Reporter Eutin

KuTi macht Laune!

Bilder
Beate Sieweke, die Leiterin der Kreisbibliothek, mit KuTi, der neuen Spielekonsole der besonderen Art – der lustige Würfel bietet 18 Spiele und Quizze und kann von zwei bis zu sechs SpielerInnen genutzt werden. Der Spaß ist vorprogrammiert.

Beate Sieweke, die Leiterin der Kreisbibliothek, mit KuTi, der neuen Spielekonsole der besonderen Art – der lustige Würfel bietet 18 Spiele und Quizze und kann von zwei bis zu sechs SpielerInnen genutzt werden. Der Spaß ist vorprogrammiert.

Eutin (ed). KuTi ist ein ziemlich cooler Typ. Blau, viereckig und mit viel Inhalt. Was aussieht wie ein kleiner Tisch mit bunten Knöpfen, ist eine Spielekonsole der besonderen Art. KuTi „wohnt“ erstmal bis Ende Januar in der Ecke mit den Jugendbüchern, den Brettspielen und Comics in der Kreisbibliothek Eutin und darf sehr gern ausprobiert werden. „Wir haben KuTi erstmal für sechs Wochen gemietet“, so Beate Sieweke, die Leiterin der Kreisbibliothek, „weil er perfekt hierher passt, wir aber erstmal sehen wollen, wie er ankommt. Deshalb laden wir bis Ende Januar zu KuTi-Testwochen ein.“

Die Idee zu KuTi, einem sogenannte „MultiUser-Tabletopgame“, entstand im Master-Erstsemesterkurs „Game Produktion“ des Teilstudiengangs „Games“ im Master of Arts „Zeitabhängige Medien / Sound – Vision – Games“ am Department Medientechnik der Fakultät Design, Medien und Information an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg. Prof. Dr. Ralf Hebecker und seine StudentInnen wollten eine einfache und absichtlich nur mit wenigen Bedienelementen und Optionen ausgestattete Spielekonsole entwickeln. Vorbilder waren dabei die „Bar-“ oder „Cocktail-Konsolen“ der 70er und 80er Jahre, also tischartige Spielkonsolen mit einem Monitor in der Mitte, an denen üblicherweise zwei oder mehr Spieler gemeinsam sitzen. Statt gemeinsam auf einen großen Bildschirm zu schauen und zu spielen, sitzt man an KuTi wie an einem Tisch, fast wie bei einem Brettspiel, kann seine MitspielerInnen sehen und wirklich gemeinsam statt nur nebeneinander her spielen. KuTi ist autark, braucht kein Internet, keine Administration, nur SpielerInnen, die Spaß haben wollen – zudem ist KuTi absolut sicher, ein komplett geschützter Raum, der nicht verändert oder manipuliert werden kann. Kinder und Jugendliche sind beim „Zocken“ nicht nur nicht alleine sondern auch noch absolut sicher.
 

18 Spiele und Quizze hat KuTi zu bieten – zwischen zwei und sechs SpielerInnen können Spiele wie Brong, Blib versus Blob, Bloppo oder Flyrim spielen, bei Quizzen zu Kinder- und Jugendliteratur, Tieren, Natur und Umwelt, aber auch Harry Potter, Dinosaurierer oder Videospielwissen ihr Wissen testen. „Es ist ein gemeinsames spielerisches Lernen und Erleben“, sagt Beate Sieweke, „die Geschicklichkeitsspiele sind weder überladen noch sind es irgendwelche Ballerspiele. Stattdessen fördern sie die sensorischen und motorischen Fähigkeiten der SpielerInnen.“
 

Das spielerische Lernen deckt alle Bereiche menschlicher Aktivitäten ab – funktionale, motorische und soziale Kompetenzen werden durch den gemeinsamen Einsatz von Körper und Geist geschult. „Außerdem wird der Forscher- und Entdeckergeist geweckt“, schmunzelt die Bibliotheksleiterin, „ebenso wie die intrinsische Motivation, einfach weil es Spaß macht, gemeinsam Dinge zu erforschen und entdecken, Punkte zu sammeln, zu spielen eben.“ Übrigens wird diese Form von Gaming, auch Gamefiction, also Wissen durch Spielen, mittlerweile auch in Unternehmen eingesetzt, wenn neue Prozesse eingeführt werden – die MitarbeiterInnen erlernen diese Prozesse beim game-basierten Training. „Und das game-basierte Erleben, Wissen sammeln, das gemeinsame Entdecken, das nutzt ganz nebenbei auch in Schule und Beruf.“
 

Vor allem aber macht KuTi wirklich Laune – schon wie der bunte Würfel da steht und wartet, dass ihn jemand bespielt, Spaß beim Spielen hat. Für alle, die sich dran erinnern: Er ist ein bisschen wie die Videospiele von früher, nur viel cooler natürlich – und wer nicht spielen will, der quizzt. Oder umgekehrt.
 

Die Bibliothek als Ort des Wissens und Lernens wird durch KuTi um einen spannenden, neuen Baustein erweitert – Spaß und Wissen kommen dabei nicht aus dem Regal oder Buchseiten sondern durch das spielerische und gemeinsame Lernen. Hier spielen Kinder und Jugendliche zusammen, Kinder mit Eltern oder Lehrern, auch Erwachsene haben übrigens einen Riesenspaß mit KuTi…wer ihn ausprobieren will, hat erstmal bis Ende Januar in der Kreisbibliothek die Gelegenheit dazu – einfach vorn am Infotresen fragen und losspielen oder -quizzen!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgermeisterin Tanja Rönck heißt die Malenter BürgerInnen herzlich beim Neujahrsempfang der Gemeinde Malente willkommen.

„Lasst uns mehr Zukunft wagen!“

17.01.2020
Malente (hr). Am 11. Januar fand der Neujahrsempfang der der Gemeinde Malente im Haus des Kurgastes statt. Bürgermeisterin Tanja Rönck nutzte die Gelegenheit, um 2019 Revue passieren zu lassen und den zahlreichen erschienenen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement…
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Alexander Zimmermann (v.l.) begrüßen die Gäste des Neujahrsempfangs.

Bürgermeister schaut optimistisch in die Zukunft

17.01.2020
Ahrensbök (hr). „2019 war ein gutes Jahr“, verkündet Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler. Er blickt zurück auf ein Jahr, in dem viele Projekte Fortschritte gemacht haben, in dem bürokratische Hürden überwunden wurden, der Gemeinderat sich nach einer…
Axel Münster, Obsthof Münster, Gaby Overath, Kirschenholzbrauerei, Alexander Hedegger, Schlossküche Eutin, Corina Schlüter, Schlachterei Schlüter Wankendorf, Harry Heinsen, DEHOGA Ostholstein, Karin Zarp-Menzel, Noctalis Bad Segeberg, Ulrike Leptien, Tourist-Info Plön, Gaye Selcuk, Naturpark, Horst Weppler, AktivRegion. Unten auf der Bank Tim Schnoor, Kalkberg Kaffee Horst Weppler zeigt die Tüte „För to Huus“.

Holsteinische Schweiz präsentiert sich mit neuem Angebot

16.01.2020
Bad Segeberg (t). Das Team der Holsteinischen Schweiz hat seinen auf der Grünen Woche in Berlin geplanten Messeauftritt in den Räumen der Kalkberg Kaffee Rösterei in Segeberg vorgestellt. Unter der Leitung der AktivRegion Schwentine-Holsteinische Schweiz wollen die…
Begrüßten die Gäste mit Handschlag: Ingrid und Dieter Holst, Carsten und Martina Behnk, Tobias Aust und Silke Kleinschmidt

Talk, Musik, Sternsinger-Besuch …

16.01.2020
Eutin (aj). In dieser bunten Mischung und so zahlreich kommen Eutinerinnen und Eutiner aus Ehrenamt, Kultur, Verwaltung, Institutionen, Aufklärerbataillon und Politik nicht oft zusammen. Das hat der Neujahrsempfang, den die Stadt Eutin und die Eutiner Aufklärer vom…
Ein Erfolg war der „Happy Integration Kids“-Auftakt in Malente.

Fußball für alle!

16.01.2020
Eutin (aj). „Fußball hat eine enorme integrative Kraft!“ Der Mann, der das sagt, glaubt nicht nur an das Spiel mit dem Ball, er glaubt vor allem an Kinder. Und denen will Jochen Bauer mit seinem Fußball-Integrationsprojekt “Happy Integration Kids” Perspektiven…

UNTERNEHMEN DER REGION