Landbäckerei Puck
Bilder
Bürgermeister-Höppner-Str. 2
23749 Grube
Deutschland

04364/4976-0
04364/4976-20
puck-gmbh@t-online.de
www.puck-gmbh.de
Facebook
75 Jahre SC Cismar
Ines Rosenow

Mit Video: Puck - Mein Ostseebäcker setzt auf Wertschätzung

Bilder
Video
Das Puck - Mein Ostseebäcker Führungs-Trio: Geschäftsführung für die Backstube, Frank Sköries, Geschäftsführerin Kirsten Sköries und Geschäftsführer für den Verkauf, Stefan Sköries (v. lks.).

Das Puck - Mein Ostseebäcker Führungs-Trio: Geschäftsführung für die Backstube, Frank Sköries, Geschäftsführerin Kirsten Sköries und Geschäftsführer für den Verkauf, Stefan Sköries (v. lks.).

Grube. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind das Fundament eines jeden Unternehmens. Ohne ihren Einsatz, ihr Engagement und ihre Motivation dem Arbeitgeber gegenüber, könnten viele Arbeitsabläufe und Strukturen nicht mehr aufrecht erhalten werden. Ein nahezu unbezahlbarer Wert, den die Geschäftsführung von Puck - Mein Ostseebäcker längst erkannt hat. „Wir haben uns gefragt, wie wir diese Wertschätzung unseren Mitarbeitenden gegenüber zum Ausdruck bringen können“, erzählte Geschäftsführerin Kirsten Sköries dem reporter im exklusiven Gespräch.
 
Schon seit 2017 wurden, teils auch mit externer Hilfe und der Einrichtung einer internen Wertschätzungsgruppe, Ideen entwickelt und realisiert. Doch auch hier zeigte sich die Corona-Pandemie nicht unbedingt als guter Freund. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, größtenteils aus dem Verkauf, wurden von Mitbewerbern oder branchenentfernten Unternehmen abgeworben. „Dazu der Fachkräftemangel, der die Situation weiter verschärft hat“, erläuterte Kirsten Sköries. In der Folge hat dies sogar die Reduzierung von Öffnungszeiten zur Konsequenz. Viele Läden können nur halbtags öffnen.
 
Was das Unternehmen Puck in seiner mehr als 118-jährigen Firmengeschichte aber immer ausgezeichnet hat, ist die Tatsache, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern stets neue Lösungsansätze zu finden. Im Ergebnis ist daraus der Puck-Lohn-Haustarif, gültig seit dem 1. Dezember 2021, entstanden, der sich vom aktuell gültigen Lohn- und Gehaltstarifvertrag unterscheidet. „Wir führen jetzt schon einen Mindestlohn ein, das heißt, der niedrigste Einstiegslohn ungelernter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wird auf 12 Euro angehoben. Dies gilt gleichermaßen auch für alle anderen Lohn- und Gehaltsgruppen aller Teil- und Vollzeitkräfte, deren Bezüge entsprechend angepasst werden. Jeder Stundenlohn wird um mindestens 1,50 Euro angehoben“, erläuterte Geschäftsführer Stefan Sköries. Ab 2022 werden jeder Teil- und Vollzeitkraft zwei zusätzliche Urlaubstage gewährt. Ein weiterer Bonus ist, dass die Filialen neben dem 1. und 2. Weihnachtstag an zwei weiteren Tagen, dem 1. Mai und Karfreitag, geschlossen bleiben. „Die durch die Maßnahmen entstehenden höheren Kosten werden wir mit Preisanpassungen auffangen und hoffen hier auf das Verständnis unserer Kundinnen und Kunden“, so Kirsten Sköries. Mit dem Maßnahmenpaket, wozu auch beispielsweise Betriebssport und die Teilnahme an „Familie und Beruf“ gehören, wolle man den Spagat versuchen, langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten, aber auch neue zu gewinnen. Noch einmal Kirsten Sköries: „Wir möchten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Herzen gemeinte Wertschätzung entgegenbringen und signalisieren, wie wichtig Sie uns sind.“ (mg)
 Puck - Mein Ostseebäcker (28 Filialen von Fehmarn bis Lübeck mit rund 200 Mitarbeitenden) hält Arbeitsplätze in folgenden Berufsgruppen vor (zur besseren Lesbarkeit nur in männlicher Form): Konditor, Bäcker, Bäckereifachverkäufer, Verkäufer, Auslieferungsfahrer, Produktionshelfer, Backstubenhelfer, Büromitarbeiter.


Nicole Hagen

27 Jahre voller Herzlichkeit

Bilder
Verabschiedung einer treuen Mitarbeiter-Seele: Frank Sköries, Sigrid Schmidt, Karl-Heinz Sköries, Stefan Sköries und Kirsten Sköries. (v. lks.).

Verabschiedung einer treuen Mitarbeiter-Seele: Frank Sköries, Sigrid Schmidt, Karl-Heinz Sköries, Stefan Sköries und Kirsten Sköries. (v. lks.).

Grube. Für Sigrid Schmidt beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge wurde sie, die langjährige treu Seele aus dem Büro, im Kreise ihrer Kollegen und der Geschäftsführung nach 27 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.
 
Seit Januar 1994 hat sich Sigrid Schmidt im Familienunternehmen Puck - Mein Ostseebäcker mit ihrer herzlichen Art eingebracht und ist dem Betrieb all die Jahre in guten wie in schlechten Seiten zur Seite gestanden. Zuverlässigkeit, Loyalität, Ehrlichkeit waren Schlagworte, die sie nicht nur gelebt, sondern auch beherzigt hat. Neuen Projekten gegenüber zeigte sie sich stets aufgeschlossen. Als geselliger Mensch war die Gruberin auch bei Festen immer mit von der Partie.
 „Auf Sigrid Schmidt war immer Verlass, sie gehört zu uns und wir werden sie sehr vermissen. Nun soll sie auch mal an sich denken und jeden Tag genießen“, hieß es vonseiten der Geschäftsführung. (red/mg)


Ines Rosenow

Anzeige2.000 Besucher feierten Tag der offenen Tür -Bäckerei Puck zeigt sich überwältigt

Bilder
Ende Oktober übergab Familie Sköries den Gewinnern die Preise in gemütlicher Runde in der Backstube in Grube bei Kaffee und Kuchen - mit anschließender Backstubenführung.

Ende Oktober übergab Familie Sköries den Gewinnern die Preise in gemütlicher Runde in der Backstube in Grube bei Kaffee und Kuchen - mit anschließender Backstubenführung.



Grube. Seit 115 Jahre vereint die Bäckerei Puck - Mein Ostseebäcker Tradition, Handwerk, Regionalität, Qualität und Genuss. Das feierte das Familienunternehmen Ende September mit einem Tag der offenen Tür (der reporter berichtete) und nutzte so die Gelegenheit, sich bei den treuen Kunden zu bedanken.
 
Rund 2.000 Besucher folgten dieser Einladung. „Es war ein erfolgreich gelungener Tag“, ist sich Familie Sköries einig. Besonders begehrt seien die Backstubenführungen gewesen: „Über 500 Gäste nutzten die Möglichkeit, sich von dem Bäckerhandwerk in unserer Backstube zu überzeugen. Aufgrund des großen Andranges gab es zeitweise sogar längere Wartezeiten“, unterstrich das Unternehmer-Trio Kirsten, Stefan und Frank Sköries.
 
Während sich am Informationsstand eine schier endlose Menschenschlange über offene Stellen und Ausbildungsangebote informierte, versuchten sich andere Besucher am Glücksrad, an dem über 90 Hauptgewinne erspielt werden konnten. „Der Erlös in Höhe von 555 Euro kommt den Gruber Pfadfindern zugute, als Dank dafür, dass sie an diesem Tag als Parkplatzordner die Autos vor Ort in die entsprechenden Plätze einwiesen“, bekräftigte die Familie.
 
Über einen Preis freute sich auch Sabrina Schweiger aus Lensahn, die beim Schätzspiel mit 249 Stück die richtige Anzahl an Pucki-Brötchen, die in einem Netz unter der Decke hingen, erriet. Als Gewinn erhielt sie einen Gutschein über Backwaren im Wert von 115 Euro. Grund zur Freude hatten auch der Eutiner Gerd Jessen, der 248 Brötchen schätzte und dafür einen Tortengutschein gewann sowie Renate Tron aus Heiligenhafen. Für ihre Schätzung von 250 Stück kann sie nun mit einem Frühstück für zwei genussvoll in den Tag starten. (inu)


Bürgermeister-Höppner-Str. 2
23749 Grube
Deutschland

04364/4976-0
04364/4976-20
puck-gmbh@t-online.de
www.puck-gmbh.de
Facebook
75 Jahre SC Cismar
Suchbegriff(e):Landbäckerei Puck, Bäckerei, Bötchen, Gebäck, Brötchen holen, Kaffee, Puckis, Franzbrötchen, Backen, Brötchen holen, Backwaren, Berliner, Knusperstange, Konditorei, Belegte Brötchen, Holsteiner Fladen, Konditor, Bäckereifachverkäufer, Bäcker, Auslieferungsfahrer, Auszubildene zum Bäcker, Auszubildene zum Fachverkäufer, Ausbildung, Stellenangebot Bäckereit, Stellenanzeige Bäckerei, Traditionsbäcker, Backstube, Arbeiten Puck, Jobs Puck, Ausbildung Bäcker, Ausbildung Fachverkauf,