Reporter Eutin

Viel über Motoren

Bilder

Schönberger Strand (kas). Der gemeinnützige Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V. (VVM) hat auch in diesem Jahr wieder zu den Jugendtagen in den Herbstferien eingeladen und am vergangenen Donnerstag traf ich drei Jugendliche und eine väterliche Begleitperson an. Fast die ganze Woche haben jetzt die Jugendlichen in einer Ausstellung über Motoren von Straßenbahnen und E-Loks erfahren und in Theorie, in Wort und Bild ging es am heutigen Tag in die Praxis. Es ist schon ein Aufbaukursus, wie Dr. Detlef Schulze-Hagenest anmerkte. Zwei der Jugendlichen sind schon das fünfte Mal und einer das zweite Mal mit seinem Vater dabei. Ben Lüdke (12) ist mit seinem Vater extra aus Itzehoe gekommen um eine Woche Ferien an der Ostsee zu verbringen. Er sei „vorbelastet“, sagt sein Vater, der selbst bei der Bahn beschäftigt ist. Yorck (15) und Connor Krug (12) aus Schönberg zieht es auch immer wieder zu den Jugendtagen.
Zuerst sollte ein kleiner Film von einer Straßenbahnfahrt gedreht werden, und so ging es erst einmal über zwei Runden über das Straßenbahngelände der Museumsbahn. Schulze-Hagenest steuert die alte Straßenbahn, es wird kein Wort gesprochen, damit man auch die Geräusche von den Schienen mitbekommt, und Ben Lüdke gibt seinem Vater die Anweisungen: „Nun Pause-Taste drücken, ich schneide den Film nachher zusammen“.
Der Vater presst die ganze Zeit das Smartphone an die Windschutzscheibe, und steht, durch die hoch gelegenen Armaturen, verdreht neben dem Fahrer. Nach der Fahrt geht es in den Lokschuppen, wo alle sich um einen alten Fahrerstand einer Straßenbahn der 50-er Jahre einfinden.
Dieser Fahrerstand hat es in sich, denn er wird für Fahrsimulationen und Filmaufnahmen gebraucht. Das Gute daran ist, dass anstelle der Windschutzscheibe am späten Nachmittag ein Bildschirm dort eingebaut werden soll, und der Film von der Straßenbahnfahrt übertragen werden kann. „Das ist erst der Anfang“, erläutert Ben Lüdke, „die entsprechende Software wird noch weiter entwickelt, so dass auch die alten Armaturen mit einbezogen werden können.“ Hört sich vielversprechend an von dem Jungen, der viel Zeit am Computer zubringt und auch kleine Programme schreibt.
Unterstützt wird die Gruppe in Sachen Elektrik von dem ehrenamtlichen Helfer Fred Wolf, der auch die Motoren zusammensetzt und zum Laufen bringt. Den Jugendlichen bringt es Spaß und so werden sicher auch im kommenden Jahr wieder bekannte Gesichter anzutreffen sein.


Weitere Nachrichten Probsteer
Bürgerpreis für Dieter Roespel (Mitte). Bürgervorsteher Michel Meggle (l) und Bürgermeister Heiko Voß gratulieren..

„Ein kraftvolles Jahr, eine kraftvolle Gemeinde“

31.01.2020
Laboe (kud). Acht Monate lang hat sich Bürgermeister Heiko Voß angeschaut wie das Laboe von heute „tickt“. Sein Fazit beim Neujahrsempfang: „Wir werden ein kraftvolles Jahr in einer kraftvollen Gemeinde erleben!“Entsprechend temperamentvoll ging es zu bei diesem…
Wehrführer Frank Schütt

Keine Vorschläge zur Wehrführerwahl bei der Gemeinde Stein

30.01.2020
Stein (kas). Alles war für die Wahl eines neuen Wehrführers am vergangenen Freitag bestens vorbereitet: Ein Wahlvorstand wurde gewählt, die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Busker war vor Ort, doch es waren keine Vorschläge bei der Gemeinde eingegangen. Noch…
Baum hat sich in der Baumkrone aufgehängt. Horst Hinz (Bildmitte) gibt den Praktikanten Ratschläge

Krach im Schrevenborner Wald

30.01.2020
Heikendorf (kas). Die „Krachmacher“ im Wald waren im Gelände am Haffkamper Weg bei ihrer praktischen Arbeitsprobe. Mit gelber oder orangefarbener Warnweste, Helm mit Gesichts- und Nackenschutz und Arbeitshandschuhen waren elf Anwärter für den Motorsägenlehrgang in dem…
Fragen und Antworten zum Thema Frankreich stehen auf dem Plan.

So kann man sich Sprache auch erobern

29.01.2020
Heikendorf (kud). Am Ende des sechsten Schuljahres steht in den Gymnasien für Schüler und deren Eltern traditionell die Frage an: „Welche zweite Fremdsprache wird ab der siebten Klasse auf dem Plan stehen – Französisch oder Latein?“ Im Heikendorfer…
Gemeindewehrführer Jens Willrodt bei der Begrüßung.

Wer möchte noch mitmachen in der Kinderfeuerwehr?

29.01.2020
Heikendorf (kas). Alle Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf standen aufgereiht vor der Fahrzeughalle. In der Fahrzeughalle waren Tische und Bänke aufgestellt und Vordrucke mit Bildern aus dem Feuerwehralltag konnten von den Kleinen mit bereit gestellten…

UNTERNEHMEN DER REGION