Reporter Eutin

Auftaktsammlung füllte die Spendendosen

Bilder
Bürgermeister Lars Winter, der stellvertretende Landrat Thomas Hansen, Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee, Peter Sönnichsen, Vorsitzender des Kreisverbandes Plön und der Kommandeur der Marineunteroffiziersschule Kapitän zur See Matthias Kähler (v. l.) werben für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Bürgermeister Lars Winter, der stellvertretende Landrat Thomas Hansen, Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee, Peter Sönnichsen, Vorsitzender des Kreisverbandes Plön und der Kommandeur der Marineunteroffiziersschule Kapitän zur See Matthias Kähler (v. l.) werben für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Plön (los). Spendensammler sind in den nächsten Wochen für die Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Kreis Plön unterwegs. Bei der Auftaktsammlung am 1. November in Plön warben der Vorsitzende des Kreisverbandes Plön Peter Sönnichsen, Bürgervorsteherin Mechtilde Gräfin von Waldersee, Bürgermeister Lars Winter, der stellvertretende Landrat Thomas Hansen und der Kommandeur der Marineunteroffiziersschule Kapitän zur See Matthias Kähler für die gute Sache. Bei ihrem Rundgang durch die Plöner Innenstadt am Freitagmorgen summierte sich der Spendenbetrag auf 352,76 Euro. Noch bis in die Vorweihnachtszeit wird die Aktion fortgesetzt. Die Sammler sind mit Spendenausweisen ausgestattet und anhand der versiegelten Dosen, die der Volksbund zur Verfügung stellt, leicht zuzuordnen. Im vergangenen Jahr habe die Sammlung insgesamt 6730 Euro, die Auftaktsammlung in Plön 496,62 Euro ergeben, so Kreisgeschäftsführer Horst Freitag. Auf ein gutes Ergebnis hoffen die Organisatoren auch für 2019. Ein großer Teil der Einnahmen der zentralen Bundesgeschäftsstelle in Kassel setze sich aus Spenden zusammen, so Sönnichsen. Die monatlichen Mitgliedsbeiträge beliefen sich auf einen Euro Mindestbeitrag. Doch die Finanzierung werde in wenigen Jahrzehnten schwieriger werden, prognostiziert Peter Sönnichsen. Nicht nur durch abnehmende Spendenbereitschaft, sondern auch wegen des demografischen Wandels. Kapitän zur See Matthias Kähler sieht in dem Trend einen „Indikator, dass das Interesse an Kriegsgräbern abnimmt“. Umso wichtiger sei es, im Rahmen der Sammelaktion an die Bedeutung der Kriegsgräber zu erinnern. Auch um die europäische Einheit herauszustellen. „Kriegsgräberstätten sind das stärkste Ausrufezeichen für das Wort Frieden“, unterstrich er. Jedes Jahr führe eine Abordnung der Marineunteroffiziersschule nach Sandweiler in Luxemburg, auf dessen Friedhof Soldaten mehrerer Nationen bestattet wurden.
„Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist originär für alle Kriegsgräber im Ausland da“, fasst Horst Freitag die „an den Volksbund übertragene Staatsaufgabe“ zusammen. Dabei gehe es um Kriegsgräber aller Nationen, nicht nur um deutsche.
Inländische Kriegsgräber würden meist von den Friedhöfen gepflegt. So befinde sich der kleine Kadettenfriedhof zwischen Plöner Schlosspark und Prinzeninsel in der Trägerschaft des Landes, während die Pflege die Friedhofsverwaltung der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde leiste. „Es gibt laut Daten des Landesverbandes des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge derzeit 545 Kriegsgräber an 15 Orten im Kreisgebiet Plön.“
Zu den Aufgaben des Volksbundes zähle auch die Identifikation gefallener Soldaten. „Über den Volksbund kann man nach seinen Angehörigen suchen lassen.“ Denn häufig wurden die Toten dort bestattet, wo sie gefallen sind. Darüber hinaus gebe es eine Reihe von Bildungsangeboten bei der Organisation. Angefangen bei Einzel-Workshops bis hin zu Klassenfahrten zu den Bildungsstätten in aller Welt. „Alle großen Kriegsgräberstätten bieten so was an.“
Das Thema Frieden aufzuarbeiten zähle zu den großen Aufgaben des Volksbundes. So würden auch von der Gedenkstätte in Möltenort (Gemeinde Heikendorf) an der Kieler Förde Führungen angeboten. „Schulen könnten in dem Bereich mehr Bildungsarbeit machen“, stellt Freitag kritisch fest.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Plötzlich stand der Weihnachtsmann in der Tür und wurde von den Grundschülern freudig begrüßt.

Weihnachtsfrühstück und selbstgemachte Cake Pops

11.12.2019
Preetz (tg). Es ist eine liebgewonnene Tradition in der Adventszeit, das Weihnachtsfrühstück im Landhaus Schellhorn für die Kinder der Schule am Kührener Berg. Bereits zum 20. Mal hatte Gabriele Hecht, als Hotelchefin und Gastgeberin, die Erst- und Zweitklässler zu…
Anne Lichtenberg-Mauel und Gerd-Jürgen Mauel überreichten der Stadt Lütjenburg drei Ölgemälde aus ihrem Privatbesitz, die (v. l.) Dr. Sigurd Zillmann und Volker Zillmann vom Arbeitskreis Stadtarchiv und Bürgermeister Dirk Sohn (r.) in Empfang nahmen. Das Bild (Öl auf Leinwand) zeigt den Blick vom Rathaus in Richtung Kirche.

Drei alte Gemälde kehren nach Lütjenburg zurück

11.12.2019
Lütjenburg (los). Aus der Erinnerung an seinen Vater heraus war diese Bildübergabe kein leichter Schritt für Gerd-Jürgen Mauel: Zusammen mit seiner Frau Anne Lichtenberg-Mauel überreichte er der Stadt Lütjenburg drei alte Gemälde aus Familienbesitz. Die Bilder, die…
Sabine Stier von der Familienbildungsstätte und die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Stadtmarketing Dr. Birgit Böhnke laden zu den Adventsaktionen, die mit dem Wintermärchen als Familientag am 4. Advent ihren Höhepunkt haben.

Laternenzauber an langen Donnerstagen … … und ein zauberhaftes Wintermärchen am 4. Advent

11.12.2019
Plön (los). Der Plöner Verein Stadtmarketing lädt zum „Laternenzauber“ an den kommenden beiden Donnerstagen (12. und 19. Dezember) ein. Bereits ab 15 Uhr steht der Stadtgraben-Parkplatz für Autofahrer kostenfrei zur Verfügung und ab 16 Uhr präsentiert sich die…
Fing mit seinem Kollegen Thiessen nur 20 Gegentore: Thorge Beuck (PTSV).

Hinrunden Bilanz: Verbandsligameister mit Kilia bereits gefunden?

11.12.2019
Kreis Plön (dif) Die Verbandsliga Ost hat bekanntlich nun ihre Hinrunde der Spielzeit 2019/20 beendet. Zeit Bilanz zu ziehen: Wo konnten sich die Mannschaften aus dem Kreis Plön/Preetz platzieren, wo wurde gejubelt, wo war die Enttäuschung besonders groß. Vor der…
…Annkatrin Mölln aus der Gemeinde Barmissen…

Eine Würdigung gemeinnützigen Einsatzes

11.12.2019
Plön (los). Zum 19. Mal hat der Kreis Plön die Ehrennadel an engagierte Bürger verliehen und sie damit für ihr Engagement für die Gesellschaft ausgezeichnet. Hintergrund der Ehrung ist der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember, den die Vereinten Nationen…

UNTERNEHMEN DER REGION