Gesche Muchow

Rekordbeteiligung beim ancora Opti-Cup 2022

Bilder

Neustadt. Am 7. und 8. Mai fand wieder der beliebte „ancora Opti-Cup“ in der Neustädter Bucht statt, eine Segelregatta der Optimistenklasse für Kinder zwischen circa 6 und 15 Jahren. Veranstaltet wird diese Regatta in bewährter Zusammenarbeit von der ancora Marina und dem Neustädter Segler Verein (NSV).

 

Nach zwei Jahren Zwangspause freuten sich die Veranstalter über eine Rekordbeteiligung von 95 Kindern aus insgesamt 10 Vereinen aus Bremen, Flensburg, Kiel, Hamburg, Lübeck und Neustadt in Holstein.

 

Der Neustädter Segler Verein war mit elf Nachwuchsseglerinnen und -seglern stark und erfolgreich vertreten. Bei Sonnenschein und schwachen bis mäßigen Winden waren die Segelbedingungen überwiegend gut. Allerdings musste die Wettfahrtleitung des NSV wegen sehr stark drehender Winde mehrfach die Regattabahn neu legen. Trotzdem konnten insgesamt fünf Wettfahrten gesegelt werden. Die Motivation für die Opti A-Klasse war sehr hoch, weil es um wichtige Qualifikationspunkte für die Teilnahme an der Internationalen Deutschen Jüngsten Meisterschaft ging, die in diesem Jahr in Kiel ausgetragen wird. Von den Kindern des NSV haben sich Aileen Sorg und Elisabeth Niedermeier die Teilnahme bereits gesichert. Klara Händel und Jonas Belau haben gute Chancen.

 

Die Platzierungen:

Sieger in der Klasse Opti B von circa 38 Kindern wurden:

1. Lena Hackmann vom Kieler Yachtclub (KYC); 2. Emil Espel vom Norddeutschen Regattaverein (NRV) und 3. Karolina Schlaefer vom Lübecker Yachtclub (LYC).

Die Kinder des NSV belegten in der Klasse Opti B folgende weitere Plätze: Lothar Sorg (4.); Hanno Händel (8.); Anna Ismar (10.); Florian Esch (12.); Elin Ismar (13.) und Ida Hagelstein (22.).

 

Sieger in der Klasse Opti A von 57 Kindern wurden:

1. Jonny Seekamp vom Wassersportverein Hemelingen e.V. (WSV); 2. Tjelle Bonatz vom Kieler Yachtclub (KYC) und 3. Jacob Ottmann vom Mühlenberger Segelclub (MSC)

Die Kinder des NSV belegten in der Klasse Opti A folgende weitere Plätze: Aileen Sorg (7.); Jonas Belau (20.); Elisabeth Niedermeier (28.); Klara Händel (31.) und Theo Stalleicken (46.).

 

Über den begehrten Wanderpokal „ancora Opti-Cup“ freute sich das bestplatzierte Mädchen in Opti A, die viertplatzierte Nani Seekamp.

 

Bei der Siegerehrung strahlten die Kinder nicht nur über ihre Erfolge, sondern auch über die vielen tollen und wertvollen Preise, die sie als Belohnung für ihren Kampfgeist und die Fairness auf dem Wasser mit nach Hause nehmen konnten.

 

Dies sei nur durch die großzügigen Spenden der 25 Sponsoren möglich gewesen, lobten die Veranstalter. Dafür ging ein ganz herzlicher Dank an: Arbora Hotel, Primus Immobilien, BB‘s Tischlerei Neustadt, Pantaenius GmbH, Autohaus Lange, AWN Niemeyer Hamburg, Bauer Martin Bliesdorf, Europäisches Hansemuseum, Fernseh-Service Schmidt, Easy Fitness Neustadt, Tourismus Agentur Lübecker Bucht, Flaggen Sandow, Tourismus-Service Grömitz, Hansa-Park, Knoll Haustechnik, Markt Apotheke Neustadt, H.F. Meyer, OneSails, Ostsee Therme, Stadt Neustadt, Stadtwerke Neustadt, Rewe, VR Bank Ostholstein Nord, Zoo Arche Grömitz und den reporter (Balticum Verlag). (red/gm)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION