reporter Neustadt

Bau einer Überquerungshilfe am Ortsausgang

Neustadt in Holstein. Die Stadt Neustadt teilt mit, dass die Bauarbeiten für den Bau einer Überquerungsanlage für den Fußverkehr im Rettiner Weg beginnen.

Aus dem Baugebiet Lübscher Mühlenberg mündet am Ortsausgang nach Rettin ein Wanderweg an einer unübersichtlichen Stelle. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für den querenden Fußverkehr wird die Fahrbahn aufgeweitet und zwischen den Fahrstreifen wird eine 2,50 Meter breite Mittelinsel hergestellt. Ausgeführt wird dieses Projekt von der Firma Bergemann-Gräper aus Lübeck.

Verkehrseinschränkungen zwischen Neustadt und Rettin

Im ersten Bauabschnitt beginnen ab dem 14. Juni die Rückbauarbeiten an der nördlichen Fahrbahnseite unter halbseitiger Fahrbahnsperrung mit einer Lichtsignalanlage. Ab dem 19. Juni muss der Rettiner Weg für die Arbeiten an der Mittelinsel und den Asphaltierungsarbeiten für drei Wochen vollgesperrt werden. Die Nacharbeiten und die Wiederherstellung der Nebenflächen werden dann abschließend unter halbseitiger Sperrung durchgeführt.

Radfahrer und Fußgänger in Richtung Rettin können während der ganzen Bauzeit den südlichen Geh- und Radweg uneingeschränkt benutzen. Radfahrer und Fußgänger aus dem Baugebiet Lübscher Mühlenberg in Richtung Rettin müssen für die Dauer der Arbeiten über den Ostring ausweichen.

Für den Vollsperrungszeitraum wird der Verkehr in Richtung Rettin über den Sandberger Weg, Pelzerhakener Straße und Mastkobener Weg umgeleitet. Aus Rettin kommend erfolgt die Umleitung analog in umgekehrter Reihenfolge.

Zum Ferienbeginn sind die Arbeiten im Wesentlichen abgeschlossen. Die Stadt Neustadt bittet die Bevölkerung, sich auf die Baumaßnahme einzustellen und sich rücksichtsvoll zu verhalten. Weitere Informationen zur geplanten Baumaßnahme im Bereich Rettiner Weg erteilt das Bauamt der Stadt Neustadt unter Tel. 04561/619-433. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen