Marco Gruemmer

Der nächste Neue - Kader der HSG Ostsee nimmt weiter Form an

Bilder
Jannes Farschchi ist Neuzugang Nummer fünf bei der HSG Ostsee.

Jannes Farschchi ist Neuzugang Nummer fünf bei der HSG Ostsee.

Neustadt/Grömitz. Mit Jannes Farschchi hat die HSG Ostsee ein weiteres Talent verpflichtet. Der 22-jährige angehende Brandmeister der Berufsfeuerwehr ist Kreisläufer und Abwehrexperte. 14 Jahre lang hat er das Handball-Einmaleins beim VfL Bad Schwartau gelernt und hat dort unter anderem mit Piet Möller, Marius Nagorsen, Yannik Barthel, Henning Rost und Alex Haß zusammen in der Jugend-Bundesliga (JBLH) und in der Oberliga mit der U23 des VfL gespielt. In der vergangenen Saison war er in der Schles-Holstein-Liga für Tills Löwen aktiv.
 
Jannes Farschchi freut sich auf die Herausforderung 3. Handball-Bundesliga. „Als ich von Frank Barthel angerufen wurde und die Möglichkeit bekommen habe, künftig für die HSG Ostseeaufzulaufen, habe ich mich riesig gefreut. Die Kombination mit alten Teamkollegen und Freunden aus meiner Zeit beim VfL Bad Schwartau zu spielen sowie die sehr interessante sportliche Aufgabe reizt mich schon sehr.“
 
HSG-Sportschef Frank Barthel freut sich ebenfalls auf diese Zusammenarbeit. Er sagt: „Jannes ist einfach ein cooler Typ, der hundertprozentig ins Team passt. Wir wollen mit ihm vor allem zusätzliche Stabilität in der Abwehr gewinnen. Er steht für unser Credo mit Spaß und Leidenschaft zum Erfolg zu kommen. Ich kenne Jannes schon mehrere Jahre und weiß, dass er immer bereit ist alles zu geben. Er verfügt über die Disziplin, die es braucht und auf der anderen Seite ist er jemand, der für jeden Spaß zu haben ist. Das ist genau die Kombination mit der wir agieren wollen.“ (red/mg)


UNTERNEHMEN DER REGION