Reporter Eutin

Kieler Störche gastieren beim FC Schalke

Kreis Plön (dif). Die Fußball-Spielzeit im Jahre 2022 wird von der KSV Holstein in der 2. Bundesliga eröffnet. Am kommenden Sonntag ab 13.30 Uhr sind die Störche in Gelsenkirchen zu Gast. Jedenfalls mit den Akteuren, die Corona zulässt. Nach den Infektionen einiger Störche (u. a. die Ex-04er Holtby, Reese und Neumann) ist der Kader doch arg dezimiert worden. Zudem gibt es sicherlich dankbarere Aufgaben, als gegen den FC Schalke gleich nach der Pause zu kicken. Für den Verein aus dem tiefen Westen steht weiterhin der Aufstieg via 1. Bundesliga hoch auf der Agenda. Zuletzt konnte sich die Grammozis-Truppe steigern und wichtige Punkte holen. Glücklich war allerdings das letzte Spiel des vergangenen Jahres, als die Elf beim 1:1 gegen den Hamburger SV relativ spät ausgleichen konnte. Trotzdem ist das Team um Torjäger Simon Terodde, der um Weihnachten schon die zweite Corona Infektion zu verdauen hatte, klarer Favorit. Mehr als ein Zähler dürfte für die Mannschaft von Marcel Rapp nicht zu holen sein. Dies könnte aber ein am Ende wichtiger Punkt sein. Zu den Personalien: Ahmet Arslan ist endlich wieder „back“ und konnte schon beim 5:0 im Freundschaftsspiel gegen den TSV Havelse eingesetzt werden. Weiter an den Kader ran kämpfen muss sich Noah Awuku. Der Stürmer erlitt im Oktober des vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss und ist aktuell noch keine Option. Zur Landesliga Mitte, die der TSV Klausdorf erfreulicherweise 2021 mit einem starken 2. Tabellenplatz abschloss. In den 13 Spieltagen gelangen den Jungs von Trainer Dennis Trociewicz neun Siege und ein Remis. Dreimal musste man dem Gegner den Sieg überlassen. Mit 40:22 Toren und 28 Pluspunkten sind die Kicker auf einem sehr guten Weg. Besser waren bis dato nur die verlustpunktfreien Kilianer. Für den TSV traf Olamide Adesanya zehnmal und konnte damit die Phalanx der Kilia-Spieler durchbrechen. Hier stehen mit Jakubowski (14), Seidel (13), Alt und Petrick, beide ebenfalls 10 Treffer, gleich vier Fußballer vom Hasseldieksdammer Weg in vorderster Front. Weiter für erfolgreich waren: Marc Schwabe (7 Tore, Platz 7), Marvin Petersen (4, 17.), sowie Leon Luca Fey, Driton Gashi, Yannik Imm, Michel Petersen, die alle dreimal trafen und auf Platz 24 liegen. Lennart Marvin Bossen, Jonas Hillmer, Dennis Kahlert, Devin Petersen, Christer Reiser und Mirco Znaniewicz konnten sich über eine „Bude“ freuen, was Position 56 der Liga bedeutet. In der Staffel startete Klausdorf mit einem 5:2 über Tungendorf nahezu perfekt. Sieg, drei Punkte und Platz eins-so die ersten sportlichen Daten. Leider gab es in Osterrönfeld beim 2:7 mehr als einen kleinen Dämpfer und auch eine Woche später holte man in Stein nur ein 1:1-Remis. Das Heimmatch gegen den Gettorfer SC war dann wieder von einem Dreier und einem 3:2-Sieg geprägt und beim SVE Comet in Kiel gab es mit 5:0 ein klares Erfolgserlebnis. Mit 3:0 über die Neumünsteraner Veilchen vom VfR ging auch Ende September der Sieg an den Tabellenzweiten. Im Oktober mussten erst der Heikendorfer SV (0:1), danach der MTSV Hohenwestedt (1:4) und letztlich auch Eidertal Molfsee (1:2) die Zähler den Grün-Schwarzen überlassen. Durch die Spielausfälle des FC Kilia hatten die Trociewicz-Jungs inzwischen die Ligaspitze erreicht. Doch diese wurde leider schnell wieder verloren. Eine eigene Spielabsage, gefolgt vom 1:3 in Tungendorf und der Titelplatz eins war wieder Geschichte. Gegen Osterrönfeld sollte man wieder jubeln können. Mit 3:2 siegten hier die Gastgeber durch die Tore von Fey, Adesanya und Znaniewicz. Das Top-Duell der LL Mitte am 12. November 2021 holte sich der FC Kilia. Julius Alt schoss in der 47. Minute den Siegtreffer für den Spitzenreiter. Ganz groß auftrumpfen konnte der Turn und Sportverein aber beim 10:2 über die Steiner im letzten Spiel des vergangenen Jahres. Auch wenn der Rückstand auf den Top-Favoriten aus Kiel nunmehr acht Pluspunkte beträgt, die Landeshauptstädter haben zudem noch ein Nachholspiel zu absolvieren, eine ganz starke Hinrunde. Tipp: Der TSV Klausdorf wird Vizemeister.


Weitere Nachrichten Probsteer

Holstein Kiel U13 - Team Probstei 5-3

20.01.2022
Kiel (t). Nach der Winterpause hieß es: Los geht’s! für das D1 Jugend-Team Probstei. Nach einer knapp achtwöchigen Spielpause wurde am vergangenen Samstag das erste Match angepfiffen. Auf der herrlichen Anlage im Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten Holstein…
Überragendes Spiel auf Schalke: Finn Porath

Notelf der Kieler Störche holt Punkt auf Schalke

20.01.2022
Kreis Plön (dif). Eine Klasse-Leistung lieferte die KSV Holstein im ersten Spiel des Jahres 2022 in Gelsenkirchen ab. Trotz acht Corona-Ausfällen holte die Elf von Marcel Rapp ein 1:1 beim FC Schalke. Schade, dass S04-Torjäger Terodde die KSV-Führung durch Alexander…
Eine genossenschaftliche Kooperation der nachhaltigen Art: Das e-Auto des strompools probstei – hier vertreten von Martina Steffien und Peter Zimmermann aus dem Vorstand mit Boris Baade aus dem StattAuto-Vorstand – steht nun über StattAuto für CarSharing in Schönberg zur Verfügung.

Eine Kooperation, die einfach Sinn macht

19.01.2022
Schönberg (ed). Der weiße Renault Zoé ist mit dem sympathischen grünen Label des strompools probstei bedruckt, steht voll getankt mit Ökostrom auf dem strompool-Parkplatz am Stakendorfer Tor und wartet darauf, dass ihn jemand mietet – ob für den Shopping-Ausflug nach…
Regisseurin Birgit Bockmann und Lachmöwe Jan Steffen

„Allens oder nicks“ bei den Lachmöwen

19.01.2022
Laboe (aj). Nach diesem Theatererlebnis werden Ihre Mundwinkel noch eine ganze Weile gen Norden zeigen. Und wann haben wir eine solche Kursvorgabe Richtung Humor nötiger gehabt als in dieser Zeit des Verzichts und der Misstöne? Vergnügen pur verspricht die aktuelle…
Auch die Rettungswache in Probsteierhagen freute sich über eine großzügige Kuscheltier-Spende: Die Bienchen, Mäuse und Bären bekommen die Kinder als kleinen Trostspender, die in einen Notfall verwickelt sind.

Kuscheltiere als Eisbrecher im Notfall

13.01.2022
Plön/Ostholstein (t). „Vor einigen Jahren habe ich es auf einem Hubschraubereinsatz in den neuen Bundesländern erlebt, dass man einem kleinen Mädchen, auf dem Landeplatz am Klinikum das trostspendende Kuscheltier wieder wegnahm, weil man nur ein Tier hatte“, erzählt…

UNTERNEHMEN DER REGION