Kristina Kolbe

Mit Video: Polizei setzt Schließung aller Geschäfte um - Coronavirus: Verordnung der Landesregierung gilt bereits ab heute

Bilder
Video

Neustadt. In der Neustädter Innenstadt werden derzeit alle noch geöffneten und nicht von der Ausnahme der Grundversorgung betroffenen Geschäfte durch die Polizei geschlossen.
 
„Die Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus tritt am Tag nach der Bekanntgabe in Kraft, also heute“, erklärte Bürgermeister Mirko Spieckermann. Das gilt für die nächsten vier Wochen.
 
Eigentlich hatten viele Geschäftsinhaber die Schließung für den morgigen Donnerstag vorgesehen und sind dementsprechend heute von der Polizei überrrascht worden.
 
In der Landesverordnung heißt es unter anderem, dass sämtliche Verkaufsstellen des Einzelhandels zu schließen sind, sofern es sich nicht um Einzelhandelsbetriebe für Lebens- und Futtermittel, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, der Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte, Lebensmittelausgabestellen (Tafeln) oder den Großhandel handelt. (der reporter berichtete). Wir halten Sie über alle aktuellen Entwicklungen in unserem Newsticker auf dem Laufenden.
 
Bäckereien, Banken, Nahkauf Schlüter und die Eisdielen sind nach jetzigem Stand geöffnet. (ko)


UNTERNEHMEN DER REGION