Reporter Eutin

Auf in die Zukunft

Bilder

Plön (los). Jetzt gehören sie schon fast zu den „Großen“: Als künftige Schulkinder hat die Plöner Kita Regenbogenhaus 22 seiner Schützlinge mit einer besonderen Aktion in die Sommerferien verabschiedet, die der Corona-Pandemie geschuldet, aber gerade deswegen außergewöhnlich und lustig war. Im Rahmen einer ausgeklügelten „Drive in“-Aktion rollten die Kinder mit ihren Familien im Auto heran, um vom Fahrzeug aus an einer ungewöhnlichen Abschiedsfeier teilzunehmen. Mit Liedern und Musik, eingebettet in eine Kurzandacht von Pastorin Janina Lubek, sorgten Initiator Christoph Kohrt mit Unterstützung seiner Kollegen und Kitaleiterin Jessika Reese für gute Stimmung und den richtigen Takt. Der Schulhof der früheren Hauptschule Am Schiffsthal bot den nötigen Platz, um gruppenweise und „mit Abstand“ vorzufahren – eine andere Art, die Corona-Regeln einzuhalten. Und ein unkonventioneller Weg der Verabschiedung, der so schnell wohl nicht vergessen wird.
Ganz leicht fällt es den Erziehern nicht, ihre kleinen „Großen“ loszulassen – Abschied nehmen ist nicht einfach. „Meistens sind die Kinder ja drei, zum Teil sogar vier Jahre bei uns“, sagt Maike Riemer, die mit ihrer Gitarre begleitend ein paar Akkorde zu den Liedern beigesteuert hat. „Wir heulen jedes Jahr wie die Schlosshunde“, erzählt sie. Kleiner Trost: Da viele Kinder später noch in den Hort der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde gehen, können sich die Erzieher auf ein regelmäßiges Wiedersehen freuen, wenn auch nicht mit allen Schützlingen, die einmal stolz ins Regenbogenhaus gegangen sind. „Auch die Waldkinder kommen uns gern mal besuchen“, berichtet Erzieherin Maike Riemer von den älteren Schulkindern.
Dann beginnt auch schon der Abschiedsspaß mit Hupkonzert – und die künftigen ABC-Schützen 2020 rollen winkend im Konvoi davon.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Verlässt ein Fahrzeug den Marktplatz...

Hydraulische Poller für Verkehrsberuhigung

11.07.2020
Plön (los). „Krieg der Sterne“ in der Fußgängerzone - R2D2 lässt grüßen. Freunde des himmlischen Heldenepos dürfte der Anblick der blinkenden Lämpchen am Kopf der kompakten kleinen Säulen begeistern, die jetzt die Straße zugunsten der Verkehrsberuhigung eingrenzen.…
Die Leiterin der Plöner Fielmann-Filiale Susanne Danz übergab das Selbstporträt des Künstlers Friedrich Carl Gröger an Museumsleiterin Julia Meyer (v. l.).

Fielmann komplettiert die Gröger-Sammlung des Kreismuseums

10.07.2020
Plön (t). Wenn Jürgen Ostwald von der Fielmann AG das Plöner Kreismuseum besucht, ist stets große Freude angesagt. „Es ist ein bisschen so, als wenn der Weihnachtsmann mehrmals im Jahr vorbeikommt und ein schönes Geschenk für das Museum vorbeibringt“ schmunzelt…
Seit 2018 in Preetz: Maxi Zimmermann.

Meisterjubel in Selent und Wentorf

09.07.2020
Kreis Plön (dif). Aktuell und viel zu lange schon befindet sich der Fußball weiter im Dornröschenschlaf. Interessant ist aber weiterhin ein Blick in die „Antike“: Die Vergangenheit bewältigen wir heute mit den Jahren 1989/90 aus der Kreisliga und der C-Staffel Plön…
Brigitte Oberschelp (li.) und Anika Engel setzen sich für die Interessen der vielen Tagesmütter und –väter im Kreisgebiet ein

Bessere Rahmenbedingungen für die Kindertagespflege

09.07.2020
Kreis Plön (tg). Im Dezember 2019 wurde das Gesetzgebungsverfahren zur neuen Kita-Reform abgeschlossen. Das Ziel: die Qualität der Einrichtungen verbessern und die Eltern finanziell entlasten. Bedingt durch die Corona-Pandemie kann das Gesetz vollständig erst zum 1.…
Die Bilder im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße bieten Gelegenheit für einen kleinen Exkurs in die (Plöner) Geschichte der vergangenen 1000 Jahre.

Auf den Spuren der Plöner Geschichte

11.06.2020
Plön (los). Die Initiative Schönes Plön (ISP) hat abermals die Bebilderung in der Schienenunterführung beim Plöner Bahnhof gewechselt und lädt Passanten ein, sich im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße auf eine Zeitreise zu begeben. Insgesamt fünf Tafeln…

UNTERNEHMEN DER REGION