Marlies Henke

Haushaltsgeräte für die Ukraine gesucht

Bilder

Neustadt in Holstein. Die Neustädter Initiative „Nothilfe Ukraine“ hat bereits sieben Hilfskonvois zugunsten des Kiewer Kinderkrankenhauses Ohmatdyt durchgeführt (der reporter berichtete) sowie zwei in die Oblast Tschernihiw nördlich von Kiew. Nun wird ein weiterer Transport vorbereitet. Gesucht werden dafür gebrauchte Haushaltsgeräte.

 

In die Region Tschernihiw wurden bereits Rettungsdienstkleidung durch den Rettungsdienst Holstein und Erste-Hilfe-Koffer vom Förderverein Handball in Neustadt gebracht. Organisiert wurden die Transporte von Bartel Paul Witt von der „Nothilfe Ukraine“ und dem Vorsitzenden des Fördervereins Heiko Haase. Oleg Beresnev ist der Fahrer. Er engagiert sich als Koordinator für humanitäre Hilfe bei der globalen Vereinigung „International Assistance Headquarters for Ukrainians“ und arbeitet eng mit der Nothilfe in Neustadt zusammen.

 

Nach Angaben des Gouverneurs der Region Vyacheslav Chaus müssten im Oblast Tschernihiw mehr als 4.479 Wohngebäude, davon 1.029 Hochhäuser und 3.231 Privathäuser, schnell wiederhergestellt werden, berichtete Oleg Beresnev im Gespräch mit dem reporter. Neben der Funktion als Koordinator ist der Ukrainer auch offizieller Vertreter der Region Tschernihiw für humanitäre Hilfe in Deutschland.

 

Der direkte Draht in die Ukraine durch Beresnev und Witt ist Heiko Haase wichtig: „Wir wissen so, was genau benötigt wird. Wir bekommen eine Liste und können die abarbeiten.“ Bartel Paul Witt, der selbst oft in der Ukraine im Hilfseinsatz ist, bestätigt das und ergänzt: „Wir haben teilweise hochwertige Sachen für mittlerweile 400.000 Euro besorgt. Alle sind direkt dort angekommen, wo sie gebraucht wurden. Sie landen nicht irgendwo in irgendeiner Lagerhalle, wo sie unter Umständen noch zu hohen Kosten entsorgt werden müssen.“ Haase und Witt sind sich einig: Gerade jetzt, wo die Spendenbereitschaft nicht mehr so hoch ist wie noch vor einigen Monaten, sei ihr Ansporn, einfach weiterzumachen. Und das heißt: Kräftebündeln in Sachen Logistik des nächsten Transports. Ein Truck voller Haushaltsgeräte soll schon Ende des Monats, so hoffen die Initiatoren, von Neustadt in Richtung Tschernihiw aufbrechen.

 

Und so geht‘s: Heiko Haase wickelt die Sammlung in Neustadt ab und steht allen, die Haushaltsgeräte spenden möchten, als Ansprechpartner zu Verfügung. Wer ein Gerät spenden möchte, kann sich werktags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr unter Tel. 04561/8585 melden.

 

Wichtig: Gesucht werden ausschließlich funktionstüchtige Geräte wie Kühlschränke, Haushaltselektroherde, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Mikrowellen, Wasserkocher und andere. Wer kein Gerät zur Verfügung stellen kann, aber trotzdem helfen möchte, kann auch finanziell unterstützen über den Förderverein Handball, IBAN: DE 86 2139 0008 0000 0596 50. Spenden hier bitte anweisen mit dem Hinweis „Nothilfe Ukraine“. Das Geld wird verwendet für Zukäufe von Hilfsgütern und Kraftstoff für die Transporte. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage