Reporter Eutin

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Bilder
Michael Bockholdt und Nicole Meyer wurde das Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst verliehen.

Michael Bockholdt und Nicole Meyer wurde das Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst verliehen.

Preetz (tg) In ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung blickte die Freiwillige Feuerwehr Preetz auf ein ereignisreiches Jahr zurück. 2016 gab es 154 Alarmeinsätze. Hierzu zählten 46 Brandeinsätze, darunter Kfz- und Schornsteinbrände sowie viele Klein- und fünf Großbrände. Weiterhin gab es 79 Mal technische Hilfeleistungen, unter anderem Gefahrgutunfälle, Lenzeinsätze, Ölunfälle, Wetterschäden und Menschen oder Tiere in Not. 26 Mal leisteten die Preetzer Kameraden Lösch- oder technische Hilfe für die Wehren im Umland. „Die Zusammenarbeit klappt hervorragend.“, lobte der Gemeindewehrführer Manfred Wenselowski. Es wurden insgesamt 32 Personen gerettet, davon waren acht Personen verletzt und für drei Menschen kam leider jede Hilfe zu spät. In Erinnerung bleiben den Preetzer Einsatzkräften sicherlich u. a. das Großfeuer im Schweinestall des Gutes Bredeneek, bei dem es galt, zahlreiche Schweine vor den Flammen zu retten, oder die komplizierte Rettung einer eingeklemmten Katze. „Meistens konnte bei unseren Einsätzen aber größerer Schaden vermieden werden.“, freute sich der Wehrführer rückblickend. Besondere Highlights waren natürlich vor allem die Fahrzeugübergaben des Löschgruppenfahrzeugs (LF20) und des Einsatzleitwagens (ELW1). Die Preetzer Feuerwehr zählt aktuell 151 Männer und Frauen. „Eine hervorragende Zahl, trotzdem sind Interessierte natürlich jederzeit eingeladen, uns zu unterstützen.“, so der Wehrführer. Die Dienstbeteiligung lag im zurückliegenden Jahr bei 69,4 Prozent. Sehr gut angenommen wurden auch die angebotenen Schulungen zur Brandschutzerziehung und -aufklärung, zum Beispiel für Schüler, Kitas, Senioren oder Flüchtlinge. Die Vereidigung und Beförderung zum Feuerwehrmann erhielten Ivonne Kraft, Ralf Bauerochs und Hayder Hashim. Die Bandschnalle für zehn Jahre Mitgliedschaft bekamen Christopher Georg, Nico Komossa, Maik Paasch, Michael Röhricht und Renè Rose verliehen. Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden André Baumgard, Christian Böldt und Maik Paasch, zum Hauptfeuerwehrmann (drei Sterne) Lars Brüning sowie Florian Koschmann und zum Löschmeister Anna Behnke und Dennis Schmidt. Die Bandschnalle für 50jährige Mitgliedschaft erhielt Franz-Wilhelm Lieckfeldt – „eine beachtliche Zeit für ein aktives Mitglied.“, lobte der Gemeindewehrführer, „ein echtes Feuerwehrurgestein“. Das schleswig-holsteinische Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber, für 25 Jahre aktiven Dienst, erhielten Nicole Meyer und Michael Bockholdt. Für seine unermüdliche Einsatzbereitschaft wurde Jürgen Kieckbusch zum Feuerwehrmann des Jahres 2016 ernannt, als „einer der wenigen, die immer zur Stelle sind.“, lobt Manfred Wenselowski die Leistung des stellvertretenden Fachwarts für die Gefahrgutausbildung. Zum Gruppenführer der 2. Gruppe wurde Lukas Dittke gewählt. Die anwesenden Gäste, unter ihnen Thomas Janßen (Ausschuss für Hoch- und Tiefbau), Wolf Bendfeldt (Haupt- und Finanzausschuss), Bürgervorsteher Hans-Jürgen Gärtner, THW-Ortsgruppenleiter Volker Sajak und Amtswehrführer Bernd Schwiderski betonten in ihren Grußworten den hohen Stellenwert der geleisteten Einsätze und vor allem die gute Zusammenarbeit mit der Preetzer Wehr. Alle Redner wünschten den Kameraden in Preetz ein gutes Jahr 2017 und vor allem eine gesunde Heimkehr. Bürgermeister Björn Demmin: „Ich möchte euch Danke sagen, für die gezeigte Einsatzbereitschaft. Es ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit für die Stadt Preetz, für uns alle.“


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen