Reporter Eutin

Juniorwahl in Eutin

Bilder

Eutin (t). In der vergangenen Woche hatten 597 Schülerinnen und Schüler der BS Eutin die Möglichkeit im Rahmen der Juniorwahl ihre Stimme für den Bundestag abzugeben. Gewählt wurde an den Standorten Eutin und Bad Schwartau in vier Abteilungen (BG, BFS 1, BFS 3, AV-SH). Die Wahlbeteiligung lag bei 83,92 Prozent.
Bei der Auszählung der Stimmen konnte die FDP mit 23,15 Prozent die meisten Stimmen erzielen, gefolgt von der SPD mit 21,16 Prozent der Stimmen vor den Grünen mit 18,56 Prozent der abgegebenen Stimmen.
Das bundesweite Ergebnis der Juniorwahl ist über eine interaktive Karte unter diesem Link nachzuverfolgen: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html
Schülerstimmen zeigen die Bedeutung der Wahl für die jungen Erwachsenen:
„Das Mitmachen bei der Juniorwahl hat mir, als Erstwähler, sehr geholfen, Angst und Unsicherheit abzubauen. Ich freue mich jetzt aufs Wählen am Sonntag.“
„Wir haben uns wichtig und ernst genommen gefühlt.“
„Der Unterricht zur Juniorwahl und das Simulieren der Wahl empfanden wir als lehrreich und wichtige Möglichkeit, außerdem ist es fördernd für die Demokratie.“
„Die Arbeit als Wahlhelfer hat sehr viel Spaß gemacht und war eine positive und wichtige Erfahrung, ich könnte mir vorstellen, dies auch später zu machen.“
„Hier passiert Demokratie.“
„Sich mit Wahlen auseinander zu setzen, geht uns als Gesellschaft alle etwas an.“
Und auch die Lehrerinnen und Lehrer sehen die Wahl positiv:
„Die Schülerinnen und Schüler waren im Unterricht viel interessierter und motivierter“, so ein Statement. Einanderes lautete: „Die Juniorwahl bietet schöne Ideen für den Politik-/Gemeinschaftskunde-Unterricht, die Organisation geht leicht von der Hand.“
Bei der Juniorwahl geht es um das Üben und Erleben von Demokratie. In den letzten Wochen stand das Thema „Demokratie und Wahlen“ auf dem Stundenplan und in der letzten Woche ging es – wie bei der „echten“ Landtagswahl am 26. September 2021 – für die Schülerinnen und Schüler mit Wahlbenachrichtigung und Ausweis in das Wahllokal.
Die 28 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer aus dem Beruflichen Gymnasium in Eutin, die im Vorfeld die Wählerverzeichnisse angelegt hatten und die Stimmen auszählten, übernahmen in der Wahlwoche aktiv Verantwortung und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Wahl. Erstmals seit diesem Schuljahr beteiligt sich die BS Eutin an der Juniorwahl und hat das Projekt fest in ihr Projektangebot aufgenommen.
Die Juniorwahl zur Bundestagswahl wird gefördert durch den Deutschen Bundestag, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für politische Bildung.
Bundesweit sind über 4.500 Schulen am Projekt beteiligt: https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html
Seit 1999 wird die Juniorwahl als „best-practice-Projekt“ zur politischen Bildung bundesweit zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt. Seither haben sich schon mehr als 3 Millionen Jugendliche beteiligt, wodurch die Juniorwahl zu den größten Schulprojekten in Deutschland zählt.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Jubiläum und feierliche Schlüsselübergabe an den neuen Träger Kinderschutzbund

08.10.2021
Sarau (t). Im September 1996 übergab die Gemeinde Glasau den Schlüssel zu ihrer neu gebauten Kindertagesstätte an die Einrichtungsleiterin Elke Sieck. Nach 25 Jahren wurde dieser Schlüssel nun an den neuen Träger der Kindertagesstätte Schatzkiste an den…
Geschäftsführer des Unternehmensverbands Ostholstein-Plön e.V. Hannes Wendroth und Vorstandsvorsitzende Lydia Bahn luden zum Gespräch: Kirsten Manthey (Filippos Obsterlebnisgarten, Futterkamp), Caroline Backmann (Geschäftsführerin Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Plön), Katrin Große (Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön, zuständig für Tourismus und Standortentwicklung), Matthias Lumpp (Windsport Fehmarn), Jutta Zimmermann (IFA Fehmarn Hotel und Ferienzentrum) und Marco Gruber (Hotel Hohe Wacht, Hohwacht).

Eine ganz besondere Saison

07.10.2021
Futterkamp/Blekendorf (hr). Lange Schließungen, ständig wechselnde Corona-Auflagen, aufwändige Hygienekonzepte und gravierender Personalmangel: Die Tourismus-Branche der Region hat in den vergangenen Jahren mit vielen Herausforderungen zu kämpfen. Dennoch blicken die…
Unter bester Anleitung: In zwei Vierern mit Steuermann geht es auf den See.

Kurs auf Lebensfreude

07.10.2021
Eutin (aj). Freundinnenclique, Kolleginnen, Sportskameradinnen – wer die fröhliche Truppe sieht, die an diesem frühherbstlichen Nachmittag an der Fissauer Bucht auf dem Gelände des Germania Rudervereines die Boote zum Steg bringt, mag sich vieles vorstellen, was die…
Architekt Christoph von Winterfeld, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Schulleiter der Grundschule Malente, Uwe Borchers, Schulleiter der Schule an den Auewiesen, Karsten Fritz (von links) präsentierten das Konzept für die Klassenräume der neuen Schule

Keine „nullachtfünfzehn“-Schule für Malente

06.10.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (hr). Dass im Rahmen des ambitionierten Zukunftsprojektes „Malente 2030“ auch ein Schulneubau entstehen soll, ist keine Neuigkeit - jetzt geht es darum, wie dieser Schulneubau aussehen soll.„Man kommt mit der Bildung heute nicht voran, wenn man…
Gemeinsam stark: Die THW-Ortsverbände aus Neustadt, Oldenburg und Eutin leisteten dem Kresi Ostholstein Amtshilfe unter anderem beim Auf- und Abbau des Eutiner Impfzentrums.

Corona, Impfen und die Flut - ohne das THW läuft es nicht

06.10.2021
Eutin (aj). Das Eutiner Impfzentrum ist Geschichte: Und daran, dass es in Sachen Verlässlichkeit und Funktionalität eine Erfolgsgeschichte geworden ist, haben die Frauen und Männer des Technischen Hilfswerkes (THW) einen großen Anteil. Gemeinschaftlich haben die…

UNTERNEHMEN DER REGION