Reporter Eutin

Kletterspaß für die Kleinen

Bilder

Preetz (tg). Großer Jubel bei den Jungen und Mädchen in der Kindergruppe am Wasserturm. Auf ihrem Außengelände steht seit einigen Wochen ein brandneues, buntes Kletter- und Spielhaus. „Die Kinder lieben es! Sie bauen Höhlen, spielen Verstecken oder klettern einfach drauf herum“, berichtet Erzieherin Alena Spät. Der Vorteil dieses Spielhauses: selbst die Kleinsten der Kitakinder können hier sicher und ausgiebig Kletterversuche unternehmen. Das Kletterhaus zu verdanken, haben die Lütten dem unermüdlichen Einsatz des Fördervereins der Städtischen Kindertagesstätten, beim Einwerben von Spendengeldern. Mitte des Jahres erfolgte dann der Aufbau des Spielhauses. Vor kurzem wurde es von Bürgermeister Björn Demmin offiziell an die Kinder übergeben, mit einem großen Dankeschön an die anwesenden Spendenvertreter. Das Kletterhaus möglich gemacht, haben das Adelige Kloster Preetz, die Förde Sparkasse und der Round-Table 79 Kiel. Die Idee für das Kletterhaus ist vor rund anderthalb Jahren entstanden. Erzieherin Alena Spät und Kitaleiterin Katja Stender hatten sich zusammen mit den Kindern hingesetzt und Vorschläge gesammelt. „Die Kinder wollten unbedingt etwas zum Klettern haben“, berichtet Leiterin Stender. Nachdem die Idee konkretisiert worden war, wurde der Förderverein kontaktiert, um Spendengelder zu beschaffen. Es galt, 3.900 Euro einzuwerben. „Unser Dank gilt hier auch Björn Demmin, der für uns Kontakte zum Kloster und dem Round-Table hergestellt hat“, sagt Stefanie Dommasch vom Förderverein. Die Förde Sparkasse hatte schon des Öfteren für Projekte des Fördervereins gespendet. „Wir hatten gar nicht damit gerechnet, dass es mit dem Geld so schnell geht“, betont Stefanie Dommasch. Der Förderverein der städtischen Kindertagesstätten wurde im Jahre 2013, aus einer privater Initiative heraus, von Eltern, Großeltern und Erzieherinnen gegründet. „Unser Ziel ist es, die städtischen Kitas bei zusätzlichen Anschaffungen finanziell zu unterstützen, denn die kommunalen Haushaltsmittel sind oft beschränkt, um besondere Wünsche der Kinder und Kitas zu erfüllen“, erklärt Stefanie Dommasch, im Vereinsvorstand für die Finanzen zuständig. In den Jahren hat der Förderverein ein großes Netzwerk zu Fördertöpfen und potentiellen Geldgebern aufgebaut. Einmal im Jahr werden die Kitaleitungen angeschrieben, welche Ideen oder Wünsche sie haben, also wofür genau das Geld fehlt. „Die Stadt kann oft nicht selbst Anträge an Stiftungen, Vereine oder Sparkassen stellen; - das ist für uns als gemeinnütziger Förderverein viel leichter“, so Dommasch. In den letzten Jahren wurden auf diese Art schon zahlreiche Projekte für die kommunalen Kitas in Preetz realisiert, unter anderem Bücherkisten, ein Baumhaus, ein Klanggarten, eine Wasserbahn, ein Kriechtunnel und ein kombinierter Rutsch- und Kletterturm. In diesem Jahr konnten mit Spendengelder für die Kindergruppe am Wasserturm und die Kita Hufenweg sogar jeweils ein Tablet für die Lütten beschafft werden. Momentan unterstützen rund 40 Mitglieder den Förderverein. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. „Wir freuen uns über jeden, der Lust hat, mitzumachen und sich bei uns mit seinen Ideen einzubringen“, sagt Stefanie Dommasch. „Es gibt immer viel zu tun, sei es im Vorstand, der Spendeneinwerbung oder bei der Realisierung von Projekten.“ Interessierte Eltern können sich unter der Mailadresse foerderverein.kiga.preetz@gmail.com melden, oder einfach eine Kitaleitung ansprechen.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
„Gesundheit und Leben retten“ - Jirka Heine (m.) zum Ligastopp.

Ligaabbruch kommt für Schönkirchen merklich ungünstig…

25.11.2020
Kreis Plön (dif) Auch wenn die TSG Concordia Schönkirchen nicht unbedingt zum Kreis Plön zuzurechnen ist, haben wir die Elf aus organisatorischen Gründen mit in die Berichterstattung der Verbandsliga Ost genommen. Das Team von Trainer Stefan Köpke, der mit einer…
Christine Wulff und Jutta Ziegler haben anlässlich des bundesweiten Vorlesetags ein interkulturelles Videoprojekt verwirklicht.

Eine Bildergeschichte in zehn Sprachen

19.11.2020
Plön (t). Am 20. November findet zum 17. Mal der bundesweite Vorlesetag statt, in diesem Jahr unter dem Motto „Europa und die Welt“. Normalerweise gibt es an diesem Tag - auch im Kreis Plön - zahlreiche Veranstaltungen. Freiwillige, manchmal auch Prominente, lesen in…
Die Plöner Pastoren Janina Lubeck, Lutz Thiele (l.) und Roland Scheel (r.) sowie Kirchenmusiker KMD Henrich Schwerk präsentieren den Gemeindebrief im neuen Format. Doch es gibt noch weitere Veränderungen.

Neue Formate zum Start ins Kirchenjahr

18.11.2020
Plön (los). „XXL“ zum Start ins neue Kirchenjahr: Die Plöner Kirchengemeinde hat die Zeichen der Zeit gedeutet und beweist Mut zu Veränderungen. Erstmals erscheint der Gemeindebrief in lesekomfortabler Din A 4 Größe. Noch sichtbarer wird der eingeschlagene Weg zu…

Historischer Kalender Lütjenburg 2020 wirft Schlaglichter auf die Vergangenheit

18.11.2020
Lütjenburg (los). Der Lütjenburger Arbeitskreis Stadtarchiv hat beim Sichten des gesammelten Bildmaterials ganze Arbeit geleistet: Jetzt ist der Historische Kalender 2020 in einer Auflage von 300 Stück neu herausgekommen und für 12 Euro im Rathaus, Tourismusbüro und…
Der TSV spielt erwartungsgemäß „oben“ mit.

Plöner Verbandsligakicker haben weiter den Aufstieg im Blick

18.11.2020
Kreis Plön (dif). Ein Lock down im Sport bedeutet-leider fast schon traditionell- immer Rückblick auf Vergangenes. Immerhin konnte die Verbandsliga Ost sechs Spieltage absolvieren, bevor es in die erneute Zwangspause ging. Eine richtige Ligaserie war dies aber…

UNTERNEHMEN DER REGION