Reporter Eutin

Kreis Plön will Schwentine für Wasserwanderer beschildern

Bilder

Plön (t). Das neue Tourismuskonzept des Kreises Plön beschreibt das Ziel, dass der Kreis für Wassersportler und Wasserwanderer attraktiver werden soll. Als ein erstes konkretes Projekt hat der Wirtschaftsausschuss nun die umfassende Beschilderung der Schwentine für Kanuten und andere Wassersportler beschlossen.
Die im Konzept aufgeführte zurückhaltende Beschilderung zum Schutz von Natur- und Landschaft ist mit der Naturschutzbehörde abgestimmt und wird von dieser ausdrücklich begrüßt. Der beliebte Wasserwanderweg ist derzeit unzureichend ausgeschildert. Dadurch fahren Wasserwanderer immer wieder unwissentlich in Schutzgebiete hinein oder rasten in geschützten Bereichen, was zu erheblichen Störungen der Wasservogelwelt führt und Beeinträchtigungen der geschützten Bereiche nach sich zieht. Insgesamt sollen entlang der Schwentine, sowohl im Wasser als auch an Land, rund 200 Informationsschilder aufgestellt werden. „Ein sehr gutes Besucherlenkungs- und Informationssystem fördert sowohl touristische als auch naturschutzrechtliche Interessen und Ziele“, beschreibt der Ausschussvorsitzende Lutz Schlünsen den doppelten Nutzen. Denn momentan sei ein durchgängiges Leitsystem auf der Schwentine nicht vorhanden. „Die Erfahrungen aus anderen Kanurevieren zeigen, dass für den Umweltschutz im Kanutourismus Lenkungsmaßnahmen notwendig sind“, so Schlünsen. Im und am Wasser sollen zum Beispiel Seezeichen die Schwentine durchgängig kennzeichnen. Diese zeigen die Ein-und Ausfahrten sowie Ausflüsse der Seen und vermeiden so einen „Paddelsuchverkehr“ an geschützten Uferbereichen. Zusätzlich sollen Gefahren-Schilder die Wassersportler auf mögliche Gefahrenquellen hinweisen. Abgerundet wird die wasserseitige Beschilderung durch Wegweiser und Anlegeschilder, um ortsunkundigen Gästen die Orientierung zu erleichtern. Auf der Landseite sollen Infotafeln alle wichtigen Informationen rund um das Paddelrevier Schwentine zusammenfassen. Dazu gehören zum Beispiel eine Übersichtskarte inkl. der Schutzgebiete, Hinweise zum Naturschutz, und ein Überblick über Sehenswürdigkeiten, Wanderwege und ÖPNV-Angebote in der Nähe. „Ich freue mich, dass im Rahmen unseres neuen Tourismuskonzeptes schon jetzt erste Ideen und Projekte auf den Weg gebracht werden. Wassersport erfreut sich momentan immer größerer Beliebtheit. Es ist deshalb wichtig, dass wir frühzeitig an den Naturschutz denken. Außerdem wird die Schwentine als Wasserwanderweg den Tourismus im Binnenland spürbar beleben“, zeigte sich Landrätin Stephanie Ladwig von dem Nutzen des Projekts überzeugt. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 165.000 Euro ohne die Montage der Schilder. Der Ausschuss für Wirtschaft, Energie und Tourismus hat beschlossen, sich mit 60.000 Euro an den Kosten zu beteiligen. Voraussetzung ist, dass der Kreis Ostholstein sich ebenfalls an den Projektkosten beteiligt und zusätzliche Fördermittel eingeworben werden können.


Weitere Nachrichten Probsteer
„De Brummelbuttjes“ am Möltenorter Hafen.

Wer verstärkt „De Brummelbuttjes”?

22.10.2020
Heikendorf (t). Heikendorf hat, was viele Neubürger vielleicht noch nicht wissen, seit 1985 bereits einen Shantychor. „De Brummelbuttjes“ sind der Heikendörper Speeldeel angeschlossen. Nun hat man lange nichts von dem Chor gehört, der sich wie alle den Bestimmungen in…
Ist noch einmal einem Kriminalfall auf der Spur: Raumpflegerin Erna Pieper (Angela Tafel, l.) entwickelt neue Talente als Ermittlerin

„Fro Pieper“ ermittelt wieder

22.10.2020
Laboe (los). Die Laboer „Lachmöwen“ haben nach der Corona-Pause mit dem Ein-Mann-Stück „Scheit mi een beten dood“ den Schritt zurück ins aktive Kulturgeschehen gewagt und für das Theater am Katzbek 4 ein aufwendiges Hygienekonzept entwickelt. Jan Steffen vom Vorstand…
Traurige Gegenwart: Das Holstein Stadion zu Corona Zeiten.

Holstein bleibt Mannschaft der Stunde!

21.10.2020
Kreis Plön (dif). Noch das kommende Wochenende und auch der Oktober 2020 ist schon wieder Fußballgeschichte. Doch nach den ersten Spieltagen haben sich in den nun fünf Ligen, in denen wir unsere Teams beobachten, bereits einige interessante Tabellenkonstellationen…
Blick in die Ausstellung „Frauenleben im Mittelalter“ im Probstei Museum Schönberg 2020.

„Frauenleben im Mittelalter”

21.10.2020
Schönberg (t). Die vielbeachtete Wanderausstellung Von Wehmüttern, Brauhexen und Hökerinnen - Frauenleben im Mittelalter läuft am kommenden Wochenende aus. Noch einschließlich bis zum 25. Oktober kann die Ausstellung im Probstei Museum in Schönberg, Ostseestraße 8-10…

Sommermärchen in Kalifornien 2020

09.10.2020
Schönberg (t). Während viele Veranstaltungen in diesem Sommer aufgrund der hohen Auflagen abgesagt werden mussten, passte man in Schönberg die Junge Bühne an die geltende Landesverordnung an und bescherte damit so manchem Sommergast eine wunderschöne…

UNTERNEHMEN DER REGION