Reporter Eutin

AG Heimatkunde im Kreis Plön präsentiert ihre Arbeit im Kreis-Museum

Bilder

Plön (los). Der Rokokosaal als Lesezimmer: 49 Jahrbücher, 810 Artikel, 1620 Seiten recherchiertes Wissen über die Region befinden sich zurzeit im Museums des Kreises Plön in der Johannisstraße 1. Sie sind das Ergebnis in 50 Jahren Forschung und Fleißarbeit der Arbeitsgemeinschaft Heimatkunde im Kreis Plön. Anlässlich ihres runden Jubiläums stellt sich die AG Heimatkunde derzeit im Rahmen einer Ausstellung im Museum vor, das auch ihr Geschäftssitz ist, und wirbt zugleich um neue Mitglieder. Besonderheiten aus fünf Jahrzehnten heimatkundlicher Arbeit des kreisweit aktiven Vereins sowie der breit angelegte Querschnitt an publizierten Themen, die mal volkskundlich, geschichtlich, kunsthistorisch oder naturwissenschaftlich inspiriert, aber stets regional verankert sind, laden die Museumsbesucher zum anschauen und schmökern am „runden Tisch“ in der Mitte des Rokokosaals ein. Er wird von einer Station für die Hand-Desinfektion neben dem Saaleingang flankiert, der zugleich als Aufforderung zur Einhaltung der Corona-Regeln verstanden werden darf. Zudem ist die „Leserunde“ mit vier Sitzplätzen ist im Durchmesser so breit, dass sie den in Corona-Zeiten nötigen Sicherheitsabstand zulässt. Somit steht genügend Fläche im Mittelbereich zur Verfügung, und den hat Museumsleiterin Julia Meyer, die zugleich auch die Vorsitzende der AG Heimatkunde ist, für einen „Haufen Lektüre“ zu nutzen gewusst. Das Museum lädt dazu ein, Platz zu nehmen, und sich in die vielfältigen Themen zu vertiefen. Stellvertreten für ihre Vielfalt sind ausgewählte Objekte ausgestellt, die von der Tracht der Probsteier Landfrauen über den Maler Dominicus Gottfried Waerdigh, der im 18. Jahrhundert im Gebäude des heutigen Museums gewohnt hat bis hin zu slawischen Funden aus Schaarsdorf bei Preetz reichen. Und jedes Objekt ist mit Informationen versehen, die direkt zum betreffenden Artikel über das Thema führen. Die 50ste Jahrbuch-Ausgabe wird übrigens im Dezember erwartet (und ist dann zum Preis von 25 Euro erhältlich). Die Verteilung organisieren die Mitglieder der AG Heimatkunde in jedem Jahr selbst. „600 Stück haben wir von Hand verteilt“, erzählt Julia Meyer. Nur 200 Bücher wurden verschickt, weil die Adressaten zu weit entfernt wohnen – die AG Heimatkunde hat bundesweit Mitglieder sowie in Österreich, der Schweiz sowie auf Island und in Großbritannien. Übrigens erhalten neue Mitglieder zum „Einstand“ gleich ein Jahrbuch aus einem Jahrgang ihrer Wahl. Für Julia Meyer zählen die Beiträge von Dr. Alfons Galette zu ihren Favoriten. Der frühere Plöner Landrat hatte Ende der 70-er und zu Beginn der 80-er Jahre umfangreich zum Museum recherchiert und mehrere Artikel zum Haus und seinen zahlreichen Bewohnern verfasst, an die Bezeichnungen wie Witwenpalais oder Hof Apotheke erinnern. Hervorzuheben sind auch Beiträge von Dr. Karsten Dölger über die Zeit des Nationalsozialismus. Jährlich wiederkehrendes Thema im Jahrbuch ist der „Vogel des Jahres“, über den Ornithologe Bernd Koop berichtet. In seinen Artikeln schildert der Autor die Situation der Tierart im Kreis Plön und gibt Auskunft über die hiesige Lage. Die Ausstellung endet am 7. Februar. Das Museum hat in den Wintermonaten dienstags bis sonntags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Gruppen beziehungsweise Schul-Kohorten können sich auch für Besuchszeiten oder Workshops außerhalb der regulären Öffnungszeiten anmelden.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
„Gesundheit und Leben retten“ - Jirka Heine (m.) zum Ligastopp.

Ligaabbruch kommt für Schönkirchen merklich ungünstig…

25.11.2020
Kreis Plön (dif) Auch wenn die TSG Concordia Schönkirchen nicht unbedingt zum Kreis Plön zuzurechnen ist, haben wir die Elf aus organisatorischen Gründen mit in die Berichterstattung der Verbandsliga Ost genommen. Das Team von Trainer Stefan Köpke, der mit einer…
Christine Wulff und Jutta Ziegler haben anlässlich des bundesweiten Vorlesetags ein interkulturelles Videoprojekt verwirklicht.

Eine Bildergeschichte in zehn Sprachen

19.11.2020
Plön (t). Am 20. November findet zum 17. Mal der bundesweite Vorlesetag statt, in diesem Jahr unter dem Motto „Europa und die Welt“. Normalerweise gibt es an diesem Tag - auch im Kreis Plön - zahlreiche Veranstaltungen. Freiwillige, manchmal auch Prominente, lesen in…
Die Plöner Pastoren Janina Lubeck, Lutz Thiele (l.) und Roland Scheel (r.) sowie Kirchenmusiker KMD Henrich Schwerk präsentieren den Gemeindebrief im neuen Format. Doch es gibt noch weitere Veränderungen.

Neue Formate zum Start ins Kirchenjahr

18.11.2020
Plön (los). „XXL“ zum Start ins neue Kirchenjahr: Die Plöner Kirchengemeinde hat die Zeichen der Zeit gedeutet und beweist Mut zu Veränderungen. Erstmals erscheint der Gemeindebrief in lesekomfortabler Din A 4 Größe. Noch sichtbarer wird der eingeschlagene Weg zu…

Historischer Kalender Lütjenburg 2020 wirft Schlaglichter auf die Vergangenheit

18.11.2020
Lütjenburg (los). Der Lütjenburger Arbeitskreis Stadtarchiv hat beim Sichten des gesammelten Bildmaterials ganze Arbeit geleistet: Jetzt ist der Historische Kalender 2020 in einer Auflage von 300 Stück neu herausgekommen und für 12 Euro im Rathaus, Tourismusbüro und…
Der TSV spielt erwartungsgemäß „oben“ mit.

Plöner Verbandsligakicker haben weiter den Aufstieg im Blick

18.11.2020
Kreis Plön (dif). Ein Lock down im Sport bedeutet-leider fast schon traditionell- immer Rückblick auf Vergangenes. Immerhin konnte die Verbandsliga Ost sechs Spieltage absolvieren, bevor es in die erneute Zwangspause ging. Eine richtige Ligaserie war dies aber…

UNTERNEHMEN DER REGION