Alexander Baltz

Baustart für das Senioren-Pflegeheim in Cismar

Bilder

Spatenstich auf dem Gelände der alten Fleischerei
 
Cismar. Es geht los: Seit September 2020 lag die Baugenehmigung vor – nun fiel der symbolische Spatenstich für das Bauprojekt an der B 501.
Gemeinsam mit Bürgermeister Mark Burmeister, Ortsbeiratsstellvertreterin Eike Steensen, Bürgervorsteher Heinz Bäker und Gemeindevertreter Henning Faasel gab Dipl.-Ing. Saskia Weber, Projektleiterin der IMMAC Sozialbau GmbH, am vergangenen Mittwoch den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten auf dem Baugrundstück im Wildkoppelweg an der Bäderstraße.
 
Auf dem Gelände der alten Fleischerei errichtet die Hamburger Firma auf einer Fläche von rund 7.600 Quadratmetern ein vollstationäres Pflegeheim mit insgesamt 100 Pflegeplätzen (der reporter berichtete). In direkter Nachbarschaft, direkt an der B 501 gelegen, befindet sich ein weiteres Grundstück, auf dem zeitgleich eine Service-Wohnanlage mit 13 Wohneinheiten für Senioren und die Mitarbeiter*innen des Pflegeheims geplant ist. Die Bauvorhaben sind nutzungsstrukturell miteinander verwoben.
 
Bis Ende Mai werden vorerst Erdarbeiten ausgeführt, bevor es dann in den Hochbau übergeht. Der Bauplan sieht die Fertigstellung der Wohnanlage bis Ende Juni 2022 vor; das Pflegeheim soll im September 2022 bezugsfertig sein. Durch den Neubau in Cismar entstehen mindestens 60 neue Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit. (red/ab)


UNTERNEHMEN DER REGION