Reporter Eutin

„Wir sind ein Team!“

Bilder

Eutin (aj). Ein motiviertes Trainerteam, eine Handvoll Regeln und ein paar Fußbälle: Eine fundierte Vorbereitung vorausgesetzt braucht tatsächlich nicht viel an Ausstattung, um zwischen 30 Kindern an einem Vormittag eine Verbindung zu schaffen, die Basis für echten Zusammenhalt werden kann. Das ist die Idee hinter dem Projekt Happy-Integration-Kids, das Initiator Jochen Bauer nach erfolgreichem Start in Malente nun auch an der Eutiner Gustav-Peters-Grundschule ins Rollen gebracht hat. Am letzten Donnerstag war Anstoß und nach dem Abpfiff gingen alle mit einem Sack voll schöner Erinnerungen vom Feld der Turnhalle an der Außenstelle am Kleinen See: „Das Schönste heute war, dass ich einen Elfmeter verwandelt habe“, erzählte Goldasteh unter dem begeisterten Nicken ihrer Teamkolleginnen. Man kannte sich schon vorher, so war zu erfahren, schließlich ist die Schule nicht so groß, aber über das gemeinsame Fußballtraining und das anschließende kleine Turnier sei man sich viel nähergekommen. „Wir haben Bayern plattgemacht!“, freute sich Samuel, der in Team Schalke kickte. Auch dabei: Borussia Dortmund. Dass die Teams die Namen großer Clubs tragen, gehört genauso zum Konzept wie fairplay und Torwarttraining. Letzteres hat Marten am meisten Spaß gemacht. Wichtiger als die fußballtechnischen Fertigkeiten sind die sozialen Kompetenzen, die geschult werden. So werden beim sportlichen Wettstreit die Mannschaften belohnt, die nicht oder nur wenig foulen, Teamgeist ist Trumpf und der Motivationskreis, in dem alle zusammenstehen, erzeugt ein starkes Wir-Gefühl. Das dauerhaft zu stärken und zu erhalten, ist Jochen Bauers Ziel: „Kinder sollen erleben, wie der Fußball verbindet und Freundschaften wachsen – unabhängig von Herkunft, Religion oder sozialem Status“, erklärt er. Ziele, die überzeugen und für deren Umsetzung es starke Partner braucht. Und starke Partner hat Bauer gewonnen: die Stadt Eutin, den Kreis Ostholstein, die Sparkasse Holstein, Zahntechnik Eutin, die BSG Eutin und natürlich die Grundschule. Und fast alle waren dabei, als es ans Kicken ging und verfolgten das sportliche Treiben der Kids. Mit gutem Grund: „Integration ist wichtig und das hier ist ein Beispiel, wie Integration gelingen kann“, meinte Bürgervorsteher Dieter Holst zum Abschluss des Vormittages. Bürgermeister Carsten Behnk betonte: „Ich freue mich, dass dieses Projekt realisiert werden konnte und darauf, dass es so weiter geht!“ Vorgesehen ist, dass interessierte Kinder in einer Fußball-AG gemeinsam weiter trainieren. Der Grundstein dafür ist gelegt: „Wir sind ein Team!“, bekundeten die Jungen und Mädchen. Und auf seine Frage „Hat es Euch Spaß gemacht und wollen wir das wieder machen?“ donnerte Jochen Bauer ein kraftvolles „Jaa!!“ entgegen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Eine große Spende für ein großes Lebensmittelpaket konnten Monika Gertenbach und Reinhard Brüser (beide Tafel) von Dr. Henning Baucks (Rotary), Heinrich Evers (famila) und Kay und Dörte Cornils Cornils-Stiftung, v.li.) symbolisch entgegennehmen.

„Zusammenrücken und trotzdem Abstand halten!”

16.09.2020
Eutin (aj). Eigentlich - mit diesem Wort beginnt auch dieser Bericht, eine Folge der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Maßnahmen. Denn: Eigentlich war auch für dieses Jahr ein Diner en Blanc auf dem Eutiner Marktplatz geplant. „Tafeln für die Tafel“ - unter…
Mit dem Löschkübel auf Mitgliedersuche: Die Freiwillige Feuerwehr Gothendorf sucht Verstärkung

Auf Tour mit dem „Haushalts-Löschkübel“

16.09.2020
Gothendorf (hr). Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr - aber was, wenn es keine Feuerwehrleute mehr gibt? Mit diesem Problem sieht sich im Moment die Freiwillige Feuerwehr Gothendorf konfrontiert: Die minimale Sollstärke umfasst 18 aktive Mitglieder, es gibt aber bloß…
Stellvertretend für die sechs unterstützten Einrichtungen dankte die Soziale Gruppe in Neustadt für die Kiwanis-Spende.

Der Kinderschutzbund Ostholstein sagt „Danke”…

16.09.2020
Neustadt (t). Die Corona-Krise hat sehr deutlich gemacht, wie ungleich die Bildungschancen in Deutschland verteilt sind. Schulen und Lehrer sind bis heute sehr unterschiedlich auf das digitale Lernen vorbereitet. Allerdings nimmt die Tendenz zu, digitale Medien in der…
Für den Erhalt und die Reaktivierung der Bahnstrecke Malente-Lütjenborg wurde der Verein „Schienenverkehr Malente – Lütjenburg e.V.“ gegründet.

Vereinsgründung als Startsignal

16.09.2020
Lütjenburg (t). Das Projekt Schienenstrecke Malente-Lütjenburg nimmt Fahrt auf: Aus einer vom Fahrgastverband „Pro Bahn“ initiierten Potenzialanalyse wurde ein Arbeitskreis und daraus entstand nun ein richtiger Verein. Am Samstag, den 12. September wurde in der „Alten…
Freuen sich über den tierischen Badespaß im Strandbad am Dieksee: Evelyn Lüth, Anna-Lena Lüth und Tyson Brixner mit ihren Hunden Timmi, Silly und Bosko.

Samstag durften die Hunde im Strandbad am Dieksee schwimmen

16.09.2020
Bad Malente-Gremsmühlen (sh). Schon von Weitem ist fröhliches Bellen zu hören, als man sich dem Strandbad am Dieksee nähert. Es ist der 12. September 2020 – der letzte Tag der Bade-Saison im Strandbad. Und dieser Tag gehört den Hunden.Die Familie Lüth aus Malente…

UNTERNEHMEN DER REGION