reporter Neustadt

Osterfeuer brachte 1.000 Euro für die Ukraine

Bilder
Herwart Langmaack (2. Vorsitzender FWK), Bürgermeisterin Nicole Kohlert, Gabriele Bossmann (Fraktionssprecherin FWK) (v. lks.).

Herwart Langmaack (2. Vorsitzender FWK), Bürgermeisterin Nicole Kohlert, Gabriele Bossmann (Fraktionssprecherin FWK) (v. lks.).

Kellenhusen. Viele Gäste erlebten kürzlich in Kellenhusen einen traumhaften Abend beim Osterfeuer. Und der Abend hat auch für Hilfe gesorgt: 1.000 Euro spenden die Freien Wähler als Veranstalter für „Deutschland hilft“. „Die Ereignisse machen uns alle betroffen, wir wollen helfen, wir fühlen sehr mit den Menschen in der Ukraine“, so Bürgermeisterin Nicole Kohlert. Kellenhusen sei besonders bereit zu helfen, viele der Saisonkräfte aus der Gastronomie kämen seit Langem aus der Ukraine. Das habe Verbindungen über die Arbeit hinaus geschaffen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION