Reporter Eutin

„Wir tasten uns wieder an den Theateralltag heran“

Bilder
Der im Amt bestätigte Vorstand des Theater Eutiner Mischpoke eV: Holger Schröder, Claudia Mohns und Alexander Grau.

Der im Amt bestätigte Vorstand des Theater Eutiner Mischpoke eV: Holger Schröder, Claudia Mohns und Alexander Grau.

Foto: hfr

Eutin (t). Am 31. August 2021 fand die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung des Theater Eutiner Mischpoke e.V. statt. Zunächst standen die Neuwahlen des Vereinsvorstands auf der Tagesordnung. Hier wurden die Mitglieder Alexander Grau als 1. Vorsitzender, Claudia Mohns als stellvertretende Vorsitzende sowie Holger Schröder als Schatzmeister einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Der Vorstand führt in dieser Besetzung den Verein seit Gründung im Jahre 2011, die Theatergruppe existiert bereits seit 1997.
Seither wurden unzählige Theaterstücke organisiert, jedoch ist auch für die Eutiner Mischpoke die Durchführung von Veranstaltungen während der Covid-19-Pandemie die bisher größte Herausforderung. In der jetzigen Versammlung wurde von den anwesenden Mitgliedern ein Fahrplan für die kommende Spielzeit erarbeitet und beschlossen.
 

Wie bereits berichtet, wird nach der coronabedingten Zwangspause in 2020 in diesem Jahr wieder das traditionelle und insgesamt 24. Eutiner Weihnachtsmärchen aufgeführt. „Ein Sams zuviel“ von Paul Maar und Christian Schidlowsky feiert am 27. November 2021 auf der Studiobühne in der Opernscheune Premiere. 7 weitere Aufführungen folgen an den Adventswochenenden. Der Kartenvorverkauf startet nach den Herbstferien.
Abweichungen zu den bisherigen Spielzeiten gibt es trotzdem. Der Theaterverein hat beschlossen, dass in diesem Jahr erstmals keine Sondervorstellungen und Vorstellungen für Schulen und Kindergärten durchgeführt werden. „Wir bedauern dies sehr“, teilt der Vorsitzende Alexander Grau stellvertretend für die gesamte Truppe mit. „Diese Aufführungen sind für uns immer ein besonderes Highlight und wir freuen uns, dass all die Schulen und Kindergärten uns seit über 20 Jahren die Treue halten. Jedoch tasten auch wir uns nach der pandemiebedingten Pause im letzten Jahr nun erst langsam wieder an den “Theateralltag” heran.“ Man wisse bisher nicht, welche Regeln, Bestimmungen und Zuschauerzahlbegrenzungen im Winter gelten werden, sodass eine für den Verein erforderliche Planungssicherheit derzeit nicht gegeben ist. Auch ein mit diesen Sondervorstellungen verbundene coronabedingte Mehraufwand ist für die ausschließlich ehrenamtlich tätigen Theaterschaffenden kaum zu bewältigen.
 
 „Wir hoffen sehr, dass sich die Situation im kommenden Jahr wieder “normalisiert. Dann werden auch wir wieder Sondervorstellungen durchführen können“, so Grau weiter. “Wir hoffen auf das Verständnis aller und dass es bald ein Wiedersehen in unserem Theater gibt!“ Für diese Zeit ist die Eutiner Mischpoke gut gerüstet und hat viele Projekte in den Startlöchern. Neben den bereits laufenden Proben für das Weihnachtsmärchen haben die Vorbereitungen an einem neuen Boulevardstück begonnen, welches im Februar/März 2022 aufgeführt werden soll. Darüber hinaus arbeitet die Theatertruppe seit Monaten an einem Live-Hörspiel-Projekt und auch das vor einigen Jahren gegründete Kindertheaterprojekt der Mischpoke soll nach der Coronapause bald wieder starten. Zudem wird 2022 für den Verein kein gewöhnliches Jahr. Hierzu der Vorstand der Mischpoke: „Unser erstes Stück haben wir 1997 gespielt, also haben wir nächstes Jahr 25-jähriges Jubiläum. Das wollen wir nicht nur intern, sondern auch öffentlich feiern.“
Somit wird auch in Zukunft wieder einiges von der Eutiner Kulttruppe zu erwarten sein. Die Weichen hierfür wurden auf der jetzigen Mitgliederversammlung gestellt.
Weitere Infos auf www.theater-eutiner-mischpoke.de


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Christoph Salewski (Schulleiter, BS Eutin), Bernd Böttcher (Firma Rademacher), Nils Jansen (Firma  Rademacher) und Stefan Erbs (Firma Elektrotechnik Erbs & Brumm GmbH sowie Obermeister der  Elektro-Innung Ostholstein (von links nach rechts).

Mehr Barrierefreiheit durch Smart Home

25.11.2021
Eutin (t). Deutschlandweit einmalig – Im Rahmen des an der Beruflichen Schule in Eutin entstandenen Projektes „Das barrierefreie E-Haus“, unterstützt durch den Kreis Ostholstein, wurde erstmals eine in den Berufsschulunterricht integrierte Schulung im Bereich…

Vorstand lenkt die Geschicke zukünftig als Team

25.11.2021
Eutin (t). Nach der pandemiebedingten Unterbrechung konnte nun die Jahreshauptversammlung der Eutiner LandFrauen, die üblicherweise im Februar stattfindet, in Präsenz durchgeführt werden. Ca. 60 LandFrauen nahmen an der Versammlung teil und freuten sich wieder alte…

Plausch, Punsch und eine tolle Stimmung

25.11.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Am ersten Adventswochenende soll in diesem Jahr nach einer pandemiebedingten Pause in 2020 wieder das Malenter Weihnachtsdorf stattfinden. Am 27. & 28. November duftet es im Kurpark Malente weihnachtlich nach Glühwein und frischen Waffeln,…
Gutgelaunt machte sich der Fahrer der Spedition Krug auf den Weg.

Spendentransport sorgte für Freude im Ahrtal

25.11.2021
Eutin (t/aj). Dass das Ahrtal und die anderen Gebiete, in denen die Flut im September verheerende Schäden angerichtet hat, nicht mehr regelmäßig in den Nachrichten auftaucht, heißt nicht, dass die Katastrophe für die Menschen, die dort leben, beendet ist. Deshalb…
Am Samstag auf dem Eutiner Wochenmarkt dabei: Ruth Taschendorf von der Frauenberatung und Notruf Ostholstein.

„Gewalt kommt nicht in die Tüte”

24.11.2021
Ostholstein (t). Das Thema „häusliche Gewalt“ braucht weiterhin öffentliche Aufmerksamkeit. Immer noch gehört Gewalt innerhalb der Familie zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Der Begriff umfasst alle Formen der körperlichen, sexuellen, psychischen, sozialen…

UNTERNEHMEN DER REGION