Marco Gruemmer

Leichte Fehler knallhart bestraft - HSG Ostsee unterliegt beim TuS Vinnhorst - Samstag in Grömitz gegen den TSV Burgdorf II

Bilder
Vier Tore von Niklas Jung reichten nicht aus, um beim TuS Vinnhorst zu bestehen.

Vier Tore von Niklas Jung reichten nicht aus, um beim TuS Vinnhorst zu bestehen.

Gegen den starken und favorisierten Aufsteiger aus Vinnhorst/Hannover hatte die junge Ostseetruppe von Trainer Tobias Schröder keine Chance und kam Samstagnacht mit einer gefühlt viel zu hoch ausgefallenen Niederlage im Gepäck zurück nach Ostholstein.
 
Der fehlende Stammkeeper Max Folchert, der sich krankheitsbedingt vor der Abfahrt abmelden musste, wurde zwar durch Alexander Hass adäquat ersetzt, aber das Team um Alex Mendle fehlte im Angriff die notwendige Durchschlagskraft. Nach 60 umkämpften Minuten in der Wendlandhalle in Herrenhausen stand es am Ende 30:20 (14:11) für den Gastgeber.
 
Der Spielstart verlief ausgeglichen und bis zur Halbzeit (11:14) konnte die HSG das Spiel offen gestalten, zu bemängeln war einmal mehr die schlechte Chancenverwertung. Bis zum Ende des Spieles konnten allein vier Strafwürfe nicht verwandelt werden und leichte Fehler wurden knallhart mit Gegentoren bestraft. Nach dem Wiederanpfiff zog die Vinnhorster Mannschaft schnell auf 10 Tore davon und zur 50. Minute war das Spiel für die HSG Ostsee entschieden. Sehr positiv war, dass die Ostholsteiner bis zum Schluss gekämpft und sich niemals aufgegeben haben.
 
Darauf wird in der anstehenden Trainingswoche aufgebaut, um sich auf das kommende Heimspiel am Samstag, dem 7. Dezember um 18.30 Uhr in Grömitz gegen Hannover-Burgdorf II vorzubereiten, die jetzt immerhin die Mecklenburger Stiere geschlagen haben. Der TSV Burgdorf II rangiert mit 11 Pluspunkten auf dem zehnten Tabellenplatz, während die HSG Ostsee mit acht Pluspunkten weiterhin auf dem 15. Tabellenplatz steht.
 
Trainer Tobias Schröder: “Wir haben gut in das Spiel gefunden, mit anderer Struktur deutlich gefährlicher. Mit einer guten Torhüterleistung im Rücken haben wir uns aber im Angriff nicht selbst belohnt. Wir haben Siebenmeter liegen lassen und auch frei Bälle liegen lassen, zudem kam das wir Zwei-Minuten-Strafen kassiert haben. Damit ging der drei Tore Rückstand zur Halbzeit noch in Ordnung. Vinnhorst kam dann nach der Pause deutlich besser ins Spiel und zog auf sechs Tore weg. Wir konnten uns dann zwar noch wieder besser gestalten, den Rest der zweiten Spielhälfte aber nicht mehr wirklich mitgehen. Wir müssen uns das auch zum Teil selbst zu schreiben, weil wir unsere Chancen nicht nutzen und erneut zu viele technische Fehler machen. Wir werden in der kommenden Woche daran arbeiten, die gute Anfangsleistung auch mal über 60 Minuten abzuliefern. Dann sind wir einen großen Schritt weiter.“
 
HSG-Tore: Niklas Jung 4, Robert Lüdtke, Jan-Ove Litzenroth je 3, Yannik Barthel, Alexander Mendle, Maximilian Mißling, Ben Jarik je 2, Martin Ambrosius, Marius Nagorsen je 1.


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Lizzy und Victorius. (Foto: Walter Menzlaw)

„Überraschung für Victorius“- Kindertheater des Monats im Forum

20.01.2020
Neustadt. Am Samstag, dem 25. Januar wird beim Kindertheater des Monats im Forum um 15 Uhr die Komödie „Überraschung für Victorius“ gegeben. Dabei handelt es sich um den dritten Teil der Lizzy & Victorius Trilogie von und mit Thomas Best…
Markenmodelle von Knirps zum Sonderpreis bei eska.

Anzeige - Gut beschirmt durchs Frühjahr

20.01.2020
Neustadt. In dieser Woche hat das eska-Kaufhaus für unsere Newsletter-Leser einen besonderen Rabatt. Vom 20. bis 25. Januar gibt es hochwertige Duomatic Taschenschirme der Firma Knirps für nur 25 Euro anstelle von 49,95 Euro. Einfach beim Bezahlen an der Kasse…

Unterstützer für Fahrraddemo gesucht

20.01.2020
Schönwalde. Am Montag, dem 27. Januar um 19 Uhr startet in der Alten Jugendherberge in Schönwalde die Vorbereitung für die Durchführung einer Fahrraddemonstration. Wer den Gemeindebeirat bei der Demo am 10. Mai von Schönwalde nach Lensahn und zurück unterstützen…
Die Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise auf den Drängler.

Mercedesfahrer aus Ostholstein rastet aus

20.01.2020
Reiskirchen/Ostholstein. Autobahn 5: Wegen Nötigung und Sachbeschädigung ermittelt die Autobahnpolizei Mittelhessen nach einem Vorfall am Sonntag, 12. Januar, auf der A5 bei Reiskirchen und sucht Zeugen. Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 43-jähriger Büdinger mit seinem…

Geänderte Öffnungszeiten

20.01.2020
Grömitz. Am Donnerstag, dem 23. Januar öffnen die Verwaltung, Neuer Markt 1 und die Tourist-Information am Seebrückenvorplatz des Tourismus-Service Grömitz aufgrund einer Betriebsversammlung erst um 11 Uhr. (red) …

UNTERNEHMEN DER REGION