Jenny Beyer-Klug
Anzeige

Neue ehrenamtliche Sterbebegleiter für den Ambulanten Hospizdienst

Bilder
Die Teilnehmenden des Befähigungskurses zum Sterbebegleiter mit den Koordinatorinnen.

Die Teilnehmenden des Befähigungskurses zum Sterbebegleiter mit den Koordinatorinnen.

Neustadt in Holstein. Den 10. Befähigungskurs zum Sterbebegleiter des Vereins „Beistand am Lebensende“ haben alle Teilnehmenden erfolgreich beendet. Kursinhalte waren unter anderem der Umgang mit Leid, Schmerz, Tod und Trauer bis hin zu Bestattungsformen, Kommunikationsmodellen und der Mitarbeit in einem multidisziplinären Team. Diese tiefgründigen Themen haben die Teilnehmenden eng miteinander verbunden. Große gegenseitige Toleranz, Empathie, aktives Zuhören, Nachspüren der eigenen Gefühle, viele praktische Übungen und ein steter lebendiger Austausch beschenkten alle mit einem reichen Erfahrungsschatz. Die Sterbebegleitenden verbringen Zeit mit Menschen am Lebensende, sind für sie da in den schweren Stunden des Abschiedes, sorgen für eine angenehme Gestaltung der letzten Lebenszeit und tragen zur Entlastung der An- und Zugehörigen bei.

Der Verein „Beistand am Lebensende“ und die Koordinatorinnen freuen sich, die „Neuen“ ins Ehrenamt aufzunehmen. Wer Unterstützung im Bereich einer Begleitung wünscht oder selbst Interesse an diesem Ehrenamt hat, melde sich bitte im Hospizbüro unter Tel. 04561/5130258. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen