Reporter Eutin

Arbeit-Samariter-Jugend Lütjenburg freut sich über 500 Euro

Bilder
Spendenübergabe im Rathaus (v. l.): Helge Stahl von der BIG Städtebau Sanierung und Leiter des Bürgerbeirats, Stadtreferent Stefan Leyk, Bürgermeister Dirk Sohn, der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer, Emma Meyer (7) mit Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen als Vertreter der ASB Jugendgruppe sowie Robert Lentzer, Marlies Ayszoll und Horst Wolf vom SoVD.             Foto: Schneider

Spendenübergabe im Rathaus (v. l.): Helge Stahl von der BIG Städtebau Sanierung und Leiter des Bürgerbeirats, Stadtreferent Stefan Leyk, Bürgermeister Dirk Sohn, der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer, Emma Meyer (7) mit Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen als Vertreter der ASB Jugendgruppe sowie Robert Lentzer, Marlies Ayszoll und Horst Wolf vom SoVD. Foto: Schneider

Lütjenburg (los). Die Lütjenburger Jugendgruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) freut sich über eine Spende in Höhe von 500 Euro. Den symbolischen Scheck nahm der Vorsitzende des ASB Regionalverbandes Plön Thorsten Meyer von Vertretern des Bürgerbeirats Stadt Lütjenburg, des SoVD Ortsverbandes sowie Bürgermeister Dirk Sohn in Empfang.
Mit der Geldspende finanziert der ASB Projekte der Jugendarbeit, die von Erste Hilfe bis hin zu Veranstaltungen wie dem alljährlichen Pfingst-Zeltlager reichen.
Die derzeit sechs Kinder und Jugendlichen und ihre Jugendleiterin Kim-Sarah Meyer-Hinrichsen treffen sich wöchentlich bis vierzehntätig, vorrangig um sich mit Erste Hilfe zu beschäftigen (etwa als Vorbereitung für die Teilnahme an Wettkämpfen, die im Landes-, Bundes- und Europawettkampf gipfeln) , aber auch mit Weihnachtsbasteln und anderen Gemeinschaft stiftenden Aktionen.

Den Hintergrund der Spendenübergabe bildet das Niederstraßenfest, das 2019 am 14. September stattfand und das seit 2013 fester Bestandteil des Lütjenburger Veranstaltungskalenders ist.
Damals wurde es nach der Stadtsanierung erstmals gefeiert. Das Besondere: Vereine, Verbände, Geschäfte und Anwohner gestalten das Programm in der Niederstraße zwischen Gildenplatz und Markt und organisieren Mitmachaktionen für Groß und Klein, die in diesem Jahr unter dem Motto „Mobilität“ standen.

Auch der Ortsverband des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) präsentierte sich und organisierte eine Tombola für den guten Zweck.
Der Bürgerbeirat informierte in diesem Rahmen über seine Arbeit, Projekte und Ziele und suchte über Gespräche und Austausch auch Anregungen und Impulse für Neues, Ideen, die in die Kommunalpolitik und damit Entwicklung Lütjenburgs fließen.

Bürgermeister Dirk Sohn lobte das Niederstraßenfest und das Engagement der beteiligten Akteure: „Es ist Ausdruck dafür, dass wir in Lütjenburg wirklich was machen“, unterstrich er mit Blick auf die Bedeutung der Vereine und ihre Aktivitäten in der Gemeinde. Die Jugendarbeit trage dazu bei, „dass wir weniger Brennpunkte haben“.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das Gips-Relief „Peter Fechter“ zeigt einen sterbenden 18-jährigen DDR-Flüchtling, der 1962 an der Berliner Mauer tödlich getroffen wurde.

Fritz Durings Werke der 50-er Jahre

09.03.2020
Plön (los). Bronze-Skulpturen, Gips-Modelle und Reliefs: In den Kellerräumen des Plöner Berufsbildungszentrums schlummern Fritz Durings Schätze, vom niedlichen Pan-Figürchen bis hin zu körperlichen Darstellungen nackter Tatsachen in zahlreichen Ausführungen. Jetzt…
Rolf Blechschmidt (Mitte) wurde von Bürgermeister Demmin und Bürgervorsteher Gärtner als  Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet

Erfolgreiche Leistungsträger aus einem Dutzend Disziplinen geehrt

08.03.2020
Preetz (tg). Insgesamt 220 errungene Titel und vordere Platzierungen konnten die Preetzer Sportlerinnen und Sportler im Wettkampfjahr 2019 national und international erringen. Darunter zwei Weltmeisterschaften, drei Vizeweltmeister- und sechs Europameistertitel, 20…
Wieder Boden unter den Füßen: Kreiswehrführer Manfred Stender (l.) und Sven-Marius Flügger begleiteten den Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön Harald Koopmann auf einem Höhenflug mit der Drehleiter über die Plöner Kreisverwaltung.

Eine Abschiedsparty der besonderen Art

07.03.2020
Plön (los). Wer hat an der Uhr gedreht? „Die Zeit ist wirklich wie im Flug vergangen“, staunte Harald Koopmann rückblickend auf die vergangenen 16 Jahre, in denen er Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön war. Mit seinem letzten Arbeitstag Ende Februar –der…
Stadtarchivar Peter Pauselius und Gudrun Lob haben dem hiesigen Stadtarchiv wieder einige interessante Beiträge zur Preetzer Geschichte und anderen historischen Besonderheiten entlocken können

Von Betonhobeln, Hurenkindern, Miniaturen und Firmenjubiläen

05.03.2020
Preetz (tg) Die „Preetzer Blätter“ starten in ihr fünftes Erscheinungsjahr. Wie gewohnt, mit spannenden historischen Themen und vielfältigen Einblicken, rund um die Historie der Schusterstadt und darüber hinaus. Peter Pauselius, Preetzer Stadtarchivar, und Gudrun Lob…
Lachende Pandas: So sehen Sieger aus.

Laboe mit wichtigem „Nachholdreier“ gegen Preetz

05.03.2020
Kreis Plön (dif). Schmalkost in Sachen Fußball ist weiterhin angesagt. Gleich zum Beginn der Rückserie 2020 in der Verbandsliga Ost fiel die Nachholpaarung des Dobersdorfer SV gegen die SG Probstei buchstäblich in Wasser und musste abgesagt werden. Gepunktet werden…

UNTERNEHMEN DER REGION