situationen und Lageänderungen als Soldat ja ohnehin gewohnt.
Ein ganz anderes Aufgabenfeld erfüllen die 7 Soldaten der 2. Kompanie, welche in der Seniorenpension Büchen unterstützen. Sie sind vor allem mit der Vorbereitung und Ausgabe der Mahlzeiten betraut, unterstützen jedoch auch bei allen anfallenden Aufgaben, wenn sie gebraucht werden. „Ohne die Jungs weiß ich nicht wie wir es geschafft hätten“, sagt Sabine Hecht, Leiterin der Einrichtung in Büchen. Nachdem Sie aufgrund der Pandemie kurzfristig einen Teil ihres Personals ersetzen musste sei die Bundeswehr „unkompliziert und ganz schnell vor Ort gewesen.“ Oberfeldwebel Scherf, Führer der Kräfte vor Ort in Büchen betont die gute Zusammenarbeit. Die Arbeit sei etwas ganz anderes als das normale Aufgabenspektrum eines Soldaten, aber es tue gut, wenn die Bewohner sich schon darauf freuen würden, mit „ihren“ Soldaten zu sprechen, er kenne mittlerweile jeden Bewohner mit Namen und die jeweiligen Eigenheiten, sagt Scherf.
Parallel zu den Einsätzen in der Amtshilfe muss das Bataillon seinen Kernauftrag, die Aus- und Weiterbildung der Soldaten, insbesondere die Vorbereitung auf verschiedene Auslandseinsätze erfüllen. So bereiten sich derzeit mehrere Züge der dritten Kompanie auf ihre Einsätze im Kosovo sowie in Afghanistan vor.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Am Strand nahe des Yachthafens in Grömitz: Astrid Faehling vom Frauenwerk, Dirk Tostmann und Kantorin Lena Sonntag (Fotos: Frank Karpa).

Der Weltgebetstag findet statt – nur anders

04.03.2021
Eutin (t). Zum Weltgebetstag (WGT) gemeinsam für den Inselstaat Vanuatu singen? In Zeiten von Corona ist das kein leichtes Unterfangen. Aber dann hatte jemand eine gute Idee. Warum nicht einen Chor aus vielen Einzelstimmen zusammenstellen? Lena Sonntag,…
Das neue Führungstrio der Freiwilligen Feuerwehr Malente: Der neue Ortswehrführer Nils Lenkewitz (Mitte) mit seinem Stellvertreter Kai Kreuzfeld (links) und seiner Stellvertreterin Katja Weichert (rechts)

Nils Lenkewitz wird neuer Ortswehrführer

04.03.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Nach nur vier statt fünf Jahren stand für die Freiwillige Feuerwehr Bad Malente-Gremsmühlen die Wahl eines neuen Ortswehrführers an: Da Martin Guttchen, der den Posten seit vier Jahren innehat, zum Gemeindewehrführer gewählt wurde, mussten…
Der Eutiner Hausarzt Dr. Stephan Brunn hat im Januar seine Praxis im Ärztehaus in der Johann-Specht-Straße eröffnet. GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen sind ihm auch herzlich zum Corona-Schnelltest willkommen.

„Die Schnelltests sorgen für ein Stück mehr Sicherheit“

03.03.2021
Eutin (ed). Seit Kurzem können sich GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen, die in Kindertageseinrichtungen tätig sind, zweimal pro Woche per Point of Care-Antigen- oder auch Schnelltest auf das Corona-Virus testen lassen, um das Infektionsrisiko in Grundschulen und…
Das Pilotprojekt ist gestartet: Annette Kroll (Erzieherin in der KiTa), Stefanie Bartelmann (Leiterin der Tagespflege) und Heike Steinbach (Geschäftsführerin der Diakonie-Sozialstationen im Kirchenkreis Eutin)

Jung und Alt unter einem Dach

03.03.2021
Eutin (hr). Es ist ein Pilotprojekt, das Kinder und Senior*innen zusammenbringen will: Im Ebereschenweg in Eutin eröffnete im Februar eine Tagespflegeeinrichtung der Diakonie mit einem evangelischen Kindergarten direkt über den eigenen Räumlichkeiten. Das Konzept ist…
Ziel ist es, das gärtnerische Wissen der Saatgutvermehrung als Teil der Alltagskultur zu erhalten und neu zu verbreiten.

Alte Gemüsesorten erhalten und genießen

03.03.2021
Ostholstein (t). Bohnen, Tomaten, Erbsen und Radieschen: Normalerweise sind Fahrbüchereien unterwegs, um Bücher, DVDs, CDs. Zeitschriften und andere Medien auch in die entlegensten Ecken des Kreises zu bringen. Neben dem lesefutter gibts jetzt aber auch Vitamine zum…

UNTERNEHMEN DER REGION