Reporter Eutin

Weihnachtsfrühstück und selbstgemachte Cake Pops

Bilder

Preetz (tg). Es ist eine liebgewonnene Tradition in der Adventszeit, das Weihnachtsfrühstück im Landhaus Schellhorn für die Kinder der Schule am Kührener Berg. Bereits zum 20. Mal hatte Gabriele Hecht, als Hotelchefin und Gastgeberin, die Erst- und Zweitklässler zu sich ins Landhaus Schellhorn eingeladen, zu einer besinnlichen, vorweihnachtlichen Frühstücksrunde. Für alle gab es herzhaft belegte Brötchen, Gemüsesticks und leckeren Kakao. Die Kinder griffen tüchtig zu und ließen sich natürlich auch das Naschi schmecken. „Die Kinder wissen nicht, was auf sie zukommt – es ist eine Überraschung für alle heute“, erzählte Inga Potthast, Lehrerin der 1. Klasse, während des gemeinsamen Frühstücks. Für ihre Schützlinge war es, nur wenige Monate nach ihrer Einschulung, der erste Klassenausflug. Entsprechend aufgeregt waren alle Kinder. „Für uns ist es schon eine liebgewonnene Tradition, zur Adventszeit in das Landhaus Schellhorn zum Weihnachtsfrühstück zu kommen“, so Inga Potthast. „Eigentlich frühstücken wir immer in der Schule, da ist es bereits aufregend für alle, wenn wir einmal woanders morgens essen“, ergänzte Hannah Krueger, Lehrerin der 2. Klasse. Einige Jungen und Mädchen wussten bereits, was sie sich vom Weihnachtsmann wünschen wollen. Ein Bagger, ein Sportwagen, Lego oder Schokolade stehen z. B. auf dem Wunschzettel. Die Wochen vor Heiligabend sind für die Schülerinnen und Schüler immer eine ganz besondere Zeit, mit vielen Liedern, weihnachtlichen Geschichten und Ritualen. Nachdem die Brötchen verputzt und der Kakao getrunken war, bedankten sich die Schüler bei ihrer Gastgeberin mit zwei Liedern, begleitet auf der Mundharmonika: „Lasst uns froh und munter sein!“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ – dem Lieblingslied aller in der Schule am Kührener Berg. Sichtlich gerührt fragte Gabriele Hecht die Kinder anschließend, ob nicht der Weihnachtsmann vielleicht schon unterwegs ist, um die Geschenke zu verteilen. Die Grundschüler waren sich unsicher, aber als Gabriele Hecht sie aufforderte, einmal laut zu rufen, waren alle sofort bei der Sache und riefen aus Leibeskräften. Plötzlich stand der Weihnachtsmann in der Tür und war sogleich dicht umringt von zahlreichen Kindern. Doch bevor er in seinen Jutesack griff, um die Geschenke zu verteilen, mussten die Grundschüler ihm ein kleines Ständchen bringen. Freudig bedankte sich der Weihnachtsmann bei ihnen, verteilte kleine Naschtüten und wünschte jedem eine frohe und schöne Weihnachtszeit. Der nächste Höhepunkt für alle Schüler war anschließend das Verzieren von leckeren Cake Pops mit Schokolade, bunten Streuseln oder Krokant. Das erste Weihnachtsfrühstück im Landhaus Schellhorn fand genau vor 20 Jahren statt. Gabriele Hecht hatte seinerzeit mit ihrem Mann die Idee dazu. „Wir hatten überlegt, wen man in der Vorweihnachtszeit eine Freude bereiten kann; - schnell kamen wir auf die Schule am Kührener Berg“, blickt die Hotelchefin zurück. „Die Kinder sind immer begeistert und dankbar – das ist für mich und meine Mitarbeiter immer etwas ganz wunderbares.“ Aus der Idee ist über die Jahre eine schöne Tradition entstanden, die fortbesteht, auch nach dem Tod ihres Mannes. „Ich wollte einfach weitermachen, in seinem Sinne und für die Kinder diese schöne Sache weiterführen“, so die Gastgeberin.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Das Gips-Relief „Peter Fechter“ zeigt einen sterbenden 18-jährigen DDR-Flüchtling, der 1962 an der Berliner Mauer tödlich getroffen wurde.

Fritz Durings Werke der 50-er Jahre

09.03.2020
Plön (los). Bronze-Skulpturen, Gips-Modelle und Reliefs: In den Kellerräumen des Plöner Berufsbildungszentrums schlummern Fritz Durings Schätze, vom niedlichen Pan-Figürchen bis hin zu körperlichen Darstellungen nackter Tatsachen in zahlreichen Ausführungen. Jetzt…
Rolf Blechschmidt (Mitte) wurde von Bürgermeister Demmin und Bürgervorsteher Gärtner als  Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet

Erfolgreiche Leistungsträger aus einem Dutzend Disziplinen geehrt

08.03.2020
Preetz (tg). Insgesamt 220 errungene Titel und vordere Platzierungen konnten die Preetzer Sportlerinnen und Sportler im Wettkampfjahr 2019 national und international erringen. Darunter zwei Weltmeisterschaften, drei Vizeweltmeister- und sechs Europameistertitel, 20…
Wieder Boden unter den Füßen: Kreiswehrführer Manfred Stender (l.) und Sven-Marius Flügger begleiteten den Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön Harald Koopmann auf einem Höhenflug mit der Drehleiter über die Plöner Kreisverwaltung.

Eine Abschiedsparty der besonderen Art

07.03.2020
Plön (los). Wer hat an der Uhr gedreht? „Die Zeit ist wirklich wie im Flug vergangen“, staunte Harald Koopmann rückblickend auf die vergangenen 16 Jahre, in denen er Leiter des Ordnungsamtes des Kreise Plön war. Mit seinem letzten Arbeitstag Ende Februar –der…
Stadtarchivar Peter Pauselius und Gudrun Lob haben dem hiesigen Stadtarchiv wieder einige interessante Beiträge zur Preetzer Geschichte und anderen historischen Besonderheiten entlocken können

Von Betonhobeln, Hurenkindern, Miniaturen und Firmenjubiläen

05.03.2020
Preetz (tg) Die „Preetzer Blätter“ starten in ihr fünftes Erscheinungsjahr. Wie gewohnt, mit spannenden historischen Themen und vielfältigen Einblicken, rund um die Historie der Schusterstadt und darüber hinaus. Peter Pauselius, Preetzer Stadtarchivar, und Gudrun Lob…
Lachende Pandas: So sehen Sieger aus.

Laboe mit wichtigem „Nachholdreier“ gegen Preetz

05.03.2020
Kreis Plön (dif). Schmalkost in Sachen Fußball ist weiterhin angesagt. Gleich zum Beginn der Rückserie 2020 in der Verbandsliga Ost fiel die Nachholpaarung des Dobersdorfer SV gegen die SG Probstei buchstäblich in Wasser und musste abgesagt werden. Gepunktet werden…

UNTERNEHMEN DER REGION