Ireen Nussbaum

Anzeige: eska-Kaufhaus unterstützt bei der Bettensuche

Bilder

Neustadt. Ein eigens für das europäische folklore festival (eff) hergerichtetes Schaufenster soll die Passanten motivieren, sich als Gasteltern zu bewerben. Dort steht in großen Lettern „Wir brauchen Betten!“.
 
Das eska-Kaufhaus, Kremper Straße 2, möchte damit auf die noch fehlenden Unterkünfte für die Gäste der Trachtenwoche aufmerksam machen. „Bislang erfuhren wir eine tolle Resonanz. Wir sind beeindruckt von dem Zuspruch“, so Barbara Helbach vom Kuratorium des eff. Sie sprach dem Geschäftsführer Jürgen Mohr für seine verlässliche Unterstützung einen besonderen Dank aus.
 
Noch 35 von 400 Betten werden benötigt. „Für Gasteltern ist es eine unvergessliche Erfahrung, das bunte Treiben mit internationalem Flair bei sich zu Hause zu erleben. Wir würden uns freuen, auch junge Gastfamilien begrüßen zu können. Sie profitieren von der Zusammenkunft, knüpfen enge Kontakte, lernen andere Kulturen kennen und bauen Vorurteile ab. Neustadt als Europastadt steht und lebt für Gastfreundlichkeit“, appellierte Barbara Helbach.
 
Wer vom 26. Juli bis zum 3. August Teilnehmer aufnehmen möchte, kann das im eska-Kaufhaus ausliegende Anmeldeformular nutzen oder sich an den Quartierausschuss wenden: Elif Lehmann, Tel. 0172/7605913, Dorothee Kaschner, Mobil: 0172/6655077, Margit Giszas, Tel. 0160/96051871 oder Agnes Herbst, Tel. 0176/50301281. (inu)


UNTERNEHMEN DER REGION