Reporter Eutin

Arbeit-Samariter-Jugend Lütjenburg freut sich über 500 Euro

Bilder
Spendenübergabe im Rathaus (v. l.): Helge Stahl von der BIG Städtebau Sanierung und Leiter des Bürgerbeirats, Stadtreferent Stefan Leyk, Bürgermeister Dirk Sohn, der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer, Emma Meyer (7) mit Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen als Vertreter der ASB Jugendgruppe sowie Robert Lentzer, Marlies Ayszoll und Horst Wolf vom SoVD.             Foto: Schneider

Spendenübergabe im Rathaus (v. l.): Helge Stahl von der BIG Städtebau Sanierung und Leiter des Bürgerbeirats, Stadtreferent Stefan Leyk, Bürgermeister Dirk Sohn, der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer, Emma Meyer (7) mit Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen als Vertreter der ASB Jugendgruppe sowie Robert Lentzer, Marlies Ayszoll und Horst Wolf vom SoVD. Foto: Schneider

Lütjenburg (los). Die Lütjenburger Jugendgruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro. Den symbolischen Scheck nahm der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer von Vertretern des Bürgerbeirats Stadt Lütjenburg, des SoVD Ortsverbandes sowie Bürgermeister Dirk Sohn in Empfang.
Mit der Geldspende finanziert der ASB Projekte der Jugendarbeit, die von Erste Hilfe bis hin zu Veranstaltungen wie dem alljährlichen Pfingst-Zeltlager reichen.
Die derzeit sechs Kinder und Jugendlichen und ihre Jugendleiterin Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen treffen sich wöchentlich bis vierzehntätig, vorrangig um sich mit Erste Hilfe zu beschäftigen (etwa als Vorbereitung für die Teilnahme an Wettkämpfen, die im Landes-, Bundes- und Europawettkampf gipfeln) , aber auch mit Weihnachtsbasteln und anderen Gemeinschaft stiftenden Aktionen.

Den Hintergrund der Spendenübergabe bildet das Niederstraßenfest, das 2019 am 14. September stattfand und das seit 2013 fester Bestandteil des Lütjenburger Veranstaltungskalenders ist.
Damals wurde es nach der Stadtsanierung erstmals gefeiert. Das Besondere: Vereine, Verbände, Geschäfte und Anwohner gestalten das Programm in der Niederstraße zwischen Gildenplatz und Markt und organisieren Mitmachaktionen für Groß und Klein, die in diesem Jahr unter dem Motto „Mobilität“ standen.

Auch der Ortsverband des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) präsentierte sich und organisierte eine Tombola für den guten Zweck.
Der Bürgerbeirat informierte in diesem Rahmen über seine Arbeit, Projekte und Ziele und suchte über Gespräche und Austausch auch Anregungen und Impulse für Neues, Ideen, die in die Kommunalpolitik und damit Entwicklung Lütjenburgs fließen.

Bürgermeister Dirk Sohn lobte das Niederstraßenfest und das Engagement der beteiligten Akteure: „Es ist Ausdruck dafür, dass wir in Lütjenburg wirklich was machen“, unterstrich er mit Blick auf die Bedeutung der Vereine und ihre Aktivitäten in der Gemeinde. Die Jugendarbeit trage dazu bei, „dass wir weniger Brennpunkte haben“.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit schwerem Gerät wurde das wuchtige Nadelgehölz in die Höhe gezogen, für die Maße der Bodenhülse passend und lotrecht in Position gebracht.

„Auf drei...“ wird angeleuchtet!

28.11.2019
Plön (los). Die „Fielmanntanne“ steht bereits fest im Fundament auf der Plöner Schlossterrasse. Am kommenden Freitag, 29. November laden die Stadt Plön und die Fielmann Akademie zum gemeinsamen „Anleuchten“ des rund 14 Meter hohen Christbaums ein. Seit 2011 hat die…
Hänsel und Gretels Familie ist so arm, dass das Essen für alle nicht reicht – die Eltern beschließen, sie im Wald auszusetzen

Niederdeutsche Bühne Preetz präsentiert „Hänsel & Gretel“

28.11.2019
Preetz (tg). Seit Jahren ziehen die Auftritte des Märchenensembles der Niederdeutschen Bühne Preetz Kinder und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann. In diesem Jahr wird das von den Gebrüdern Grimm bekannte Märchen „Hänsel & Gretel“ Groß und Klein die Wartezeit auf…
In 14 Spieltagen immer dabei: Neil Helbing (Preezter TSV)

Dersau nach 0:2 weiter auf einem Abstiegsplatz

28.11.2019
Kreis Plön (dif). Nur zwei Partien konnten aktuell in der Verbandsliga Ost am Wochenende über die Bühne gehen. Erwartungsgemäß setzte sich Spitzenreiter Kilia Kiel bei Rot Schwarz durch. Mit 4:1 ging die Partie standesgemäß an den Favoriten. Dersau verpasste es Boden…
Blick hinter die Bühne: Dirk Reimers agiert hinter den Kulissen, um dem standhaften Zinnsoldaten Leben einzuhauchen.

„Der standhafte Zinnsoldat“

28.11.2019
Preetz (los). Vorhang auf für den tapferen kleinen Zinnsoldaten: Das Preetzer Papiertheater Pollidor gibt im Advent im Heimatmuseum in der Mühlenstraße 14 zwei Vorstellungen des Märchens nach dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen. Besucher erwartet eine…
Yvonne Deerberg (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Preetz, v. l.), Mechthild Taßler (Tanzleiterin), Diakonin Julia Jünemann (Frauenarbeit im Evangelischen Bildungswerk Kirchenkreis Plön-Segeberg und Jessica Klarewitz (Frauenberatungsstelle) wollen mit einer Veranstaltungsreihe das Thema Gewalt an Frauen und Mädchen in den Blickpunkt rücken.

Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!

21.11.2019
Preetz (los). Seit 38 Jahren ist der 25. November als offizieller Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ von den Vereinten Nationen anerkannt. Preetz klinkt sich mit einer Aktionsreihe in das Thema ein: Die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen…

UNTERNEHMEN DER REGION