Reporter Eutin

Strohballensingen in Stein

Bilder

Stein (kas). Bereits seit 1984 gibt es in Stein das beliebte „Strohballensingen“ auf der Uferkoppel. Ausrichter dieser Veranstaltung ist der Fremdenverkehrsverein Stein und „als treues Mitglied sei Gisela Willer vom Festausschuss zu nennen“, so Bürgermeister Peter Dieterich. Über 20 Jahre sei Gisela Willer Jahr für Jahr mit ihren 15 Helfern dabei gewesen. Und pro Saison wird das Strohballensingen bis zu vier Mal durchgeführt.
Was Gisela Willer am meisten schätzt, ist die Einsatzbereitschaft der Mitglieder und natürlich auch der Steiner Bürger, die bei allen Festen mit anfassen, um den Verein zu unterstützen. Immer mehr entwickelte sich dieser schöne Brauch, der nicht nur Sommergäste sondern auch Einheimische aus Stein und den Nachbarorten anzieht. Am vergangenen Freitag – „es ist immer ein Freitag“, betonte Dieterich – hatten es sich bei herrlichen Wetterbedingungen viele Zuhörer auf auf den Strohballen und Sitzbänken bequem gemacht. Musikalisch wurden sie vom Shantychor „De Platt-Fisch“ aus Kiel unterhalten. Ein kleiner Chor, der Seemannslieder und Shantys musikalisch zum Klingen bringt, und durch seine Stimmungslieder sofort Jeden zum Schunkeln und Mitklatschen animiert. Im Kreis saßen die Zuhörer, um das später von der freiwilligen Feuerwehr Stein entfachte Lagerfeuer. Nebenan saßen Kinder und Erwachsene zusammen, um das Stockbrot gar werden zu lassen. Rundherum waren Getränke- und Wurststände aufgebaut und die Kornkönigin Kaija Maus, die Kornprinzessin Henriette Nebendahl und Bürgermeister Peter Dieterich eröffneten das Strohballensingen und wünschten allen Gästen viel Spaß. Danach waren Kornkönigin und Kornprinzessin voll eingespannt, denn es ging hier nicht nur um das Korn, sondern auch um den „Köm“. Der Sponsor „Oldesloer“ spendierte den Korn in drei Variationen, die dankend angenommen wurden. Um kurz vor 21 Uhr wurde das Feuer entzündet und die gemütlichen Stunden auf der Uferkoppel vergingen wie im Flug. Das letzte Strohballensingen findet, so der Wettergott mitspielt, am 16. August statt und Bürgermeister Peter Dieterich ist optimistisch: „Denn wenn Stein feiert, haben wir (meist) gutes Wetter!“


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION