Reporter Eutin

Wettergott sorgt für erste Spielausfälle…

Bilder
Jubelt der PTSV auch durch den Herbst?

Jubelt der PTSV auch durch den Herbst?

Kreis Plön (dif). Der Herbst hat die Mannschaften der Verbandsliga Ost komplett im Griff, sprich der Regen erzwingt die ersten Spielausfälle. Am vergangenen Wochenende musste fast der komplette Spieltag abgesagt werden.
Lediglich zwei Paarungen hatten es über 90 Minuten geschafft. Spitzenreiter Kilia Kiel kam hier zu unerwarteten Schwierigkeiten gegen den Neuling Inter Türkspor. Die Kieler spielten sich nach einem 0:3-Rückstand (nach 45 Minuten) fast noch ins Match zurück, unterlagen letztlich aber, wenn auch knapp, mit 2:3. Für den Aufsteiger trafen Aydemir und Gashi. Kilia kann sich nun auf einem 5-Punkte-Polster ausruhen und die Nachholspiele der Konkurrenten abwarten. Einen wichtigen Heimerfolg feierte die TSG Concordia aus Schönkirchen. Mit 2:1 wurde die FSG Saxonia besiegt. Damit sprang der Landesliga-Absteiger vorerst auf Position zehn der Tabelle. Zum momentanen Zeitpunkt kann man so langsam ersehen in welche Richtung eine Saison für die einzelnen Vereine läuft, auch wenn jetzt einige Paarungen nachzuholen sind.
Der TSV Stein und auch die Plöner haben sich oben eingenistet, der PTSV wird in dieser Form nicht-wie im Vorjahr- wieder in Abstiegsnöte kommen. Anders die Lage in Dersau, Dobersdorf und ein wenig unerwartet auch beim VfR Laboe. Hier wird man im Winter sicherlich nachlegen müssen. Info Torjäger: Mit den beiden Kilianern Benjamin Petrick (16 Treffer) und Yannik Jakubowski(14), dieser mit einem Doppelschlag letzten Freitagabend gegen Inter Türkspor binnen zwei Minuten, liegt ein Duo des Spitzenreiters in Front. Yannick Schnoor ist weiter Dritter. Der Stürmer des Dobersdorfer SV traf zehnmal. Kurz dahinter: Florian Stahl von der SG Probstei (9). Auch der Schönkirchener Mikail Akgün kann mit seinen bis dato sechs Treffern durchaus zufrieden sein.
Die Verbandsliga geht-wenn Petrus es nicht anders will- wie folgt in den nächsten Spieltag: Am 19.Oktober hat die TSG Concordia Schönkirchen Heimrecht gegen den ASV Dersau und trotz des mauen Startes die Favoritenrolle inne. Auch der VfR Laboe spielt daheim gegen den 1. FC Schinkel und ist hier leicht favorisiert. Neuling vs. Favorit heiß es dann im dritten Samstag-Match bei der Paarung der SG Probstei und dem FC Kilia Kiel. Hier könnte es erneut eine Überraschung geben, da die Gastgeber bisher eine strake Serie spielen. Inter Türkspor muss einen Tag später dann zum Wiker Sport Verein- Neuling gegen Neuling also. Im Spiel des Dobersdorfer SV und dem Preetzer TSV sind die Gäste sicherlich laut Tabelle der erste Anwärter auf den Dreier. Interessant die Frage, in wieweit sich der DSV gefangen hat und die Möller-Truppe ärgern kann. Auch der TSV Stein will sich bei der SG Saxonia alle drei Punkte gutschreiben lassen. Die Spielgemeinschaft konnte ja als eine der wenigen am letzten Wochenende aufs Grün, holte aber nichts Zählbares. Ein Auswärtserfolg könnte den TSV wieder näher an die Spitze bringen. Weiter treffen der TSV Flintbek und der MTV Dänischenhagen aufeinander. Hier heißt der Favorit eindeutig MTV.
Handball: In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen ist der Preetzer TSV nach fünf Spieltagen das Maß aller Dinge. Mit weißer Weste führen die Schuster-Mädels die Liga vor Schlesvig IF und dem Lauenburger SV (beide 8:2) an. Blickt man allerdings genauer auf die Tabelle, so fällt auf, dass einige Teams teilweise mit zwei Spielen im Rückstand sind. Die Preetzer Herren um Coach Lasse Böck haben sich schnell in der Landesliga Süd zurechtgefunden. Nach dem 26:24-Erfolg über den TSV Altenholz 2 rangiert die Truppe mit nun 7:3 Zählern auf Platz 3. Auch diese Staffel ist Anfang Oktober mehr als „schief“. Trotzdem ein guter PTSV-Start. Hier sind der MTV Lübeck (10:0) und die Sieben aus Tarp Wanderup (6:0) noch ohne Verlustpunkt.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Seit 2018 in Preetz: Maxi Zimmermann.

Meisterjubel in Selent und Wentorf

09.07.2020
Kreis Plön (dif). Aktuell und viel zu lange schon befindet sich der Fußball weiter im Dornröschenschlaf. Interessant ist aber weiterhin ein Blick in die „Antike“: Die Vergangenheit bewältigen wir heute mit den Jahren 1989/90 aus der Kreisliga und der C-Staffel Plön…
Brigitte Oberschelp (li.) und Anika Engel setzen sich für die Interessen der vielen Tagesmütter und –väter im Kreisgebiet ein

Bessere Rahmenbedingungen für die Kindertagespflege

09.07.2020
Kreis Plön (tg). Im Dezember 2019 wurde das Gesetzgebungsverfahren zur neuen Kita-Reform abgeschlossen. Das Ziel: die Qualität der Einrichtungen verbessern und die Eltern finanziell entlasten. Bedingt durch die Corona-Pandemie kann das Gesetz vollständig erst zum 1.…
Die Bilder im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße bieten Gelegenheit für einen kleinen Exkurs in die (Plöner) Geschichte der vergangenen 1000 Jahre.

Auf den Spuren der Plöner Geschichte

11.06.2020
Plön (los). Die Initiative Schönes Plön (ISP) hat abermals die Bebilderung in der Schienenunterführung beim Plöner Bahnhof gewechselt und lädt Passanten ein, sich im Tunnel zwischen Lütjenburger und Eutiner Straße auf eine Zeitreise zu begeben. Insgesamt fünf Tafeln…
Finn Logemann verlässt die Preetzer.

Die Verbandsligakader nehmen erste Formen an …

10.06.2020
Kreis Plön (dif). In der Verbandsliga Ost wird weiter an den Spielerkadern gebastelt. Zumindest leichte Veränderungen gibt es erneut, wie die Zeilen unten zeigen. Trotzdem ist der Transfermarkt im Vergleich zu den Vorjahren wesentlich ruhiger. So richtig scheinen…
80, 120 oder 240 Liter zum Sammeln organischen Materials: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Kreis Plön Jennifer Starke und Sönke Voß präsentieren die braunen Tonnen, deren kleinere Vertreter sich relativ ähnlich sehen.

Ein Fall für die Tonne

10.06.2020
Plön (los). Meerschweinchens Käfigstreu und Orangenschalen, ranziges Speiseöl, abgenagte Hähnchenknochen oder gekippte Spargelsuppe haben eines gemeinsam: Sie sind ein Fall für die Bio-Tonne. Unverpackt und pur. Damit unterscheidet sich der Inhalt deutlich vom…

UNTERNEHMEN DER REGION