Reporter Eutin

Schüler-reporter: Weber-Schüler auf politischer Reise in der Hauptstadt

Bilder

Eutin/Berlin (t). In der zweiten Dezemberwoche folgten neun Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Carl-Maria-von-Weber-Schule Eutin in Begleitung ihres Lehrers Daniel Johannwille der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn nach Berlin. Mit dieser Bildungsfahrt wurden sie für ihr Engagement und ihren Einsatz beim European Youth Parliament Project belohnt, welches Ende Oktober an der Weber-Schule abgehalten worden war. Die Politikerin unterstützt dieses Projekt sehr, sie schätzt das politische Engagement der Jugendlichen und freute sich, nun zum zweiten Mal eine Gruppe der Schule einzuladen, damit diese drei Tage voller Politik erleben konnten.
Zusammen mit Parteimitgliedern und weiteren Politikinteressierten erlebten die Jugendlichen ein Programm rund um die Themen Demokratie, Deutschland und die Politikentwicklung über die Jahre.
Besucht wurden unter anderem das Finanzministerium, das Willy-Brandt-Haus und die Gedenkstädte Deutscher Widerstand. Bei letzterer hörten die Schüler, was es für die Menschen bedeutete, sich gegen die eigene Regierung aufzulehnen. Die Umstände und Folgen bewegten die Gruppe sehr. Das spannendste Erlebnis für alle Beteiligten aber war der Besuch einer Plenarsitzung zum Thema Menschenrechtspolitik. Paul Cramer von Hinten äußerte sich folgendermaßen: „Normalerweise sieht man die Politiker nur auf den Bildschirmen und sie nun in echt zu sehen und vor allem die Atmosphäre in der Sitzung mitzubekommen, ist wirklich spannend. Das Betreten des Bundestags war schon ein Erlebnis an sich“.
Besonders viel Engagement und Enthusiasmus zeigten die Schülerinnen und Schüler während der Gesprächsrunden mit Bettina Hagedorn, diskutierten vor allem angeregt zu Klimaschutz, der Großen Koalition oder der Arbeit von Politikern. Da nicht alle Fragen beantwortet werden konnten, entschloss sich Hagedorn kurzerhand dazu, die Gruppe des Weber-Gymnasiums sowie die jungen Erwachsenen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Umwelthaus Neustadt absolvieren und ebenfalls mit nach Berlin gefahren waren, zu einem weiteren Treffen in Ostholstein einzuladen, um die begonnene Diskussion dort am 24. Januar fortzuführen.
Die Schüler und Schülerinnen der Weber-Schule freuen sich sehr über die Möglichkeit, noch einmal mit der Politikerin sprechen zu können, die sich auch für die Meinung der Jugend empfänglich zeigt, und schätzen sehr, dass die Bedürfnisse Jugendlicher von der Politik angehört werden.
Leann Krüger, 11c,
Carl-Maria-von-Weber-Schule


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Feuerwehr evakuierte die Anwohner des Hauses.

Brennender Kinderwagens - Polizei geht von Brandstiftung aus

07.04.2020
Eutin. Unbekannte haben am späten Freitagabend einen im Treppenflur eines Mehrfamilienhauses abgestellten Kinderwagen in Brand gesetzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Eutin ermittelt. Die…
Steffi Koppitz, Alicia Carrau, Deike Knierim (Agentur für Arbeit) mit Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen (re.) und dem Messe-Koordinator der BS, Thomas Vetter.

Berufsorientierung aus erster Hand

27.03.2020
Eutin (aj/jo). 555 Bewerberinnen und Bewerber und 1232 freie Ausbildungsstellen - so sieht laut aktueller Statistik (Januar 2020) das Verhältnis im Kreis Ostholstein aus: „Und die Differenz wird sich noch erhöhen“, kündigt Steffi Koppitz, die Geschäftsführerin…
Ortswehrführer Michael Müller ist stolz auf seine engagierten Kameradinnen und Kameraden – und den neuen Schulungsraum.

„Eine tolle Truppe!”

06.03.2020
Sieversdorf (sh). „Herzlichen Dank, dass wir so viel Zuspruch und wichtige Unterstützung bekommen“, beginnt Ortswehrführer Michael Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf seine Rede. „Es ist ein gutes Gefühl, in diesem Dorf ehrenamtlich tätig zu sein. In…
Hier ein Beispiel dafür, wie eine Zufahrt zugeparkt wird.

Wenn Falschparken den Nachbarschaftsfrieden (zer-)stört

06.03.2020
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Nein, dies ist kein Bericht über einen frustrierten Mitbürger, der nach Falschparkern auf der Lauer liegt, weil er mit seiner Zeit nichts Besseres anzufangen weiß. Es ist eine Geschichte darüber, wie sich eine Situation zuspitzen kann,…
Symbolisch für das Kommando übergibt Hauptmann David Cacic (li.) den Wimpel zurück an Oberstleutnant Tobias Aust.

Übergabeappell in der Rettberg-Kaserne

05.03.2020
Eutin (sh). Freitagvormittag. Die Sonne scheint auf dem Gelände der Rettberg-Kaserne in Eutin. Punkt 11 Uhr ertönt der Bataillons-Marsch aus den Lautsprechern, dann tritt Oberstleutnant Tobias Aust ans Mikrofon.Anlass ist der Übergabeappell, der im kleinen Rahmen…

UNTERNEHMEN DER REGION