Reporter Eutin

Per Zoom durchs Schloss

Bilder

Eutin (ed). „Richtige“ Schloss-Führungen dürfen derzeit ebenso wenig stattfinden wie echte Schulausflüge – um Schulklassen trotz Corona ins Schloss holen zu können, haben sich Frederike Lohmann und Alena Boje aus dem Team des Eutiner Schlosses etwas einfallen lassen: Digitale Schlossführungen für Grundschulklassen. Frederike Lohmann ist die Volontärin des Schlosses für Bildungsvermittlung und Marketing, Alena Boje führt schon lang kleine Leute unter anderem im Rahmen des Bildungsspaßes durchs Schloss und freut sich, das auch in Corona-Zeiten tun zu können. Und weil sie im Moment noch keine Kinder geschweige denn ganze Schulklassen durchs Schloss führen können, haben sie sich kurzerhand überlegt, wie sie die Kinder trotzdem aus der Schule ins Schloss holen können – jeweils für die 1. und die 2. sowie für die 3. und die 4. Klassen haben die beiden zwei kurze Videos im Schloss gedreht. Die Videos zeigen die ersten drei Räume des Schlossrundgangs und führen vom Schlosstor über das Empfangszimmer und den Roten Salon bis ins Europazimmer. Um die SchülerInnen zu treffen, laden die Klassen die beiden Damen aus dem Schloss in ihr „virtuelles Klassenzimmer“ auf der Plattform Zoom ein. Und wenn dann der virtuelle Klassenraum geöffnet wird, teilt sich der Bildschirm, sodass die beiden auch die Kinder vor sich haben – die Kinder wiederum werden von den beiden per Video und Live-Erzählung durchs Schloss geführt, so interaktiv wie möglich. „Wir erzählen zuerst etwas zur Schlossgeschichte, machen eine kleine Einführung, erklären, was ein Museum überhaupt ist“, erzählt Frederike Lohmann. Während der „Schlossführung“ werden die Videos immer wieder angehalten, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. „Wir fragen die Kinder, was anders gewesen sein könnte im Barock, was ein Herzog ist und was er den ganzen Tag so gemacht hat.“ Ein 360 Grad-Schwenk der Kamera macht es möglich, dass die Kinder den kompletten Raum sehen – und im Europazimmer geht der Blick für die 3. und 4. Klassen natürlich auch nach oben. „Da dürfen sie sich das Deckengemälde ganz genau anschauen“, so Alena Boje, „und sehen, ob sie die Kontinente erkennen.“ Zwischen 45 und 60 Minuten dauert die Schlossführung – eigentlich, denn anschließend ist natürlich Zeit für Fragen – „und die brauchen wir immer“, lacht Alena Boje, „die Kinder haben immer Fragen, das ist toll, da gehen wir super gern drauf ein.“
Schon neun Schulklassen der Stadtschule Travemünde haben Alena Boje und Frederike Lohmann so durchs Schloss geführt, ihnen Geschichte und Geschichten der Menschen, die hier lebten, nahegebracht. Den beiden jungen Frauen macht das sichtlich Spaß, immerhin virtuell durchs Schloss führen zu können, und füllen die Video- und Bild-Sequenzen vergnügt und fundiert mit Leben.
Die Stadtschule Travemünde sei besonders gut mit Laptops und adäquatem technischen Gerät für die Schüler ausgerüstet – und war so natürlich optimal auf die Corona-Zeit vorbereitet. „Der Schule ist es besonders wichtig, die SchülerInnen auch digital fit zu machen“, so Brigitta Herrmann, „und als die Anfrage kam, ob wir eine Möglichkeit einer digitalen Zusammenarbeit sehen, haben Frederike Lohmann und Alena Boje losgelegt.“ Liebevoll und mit einem großen Herzen fürs Schloss und die kleinen BesucherInnen haben die beiden die Führung konzipiert. So können die SchülerInnen auch in Corona-Zeiten an anderen Orten lernen und Spannendes erleben.
Natürlich sollen auch andere Schulen von diesem Angebot profitieren, vor allem die Eutiner Schulen, so lange sie noch nicht wieder ins Schloss können: „Wir hatten ja eigentlich wieder vor den Sommerferien „Schüler ins Schloss!“ ausgerufen“, so Brigitta Herrmann, „das geht natürlich nicht, aber so können wir die SchülerInnen wenigstens digital ins Schloss holen.“ In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien sind Montag, Dienstag und Mittwoch noch digitale Termine frei und nach den Sommerferien geht es weiter mit den digitalen Schlossführungen für Schulklassen. Interessierte Schulklassen oder besser ihre LehrerInnen melden sich gern per Email an frederike.lohmann@schloss-eutin.de.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgervorsteher Dieter Holst eröffnete die Ausstellung „#StolenMemory“ auf dem Berliner Platz in Eutin.

Auf der Suche nach Hinterbliebenen

30.09.2020
Eutin (hr). Im zweiten Weltkrieg wurden Millionen von persönlichen Gegenständen von KZ-Häftlingen beschlagnahmt. Viele dieser sogenannten Effekten werden inzwischen von den Arolsen Archives aufbewahrt, deren Ziel es ist, die Angehörigen der Opfer ausfindig zu machen…
Lehrerin Regina Seidensticker freute sich über den Besuch des Hamburger Autors Till Penzek

Ein Buch als Brücke zwischen den Generationen

24.09.2020
Hutzfeld (hr). Wer weiß noch, wie ein Drehscheibentelefon funktioniert? Wieviel kostete ein Anruf in einer Telefonzelle? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Audiokassette und Bleistift? Und wie war das, als es noch kein Internet gab? Der Hamburger Autor Till Penzek…
Michael Keller, Nathalie Haack, Jil Preuß, Torsten Medloff, Karolina Osowski und Ilka Kleene sind voller Tatendrang.

Mehr Ideen, mehr Personal, mehr Eutin

24.09.2020
Eutin (aj). „Wo stehen wir, wo wollen wir hin?“ eine solche Standortbestimmung soll Inhalt der Spätsommergespräche sein, zu denen die Eutin GmbH künftig jährlich einladen will. Zur Premiere hatte Geschäftsführer Michael Keller in die Torhäuser eingeladen. Da lag es…
Freuen sich, dass wieder kleine Veranstaltungen stattfinden dürfen: Claudia Schadwinkel, Alexander Mende, Hans-Wilhelm Hagen, Stefan Dose und Marcus Gutzeit (v.re.).

Willkommen auf dem Herbst- und Bauernmarkt!

23.09.2020
Eutin (aj). Mit einem beliebten Highlight für Jung und Alt startet die Eutiner Wirtschaftsvereinigung (WVE) nach den coronabedingt veranstaltungsfreien Monaten in Sachen Verkaufsoffene Sonntage wieder durch: Am 27. September wird das Herz der Stadt zum 18. Eutiner…

Vereinsdoppelspitze für die BSG Eutin

23.09.2020
Eutin (t). Zu Beginn der sehr harmonischen Mitgliederversammlung der Ballspielgemeinschaft von 1971 Eutin e.V. (BSG Eutin) am Freitag, 18. September, in der Sporthalle der Schule „Am Kleinen See“ hielten Bürgervorsteher Dieter Holst, Birgit Kamrath-Beyer vom…

UNTERNEHMEN DER REGION