Reporter Eutin

„Herbstzauber“ im Ostseepark Schwentinental

Bilder

Raisdorf/ Schwentinental (los). Unter dem Motto „Herbstzauber“ verspricht der letzte Sonntag im Oktober im Ostseepark Schwentinental viel Aktion und jede Menge Spaß für Groß und Klein. Mit einem vielseitigen Programmangebot sorgt Spielmacher aus Laboe für kurzweilige Stunden und einen „bewegten“ wie bewegenden Erlebnisnachmittag, an dem auch Kreativität groß geschrieben wird. Die geöffneten Geschäfte laden zur entspannten Shoppingtour ein, wobei die Unternehmen für ihre Kunden besondere Angebote bereithalten. Musikalische Unterhaltung als kulturelles Highlight beim Herbsteinkauf gibt es von 12 bis 16 Uhr auf der Showbühne real. Zu Gast ist die Flensburger Band „Melroses“.


Einfach mal Farbe bekennen
Mit Pinselstrich und schönen Tönen bringen die Künstler an der Schminkstation zauberhafte Kindergesichter zu leuchten. Bewusst hat das Organisatorenteam bei diesem Angebot ein extra hohes Niveau in den Blickpunkt genommen. Und so werden die Kleinen jenseits der herkömmlichen Herzchenmotive hier ideenreich und mit Pfiff farbenfroh herausgeputzt.


Einsatz für die „Luftikusse“
Um große fliegende Seifenblasen zu erzeugen, gibt es die erforderlichen Materialien und Seifenblasenringe vor Ort. Für ein gutes Gelingen ist das persönliche Fingerspitzengefühl entscheidend. Wie es um seine feinmotorischen Fähigkeiten bestellt ist, kann jeder für sich ausprobieren und der Frage auf den Grund gehen: Wer schafft die schönsten Seifenblasen?


Auf dem Teller drehen
Wer sich zum Artisten berufen fühlt, sollte die Jonglageanimation nicht verpassen. Spielmacher hat dafür die unterschiedlichsten Geräte im Handgepäck: Vom Diabolo bis zum Devilstick darf alles ausprobiert und schlummernde Talente geweckt werden. Dafür müssen potenzielle Nachwuchskünstler nur ein bisschen Koordination und ein Händchen fürs Drehmoment mitbringen.
Einfach mal die Wände hochgehen
Ob groß oder klein: Teilnehmer jeden Alters dürfen im Ostseepark buchstäblich die Wände hochgehen. Dafür hat Spielmacher eine Freeclimbingwand vor Ort, an der alpines Klettern ausprobiert werden darf. Fuß für Fuß geht es bald in der Senkrechten, bald in der Waagerechten ein Stück weiter, immer der Schwerkraft entgegen.


Sportlich in die Höhe klettern
Das Kistenklettern ist eine ebenso reizvolle wie wackelige Angelegenheit. Doch gegen unkontrolliertes Umfallen sind die Spielmacher-Kistenstapel unter einer mächtigen Pyramidenkonstruktion so gut gesichert, dass jeder diese sportliche Herausforderung sorglos annehmen und seiner Geschicklichkeit auf den Grund gehen kann. Dabei geht es haushoch hinaus.


Nur fliegen ist schöner
Die Sprungstation „Quattro Highjump“ lädt zu wahren Höhenflügen ein.
Die Sprungeinrichtung hat es „in sich“ und ist bekanntlich nichts für schwache Nerven. Bis zu neun Meter Höhe können die Teilnehmer beim Springen erreichen und dazu noch gemeinsam in die Luft gehen: Bis zu vier Springer können gleichzeitig hüpfen. Für ihren spektakulären Höhenflug werden sie mit Gummiseilen gesichert – und los geht’s.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage