Tourismus-Service Neustadt

Bilder
Dünenweg 7
23730 Pelzerhaken
Deutschland

04561/539910
www.stadt-neustadt.de
Petra Remshardt

Anzeige: Parkgolf mit Livemusik

Bilder
Der Parkgolfplatz in Pelzerhaken befindet sich direkt an der Tourist Info.

Der Parkgolfplatz in Pelzerhaken befindet sich direkt an der Tourist Info.

Pelzerhaken. Am Mittwoch, dem 8. August von 17 bis 19.30 Uhr hat der Tourismus-Service den Musiker Andreas Bark erneut auf den Parkgolfplatz nach Pelzerhaken eingeladen. Mit seinen Hits der 60er und 70er sorgt er für einen gemütlichen Sommerabend auf seiner Gitarre. Zu den Hits gehören unter anderem die Beatles, Cat Stevens, Stones, Neil Young. Zudem bringt er aber auch gerne deutsche Schlager aus der Zeit mit ein. Er selbst bezeichnet seine Musik als eine „musikalische Zeitreise zurück in diese Zeit“ und hat auch den ein oder anderen eigenen Song parat.
Der Eintritt, um der Musik zu lauschen, ist frei.
Eine Runde Parkgolf kostet 4,50 Euro für Erwachsene und für Kinder 3 Euro. Mit der Ostseecard gibt es 50 Cent Rabatt. Die Familienkarte für zwei Kinder und zwei Erwachsene kostet 11 Euro.
Weitere Informationen erteilt Larissa Klünder vom Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin unter Tel. 04561/5399121. (red)


Petra Remshardt

Mit Fahrradspaß zum Klimaschutz - Stadtradeln in Neustadt vom 2. bis 22. September 2018

Bilder
Gehen mit gutem Beispiel voran: Melanie Hosse (lks.) und Vera Heß sind zwar nicht auf den Hund, dafür aber aufs Fahrrad gekommen.

Gehen mit gutem Beispiel voran: Melanie Hosse (lks.) und Vera Heß sind zwar nicht auf den Hund, dafür aber aufs Fahrrad gekommen.

Neustadt. Im Aktionszeitraum vom 2. bis 22. September sammeln Neustädter Fahrradkilometer für den Klimaschutz. Die Kampagne Stadtradeln wird seit 2008 vom Klima-Bündnis koordiniert. Der Startschuss in diesem Jahr fiel am 3. Mai in Frankfurt am Main.
 
In 2018 beteiligen sich 804 Kommunen am Stadtradeln. 144.826 Radelnde haben gemeinsam bisher eine Strecke von 23.941.478 Kilometern zurückgelegt und so 3.400 Tonnen CO2 eingespart. Ziel ist es, das Vorjahresergebnis von 42 Millionen geradelten Kilometern und fast 6.000 Tonnen eingesparten CO2 zu toppen. Die Neustädter unterstützen dieses Jahr die Stadtradeln-Aktion.
 
 
Neustadt folgte wie sechs weitere Kommunen der Einladung des Kreises Ostholstein zur Teilnahme. Durch die Anmeldung können alle, die im Kreis Ostholstein wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, beim Stadtradeln mitmachen. „Wir hoffen auf eine rege Teilnahme aller Bürger, Parlamentarier und Interessierten beim Stadtradeln, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen“, fasst Anja Schäffler, die Klimaschutzmanagerin und Organisatorin beim Kreis Ostholstein, zusammen.
 
Neustädter nutzen das Fahrrad im Aktionszeitraum auf alltäglichen Wegen von und zur Arbeit beziehungsweise Schule, zum Einkaufen oder sonstige Erledigungen. Laut ADFC (Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club) können so auf Kurzstrecken bis sechs Kilometer pro nicht gefahrenen Autokilometer 142 Gramm CO2 eingespart werden. In 21 Tagen kommt da einiges zusammen. Gut für die Gesundheit ist das Radfahren allemal und die gute Laune gibt‘s gratis dazu.
 
Der Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin hat sich zudem noch etwas überlegt: Auch wenn der Spaß an dieser Aktion im Vordergrund steht, sollen Motivation und Engagement der Neustädter für den Klimaschutz nicht unbelohnt bleiben. Das Team mit den radelaktivsten Mitgliedern (Durchschnittswert) sowie die 10 radelaktivsten Neustädter werden eine erfrischende Belohnung in Form einer Trinkflasche erhalten. Vom Kreis Ostholstein gibt es zudem für teilnehmende Schulen eine Standluftpumpe geschenkt. Gesucht wird zudem noch ein bekanntes Gesicht, eine Persönlichkeit aus Neustadt, die an 21 Tagen komplett auf das Auto (auch nicht als Beifahrer) verzichtet und als „Stadtradel-Star“ eine Voorreiterrolle einnimmt.
 
Die Teilnahme am Stadtradeln ist ganz unkompliziert: Die Neustädter können einfach ein Team mit Kollegen, Freunden oder der Familie gründen. Oder sie treten einem bereits bestehenden Team bei, um am Stadtradeln Wettbewerb teilzunehmen. Dann wird das Fahrrad zwischen dem 2. und 22. September so oft wie möglich genutzt. Über eine kostenlose App können die geradelten Kilometer direkt aufgezeichnet oder von Hand auf der Stadtradeln-Homepage eingegeben werden.
 
„Gerade die Teambildung macht das Ganze sehr reizvoll - ob Schulklassen untereinander wetteifern oder Sportmannschaften schon vor dem Aufeinandertreffen herausfinden, wer den längere Atem hat - vor allem in die Pedale treten und Spaß haben zählt bei dieser Aktion! Auch unterschiedliche Abteilungen können gegeneinander antreten oder Familien sammeln einmal gemeinsam Kilometer, da ist die Aktion sehr frei“, führt Melanie Hosse, Tourismus-Service Neustadt, aus. (red/mg)
 Ansprechpartnerin vor Ort ist Melanie Hosse, Projektassistentin Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin, E-Mail: mhosse@neustadt-holstein.de, Tel. 04561/5399-121. Mehr Informationen unter: www.stadtradeln.de, Anmeldungen unter www.stadtradeln.de/registrieren/


Petra Remshardt

„Probierwochenmarkt“ am Freitag

„Probierwochenmarkt“ am Freitag
Neustadt. Der Arbeitskreis Wochenmarkt-Marketing hat sich für Freitag, den 21. Juli etwas Neues ausgedacht. Das Motto des Freitags-Wochenmarktes am 21. Juli lautet: „Ausprobieren und Probieren beim 1. Probierwochenmarkt.
Passend zum Thema haben sich die Wochenmarkt-Händler etwas Besonderes einfallen lassen. Bei einigen Händlern kann man spezielle Produkte probieren, bei anderen Wochenmarkt-Händlern etwas ausprobieren. Die einzelnen Aktionen werden über spezielle Schilder an den Ständen beworben.
Angebote und Aktionen der Wochenmarkt-Händler
Fischfeinkost Nestler: Probierhappen vom holländischen Matjes und von weiteren Matjesprodukten. Hof Berg: Probieren und Verkosten diverser Käsesorten. Ha-Ra Otterpohl: Vorführen von Fensterreinigungsgeräten an einem Fenster. Stefanie Rogge, Schinken und Wurstwaren: Probieren von Holsteiner Katenschinken und Katenmettwurst. Lorenz Lederwaren: 10 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment. Landschlachterei Draheim: Jeder Kunde bekommt einen kleinen Pfefferbeißer beim Einkauf dazu, zwei neue Salate im Angebot. Gusto mio: kleine Antipasti-Häppchen und heiße Quiche zum Verkosten. Soppi hat für jeden was: Auf Messers Schneide, Ausprobieren von Messern an Obst und Gemüse. Hof Mougin: Verkostung des selbst hergestellten Edbeer-Frucht-Aufstriches. Firma Sonnenwind Naturkost: Verkostung vegetarischer Bio-Brotaufstriche, Bio-Obst- und Gemüsesäfte, Bio-Quiche. Passader Backhaus: 1 Ciabatta Olive und 1 Französisches Landbrot für 5,50 Euro.
Livemusik auf dem Wochenmarkt:
Auch auf eine musikalische Besonderheit dürfen sich alle Besucher an diesem Tag freuen: Von 10.30 bis 12.30 Uhr werden Hans-Werner Weidner und Bertram Scholz auf der hafenheimat-Bühne die Besucher unterhalten. Zum Verweilen werden vor der Bühne Stühle aufgestellt, die vom eska-Kaufhaus zur Verfügung gestellt werden. (red)
3:2:caption_2@!END!@


Alexander Baltz

Late Night Shopping-Gewinnspiel: Hochwertige Preise gehen an 13 Mitspieler

Bilder
Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Elisabeth Brunhöber mit Simon Krüger vom reporter bei der Ziehung der Gewinner im Verlagshaus.

Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Elisabeth Brunhöber mit Simon Krüger vom reporter bei der Ziehung der Gewinner im Verlagshaus.

„Wie viele Geschäfte nehmen am Late-Night-Shopping teil?“ So lautete die Quizfrage zu Neustadts langem Shopping-Donnerstag im Advent am 1. Dezember.
 
Neustadt. Die richtige Lösung: 25. Zur Gewinnermittlung war am Dienstagnachmittag Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Elisabeth Brunhöber im Verlagshaus zu Gast und hat gemeinsam mit Simon Krüger vom reporter unter allen richtigen Antworten 13 Gewinner gezogen:
Roland Hass aus Neustadt (2 Karten für das Theater in der Stadt „Mord am Mikro“).
Alexander Eggers aus Neustadt (2 Karten für das Lions Benefizkonzert „Pfefferminz“).
Eike Rehbein aus Damlos (2 Karten für das Benefizkonzert des Kammerchors Ostholstein).
 
10 zeiTTor-Gutscheine für jeweils zwei Personen gehen an Renate Schütt, Sabine Barth, Jasmin Levin, Klaus Weetendorf, Alfred Jahn, Elke Markowski, B. Rohde, Marianne Gehrt, Sabine Bigga und Gisela Grell, alle aus Neustadt. Wir wünschen den Gewinnern viel Freude mit den Preisen. (ab)


Simon Krüger

Gewonnen bei „Spiel-mit-Aktion“: Neustädterin gewinnt Saisonkarte für Hansa-Park

Bilder
Jürgen Mohr mit der jungen Gewinnerin.

Jürgen Mohr mit der jungen Gewinnerin.

Neustadt. Auf der Gogenkrog-Messe am vergangenen Samstag machte der Vorsitzende des Gewerbevereins und Geschäftsführer des eska-Kaufhauses Jürgen Mohr einer jungen Neustädterin eine ganz besondere Freude: Dshana Kunz hatte am 24. September an der „Spiel-mit-Aktion“ des Gewerbevereins auf dem Marktplatz teilgenommen. Von allen Teilnehmern ist ihre Spielkarte vom Stadtmarketing gezogen worden. Dshana hat damit eine Saisonkarte für den Hansa-Park 2017 gewonnen. (ab)


Simon Krüger

Willkommensgruß für alle Neubürger Zuhause in der „hafenheimat“

Bilder

Neustadt. Circa 100 Neubürger melden sich pro Monat im Bürgerbüro an. Im Jahr also um die 1.200 Personen, die ihren ersten oder zweiten Wohnsitz nach Neustadt verlegen oder neu gemeldet werden. Während alle Neubürger bis zum Jahr 2011 noch mit der blauen Gewerbevereinstasche begrüßt wurden, ist die Begrüßung seit dem vollständig eingestellt worden. Das soll sich nun durch eine Kooperation von der Stadtmarketing-Kampagne „hafenheimat“ mit dem reporter ändern. Bereits ab Montag, dem 15. August erhält jeder Neubürger bei der Anmeldung im Bürgerbüro kostenlos die neue „hafenheimat-Tasche“ aus ungebleichter Baumwolle. Darin steckt zur Begrüßung ein ganzes Paket an Informationen.

Neben einem Begrüßungsschreiben mit hafenheimat-Autoaufkleber, finden sich in der Tasche ein Stadtplan, eine Parkscheibe, der Stadt-Entdecker, ein „Kraftpaket“ der Stadtwerke, ein Schiffchen-Bastelbogen (Logo der „hafenheimat“) und die jeweils aktuelle Ausgabe vom reporter als Marke für die Region. Alle anderen Interessenten können natürlich auch als „Nicht-Neubürger“ eine „hafenheimat-Tasche“ bekommen: Sie ist für 2 Euro beim reporter in der Hochtorstraße 19 erhältlich. Wer Interesse an dem Bastelbogen oder den Aufklebern hat, erhält diese kostenlos beim Stadtmarketing im Tourismus-Service Neustadt im Dünenweg 7 in Pelzerhaken. Weitere Informationen erteilt Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Brunhöber unter Tel. 04561/5399117. (ab/red)


Simon Krüger

Neustadt in Holstein - Meine hafenheimat!

Der Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken ist ein Eigenbetrieb der Stadt Neustadt in Holstein und kümmert sich vorrangig um die Pflege und Entwicklung der touristischen Infrastruktur, um die Tourismus-Abgabe und um das Stadtmarketing.
 
Touristische Infrastruktur: Das sind die Strände im Neustädter Stadtgebiet, Pelzerhaken und Rettin, die WC-Anlagen und die Promenaden. Gleichzeitig betreibt der Tourismus-Service eine ParkGolf-Anlage und eine Boule-Bahn direkt am Haus des Gastes. Auch die strandnahen Parkplätze werden vom Tourismus-Service bewirtschaftet.
 
Tourismus-Abgabe: In Neustädter Stadtgebiet wird eine Tourismusabgabe erhoben, eine zweckgebundener Beitrag zur Herstellung, Verwaltung und Unterhaltung der zu Kur- und Erholungszwecken bereitgestellten öffentlichen Einrichtungen und durchgeführten Veranstaltungen. Unter anderem zählen hierzu die Aufwertung und Pflege der Promenaden von Rettin bis Neustadt sowie des Jungfernstiegs entlang des Hafens sowie die Unterhaltung und Reinigung der öffentlichen WC-Anlagen entlang dieser Promenaden.
 
Stadtmarketing: Vision und Ziele in der „hafenheimat“
Die Stadt Neustadt in Holstein betreibt seit dem Jahr 1999 zusammen mit dem Gewerbeverein das Stadtmarketing. Seitdem ist im Stadtmarketing-Prozess einiges passiert und viele Ideen und Projekte wurden angeschoben und umgesetzt. Seit dem Jahr 2009 ist innerhalb des Eigenbetriebs Tourismus-Service der Stadt eine Ganztagsstelle eingerichtet, die sich um die Stadtmarketingthemen kümmert. Im Jahr 2016 wurde mit dem Konzept der „hafenheimat“, - gleichzeitig Wort-Bildmarke - ein neuer Prozess angeschoben, der sich auf die drei Bereiche „Lebensqualität“, „Stadtleben“ und „Freizeitfaktor“ konzentriert und miteinander in Einklang bringen soll und im Kern für folgende fünf Werte steht:
 

  • Neustadt in Holstein ist „maritim“, denn Hafen, Meer uns Strand spielen eine große Rolle.
  • Neustadt in Holstein ist „begeisternd“, ist Heimat, Zuhause und buntes Stadtleben für Viele.
  • Diese Menschen begeistern sich für die „hafenheimat“ und ihr Zuhause: „meins“
  • In der Stadt werden Kooperationen und Ehrenamt gelebt: „miteinander“
  • Neustadt in Holstein, bedeutet maritimes Flair in entspannter Atmosphäre, die Stadt ist „lebendig“

 
Neustädter Wochenmarkt- Qualität und Tradition
Zweimal pro Woche, dienstags und freitags vormittags wird auf dem zweitgrößten Markplatz in Schleswig-Holstein der Wochenmarkt abgehalten. Obst, Gemüse, Kartoffeln, Blumen, Backwaren, Fleisch und Fisch, südländische Spezialitäten, Eier und Honig – der Neustädter Wochenmarkt bietet eine Vielfalt an Essbarem und Brauchbarem. Auch Bio-Fans kommen hier auf ihre Kosten, da es zwei Bio Anbieter auf dem Markt gibt, die Obst und Gemüse sowie Backwaren führen. Der Neustädter Wochenmarkt findet ganzjährig dienstags und freitags von 8-13.00 Uhr auf dem Markplatz in Neustadt in Holstein statt. Viele Marktbeschicker sind auch schon ab 7.00 Uhr auf dem Marktplatz zu finden, so dass auch Frühaufsteher die Gelegenheit haben, sich die frischesten Produkte auszusuchen.
 
Gewerbeverein Neustadt
Umwelthaus Neustadt
Tourismus Agentur Lübecker Bucht

 
 
 

 
 

 
 
 


Dünenweg 7
23730 Pelzerhaken
Deutschland

04561/539910
www.stadt-neustadt.de
Suchbegriff(e): Hafenheimat, Stadtverwaltung, Einwohnermeldeamt, Standesamt, Bauamt, Bürgerbüro, Bürger Büro, Buergerbuero, Buerger Buero, Bornholm, Partnerstadt, Hochzeit, Heiraten, Trauung, Standesamt, Taufe, Personalausweis, Bauplan, Bauverordnung, Stadtbauamt, Baugenehmigung, Stadtmarketing, Politik, Stadtverordnete, Bürgermeister, Bürgermeisterin, Theater in der Stadt, Museum, Museen, Neustädter Tafel, Tourismus, Veranstaltungen, Barrierefreiheit, Behindertenbeauftragter, Gleichstellungsbeauftragter, Gleichstellungsbeauftragte, Kita, Fundsachen, Fundbüro, Fundbuero, Öffentliche Bekanntmachungen, Anträge, Antraege, Stadtverordnetenversammlung, Flüchtlinge, Fluechtlinge, Asyl, Asylantragsverfahren, Geburt, Bundesmeldegesetz, Offener Brief, Stadtverwaltung, Führungszeugnis, Fuehrungszeugnis, Bäderverordnung, Baederverordnung, Leihbibliothek, Leihbücherei, Leihbuecherei, Bücherei, Buecherei, Kindergarten, Stadtrundgang, Zeit tor, zeittor, Kultur, Folklore Festival, Europäisches Folklore Festival, Gasteltern, Unterkünfte, Unterkuenfte, Tourismusinfo, Hafen, Wochenmarkt, Kremper Tor, Einzelhandel, Vereine, Verbände, Verbaende, Stadtbücherei, Stadtbuecherei, Volkshochschule, Schule, Schulen, Kinderbetreuungsstätten, Kinderbetreuungsstaetten, Kirchen, Stadtwerke, Flüchtlingshilfe, Schiedsamt, Einzelhandel, Gewerbeverein, Parkplätze, Parkplaetze, Steuer, Hundesteuer, Steuererklärung, Ausweise, OrtsamtTourismus-Service, Ostseecard, DLRG, Infrastruktur, Strand, Strände, Hundestrand, FKK-Strand, Strandbad, Beach-Lounge, Tourismusabgabe, Tagesstrandkarte, Saisonparkkarte, Haus des Gastes, Parkgolf, Boule-Bahn, Stadtmarketing, Riesen-Adventskalender, Wochenmarkt, Leerstand, Freiflächen, öffentliche Toiletten, Behinderten-Toiletten, Promenade Rettin, Promenade Pelzerhaken, Wohnmobilstellplatz, Surfstrand, Surfcity