Reporter Eutin

Unheimlich gute Unterhaltung

Bilder

Süsel (aj). Ein bisschen was zu schmunzeln gibt es auch in dem neuen Stück der Niederdeutschen Bühne Süsel. Vor allem aber hält „Dat kole Grusen“, was der Titel verspricht. Denn sobald es dunkel wird im Saal der Theaterscheune, noch ehe sich der Vorhang öffnet, breitet sich Unbehagen aus und von der ersten Szene an ahnt man: Hier geht etwas nicht rechten Dingen zu. Erzählt wird die Geschichte von Jane, die einen Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik hinter sich hat. Ihr Mann Greg hat ein einsam gelegenes Bauernhaus angemietet, vorgeblich, damit Jane sich in Ruhe erholen kann. Doch stimmt das wirklich? Und warum hat er seine Schwester Laura eingeladen, obwohl Jane sich in deren Gesellschaft von jeher unbehaglich fühlt? Statt sich zu stabilisieren, sieht sich Jane ihren alten Ängsten wieder ausgeliefert. Und das liegt nicht nur an den unheimlichen Anekdoten rund um das alte Haus, die der Nachbar George zum Besten gibt...Regisseur Stephan Greeve, der zum sechsten Mal in Süsel inszeniert, versteht sich bestens auf die Balance von Schreckmomenten (Licht und Ton: Herfried Loose) und unterschwelligem Grusel. Unter seiner Anleitung entsteht zwischen den Figuren eine Spannung, die sich unmittelbar in den Zuschauerraum überträgt. Anne Henningsen spielt die Jane als zutiefst verunsicherte Frau, deren Kraft dennoch immer wieder durchschimmert. Brigitte Barmwater verleiht Janes Schwägerin einen beängstigend diabolischen, manipulativen Ausdruck. Vordergründig unbedarft, aber mit Menschlichkeit und einer Spur Komik agiert Uwe Jungenkrüger als Nachbar und Vermieter George. Janes Ehemann Dirk gibt Jörn Hilbrecht als rätselhaften, schwankenden Charakter, offensichtlich fremdbestimmt von seiner dominanten Schwester. Hinter der darstellerischen Präzision steckt viel Arbeit: „Wir haben immer wieder die Texte analysiert, darüber gesprochen, woher die einzelnen Figuren kommen, in welchen Beziehungen sie stehen“, erklärt Regisseur Stephan Greeve. Er weiß: „Bei so einem Stück kommt es auf Nuancen an.“ Eine echte Herausforderung, der das Ensemble gerecht wird, das ist schon in der Probe zu sehen. Dafür gibt es schon jetzt die Anerkennung des erfahrenen Theatermannes Greeve: „Es ist à la bonheur, was da geleistet wird!“ Das Publikum darf sich also einen Thriller freuen, der es in sich hat.
Aufgeführt wird „Dat kole Grusen“ an folgenden Terminen: 7. März um 19.30 Uhr, 8. März um 18 Uhr, 13. März um 19.30 Uhr, 14. März 2020 um 19.30 Uhr, 15. März um 18 Uhr, 20. März um 19.30 Uhr, 21. März um 19.30 Uhr, 22. März um 18 Uhr, 27. März um 19.30 Uhr, 28. März um 19.30 Uhr sowie der 29. März 2020 um 18 Uhr. Karten sind unter anderem online erhältlich unter www.theater-suesel.de


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die Feuerwehr evakuierte die Anwohner des Hauses.

Brennender Kinderwagens - Polizei geht von Brandstiftung aus

07.04.2020
Eutin. Unbekannte haben am späten Freitagabend einen im Treppenflur eines Mehrfamilienhauses abgestellten Kinderwagen in Brand gesetzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Eutin ermittelt. Die…
Steffi Koppitz, Alicia Carrau, Deike Knierim (Agentur für Arbeit) mit Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen (re.) und dem Messe-Koordinator der BS, Thomas Vetter.

Berufsorientierung aus erster Hand

27.03.2020
Eutin (aj/jo). 555 Bewerberinnen und Bewerber und 1232 freie Ausbildungsstellen - so sieht laut aktueller Statistik (Januar 2020) das Verhältnis im Kreis Ostholstein aus: „Und die Differenz wird sich noch erhöhen“, kündigt Steffi Koppitz, die Geschäftsführerin…
Ortswehrführer Michael Müller ist stolz auf seine engagierten Kameradinnen und Kameraden – und den neuen Schulungsraum.

„Eine tolle Truppe!”

06.03.2020
Sieversdorf (sh). „Herzlichen Dank, dass wir so viel Zuspruch und wichtige Unterstützung bekommen“, beginnt Ortswehrführer Michael Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Sieversdorf seine Rede. „Es ist ein gutes Gefühl, in diesem Dorf ehrenamtlich tätig zu sein. In…
Hier ein Beispiel dafür, wie eine Zufahrt zugeparkt wird.

Wenn Falschparken den Nachbarschaftsfrieden (zer-)stört

06.03.2020
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Nein, dies ist kein Bericht über einen frustrierten Mitbürger, der nach Falschparkern auf der Lauer liegt, weil er mit seiner Zeit nichts Besseres anzufangen weiß. Es ist eine Geschichte darüber, wie sich eine Situation zuspitzen kann,…
Symbolisch für das Kommando übergibt Hauptmann David Cacic (li.) den Wimpel zurück an Oberstleutnant Tobias Aust.

Übergabeappell in der Rettberg-Kaserne

05.03.2020
Eutin (sh). Freitagvormittag. Die Sonne scheint auf dem Gelände der Rettberg-Kaserne in Eutin. Punkt 11 Uhr ertönt der Bataillons-Marsch aus den Lautsprechern, dann tritt Oberstleutnant Tobias Aust ans Mikrofon.Anlass ist der Übergabeappell, der im kleinen Rahmen…

UNTERNEHMEN DER REGION