Reporter Eutin

Neues Filmprojekt: „800 Jahre Klosterdörfer”

Bilder

Preetz (tg). Die ersten Filmsequenzen sind bereits im Kasten, auch wenn der Anlass für die Dreharbeiten, das große Jubiläum der zehn ehemaligen Preetzer Klosterdörfer im Jahre 2024, scheinbar noch in einiger Ferne liegt. In dreieinhalb Jahren werden diese Gemeinden 800 Jahre alt: Pohnsdorf, Sieversdorf, Postfeld, Nettelsee, Löptin, Kühren, Wahlstorf, Scharstorf, Neuwühren, Rastorf, Raisdorf und Klausdorf. Ein passender Anlass für das bewährte Drehteam um Christoph Pfeifer, den genannten Dörfern ein neues Filmprojekt zu widmen. Für den Pastor wird es wohl das letzte große Filmprojekt sein, vor seinem geplanten Ruhestand Ende 2023. Doch seine Motivation ist ungebrochen hoch. „Wir möchten filmisch die Verbundenheit der Menschen in den Dörfern stärker ins Bewusstsein bringen und die Gemeinden als geschichtliche Einheit dokumentieren“, umschreibt Christoph Pfeifer den Plot. Was den Pastor immer wieder sehr bewegt, ist die große Bereitschaft der Menschen, in den einzelnen Dörfern, die Dreharbeiten zu unterstützen. Mit ihm dabei ist wieder seine bewährte Filmcrew, die schon lange mit ihm zusammenarbeitet: Jonny Rehder sowie Helga und Peter Weimann. Startschuss für das neue Filmprojekt waren die kürzlich stattgefundenen Dreharbeiten im Preetzer Klosterarchiv. Dort wird die Originalurkunde aufbewahrt, in der die zehn Dörfer das erste Mal urkundlich erwähnt werden. In diesem Dokument schenkt Bischof Berthold (Lübeck) dem gerade gegründeten Kloster Preetz den „Zehnten“ der Einnahmen aus den genannten Dörfern. Datiert ist die Urkunde vom 9. Dezember 1224. „Unter den aktuellen Pandemiebedingungen ist der Start des Projektes natürlich eine Herausforderung, aber wir drehen Corona konform; - draußen und mit Abstand“, berichtet Pastor Pfeifer. Das Drehteam ist ausgestattet mit vier Kameras, einer Drohne und einer „GoPro“. So ausgerüstet ziehen die vier Hobbyfilmer momentan durch die einzelnen Dörfer und die sie umgebenden Landschaften, durch Felder, Wiesen, Auen, Höfe usw.: zu Fuß, mit der Vespa und auch dem Ruderboot. Die Dreharbeiten sind für zwei Jahre geplant. Pünktlich zum Beginn des Jubiläumsjahres, im September des 2023, soll der Film über die Entwicklung der Klosterdörfer fertig sein. „Wir möchten so viele Menschen wie möglich beteiligen“, betont Christoph Pfeifer. „Der Pastor hat einfach eine solche Ideenflut, das filmisch umzusetzen, ist eine echte Herausforderung“, ergänzt Peter Weimann anerkennend, mit einem Schmunzeln. „Es macht aber auch einfach riesig Spaß!“ Der Film als Gang durch die Jahrhunderte der Dorfgeschichten wird aus zwei Teilen bestehen. Teil eins wird sich mit der Siedlungsgeschichte der Klosterdörfer befassen. Ausgangspunkt ist hier der Klosterhof. Es folgen großflächige Aufnahmen der einzelnen Gemeinden, des ehemaligen Preetzer Kirchspiels. Gedreht wird dabei auch mit Hilfe einer Drohne. Der zweite Teil widmet sich der Entwicklung ab 1800, bis hinein ins 21. Jahrhundert. Hier vor allem in den Bereichen Schulwesen, Feuerwehren, Verkehrswege, Technik und Fortschritt und auch Kriegsfolgen. Für die weiteren Aufnahmen sucht das Filmteam noch alte Fotografien oder historische Bilder, mit Motiven aus den genannten Dörfern. Je älter, desto besser, zum Beispiel von Schulen, Feuerwehrhäusern, aus der Landwirtschaft, Bilder von alten Katen oder Bauernhäuschen. Kontakt: Tel. 04342-7991151 (Christoph Pfeifer). „Wenn wir in die Dörfer kommen, kann man uns auch gerne ansprechen“, betont Peter Weimann. „Wir haben schon viele tolle Geschichten im Kasten, können aber jede Info zur Historie der Dörfer noch gerne gebrauchen“, ergänzt seine Frau.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Plön (hl). Rund 14000 Tonnen Biomüll werden jährlich im Kreis Plön eingesammelt - doch die Qualität lässt zu Wünschen übrig: Noch immer verirren sich Plastiktüten oder Restmüll oder sogar Joghurtbecher in die braune Tonne - mal aus Unwissenheit der Bürger:innen, mal aus Ignoranz. Im September fanden deshalb in ganz Schleswig-Holstein unter Schirmherrschaft von Umweltminister Jan-Philipp Albrecht Aktionstage zum Thema Bioabfall statt: die Abfallwirtschaft des Kreises Plön beteiligte sich daran und zeigte anhand von Beispielen, wie die braune Tonne richtig befüllt wird. Die erste braune Tonne, die exemplarisch ausgekippt wird, ist das perfekte schlechte Beispiel: Die Abfälle in der Tonne sind verpackt in Plastiktüten, eine leere Spülmittelflasche aus Plastik fällt zwischen zwei Müllbeuteln heraus und am Ende folgt ein übelriechender Schwall Flüssigkeit.  Dabei ist zumindest die Verwendung von Plastiktüten oft gar keine böse Absicht: „Das Problem ist, das kompostierbar nicht immer gleich

Was gehört in die braune Tonne?

11.10.2021
Plön (hl). Rund 14000 Tonnen Biomüll werden jährlich im Kreis Plön eingesammelt - doch die Qualität lässt zu Wünschen übrig: Noch immer verirren sich Plastiktüten oder Restmüll oder sogar Joghurtbecher in die braune Tonne - mal aus Unwissenheit der Bürger:innen, mal…
Daner Mahmud Hassan (l.) gewinnt einstimmig nach Punkten und er hält Gold.

10 Medaillen für den Boxclub Preetz

11.10.2021
Schleswig/Preetz (t). Zwei turbulente Tage erlebte das Team des Boxclub Preetz bei den Jugend- und Erwachsenen-Landesmeisterschaften 2021 in Schleswig. Aus dem Preetzer Team konnten von den fünfzehn gemeldeten Wettkämpfern am Ende zehn in das Seilgeviert steigen. Mit…
Anne-Kathrin Kalb und Friedhofsverwalter Detlef Beisner laden zu einer Friedhofsführung am Sonntag, 10. Oktober um 14 Uhr ein. Treffpunkt ist die Kapelle am Friedhofsdamm 14.

Der Alte Friedhof - ein Ort der Geschichte

10.10.2021
Preetz (los). Orte der Bestattung bleiben stets Plätze der Zeit- und Lokalgeschichte - solange das Wissen über Bezüge und Beziehungen noch gepflegt wird. In diesem Sinne laden Anne-Kathrin Kalb und Friedhofsverwalter Detlev Beisner am Sonntag, 10. Oktober zu einem…

Plöner Turnerin wird Landesmeisterin

09.10.2021
Plön/ Kiel (t). Erfolg für Antonia Drews vom Turnverein Plön bewegt: Die 12jährige Schülerin kam bei den Landesmeisterschaften im Gerätturnen der olympischen Klasse im Sprung auf Platz 1 und wurde Landesmeisterin in der Jahrgangsstufe der 12- und 13jährigen. In der…
Landesmeisterin Lisan Thiesen.

Lisan Thiesen stellt neue Landesrekorde auf

06.10.2021
Preetz (t). Nach über zweijähriger pandemiebedingter Pause konnten in Preetz die Landesmeisterschaften im olympischen Gewichtheben endlich wieder stattfinden. Trotz rechtlich gebotener Einschränkungen (3 G Regel) und an vorgeschriebenem Hygienekonzept richtete die…

UNTERNEHMEN DER REGION