Alexander Baltz

Tourismus-Service setzt Sicherheitskräfte ein

Bilder
Security-Personal aus Lübeck ist in den Sommerferien im Einsatz.

Security-Personal aus Lübeck ist in den Sommerferien im Einsatz.

Viele Touristen verbringen, bedingt durch die vielen Unsicherheiten, bestehenden Reiseverboten und weiteren Einschränkungen, ihren Urlaub aktuell im eigenen Land.
 
 
Neustadt. Diese verstärkte Nachfrage und die damit zu erwartende höhere Frequenz an den Stränden stellen auch die Kommunen und die Tourismusbetriebe vor erhebliche Herausforderungen. Zum einen sind die bestehenden Hygienevorschriften umzusetzen, die Abstandsregeln einzuhalten und trotz aller Gebote und Verbote erhoffen sich Einheimische und Gäste ein erholsames Strandvergnügen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass nicht alles mit eigenem Personal zu leisten ist. Gerade das erhöhte Sicherheitsbedürfnis und die Überprüfung der geltenden Abstandsregelung sind Aufgaben, die einen erheblichen zeitlichen Mehraufwand mit sich bringen.
 
 
Für die Sommerferien gibt es nun eine personelle Verstärkung durch Security-Personal aus Lübeck. Hier gibt es schon seit Jahren eine gute Zusammenarbeit, die nun weiter ausgebaut wird. Das betrifft insbesondere die Überprüfung der Einhaltung der Anstandsregeln und die Kontrolle der Kurabgabe.
 
Bis Ende August wird die Verstärkung vorrangig an den Wochenenden und bei gutem Wetter in der Zeit von 10 bis 18 Uhr im Einsatz sein. Das zusätzliche Personal wird in Rettin, in Pelzerhaken im Bereich Surfcity und im Bereich der Seebrücke und in Neustadt am Strandbad eingesetzt. Sie können genauso wie die eigenen Strandaufsichten das Hausrecht ausüben. Stephan Reil, stellvertretender Werkleiter vom Tourismus-Service Neustadt-Pelzerhaken-Rettin hofft, dass diese Verstärkung dazu führt, dass die Badegäste die Abstandsregeln auch besser einhalten werden und appelliert an die gegenseitige Rücksichtnahme, denn: „Auch wenn unser Team jetzt personell verstärkt wird, setzen wir auf eine Kooperation der Badegäste. Auch die öffentliche Infrastruktur muss auf Grund der Corona-Pandemie Hygienevorschriften häufiger als sonst gereinigt werden. Wir haben die Firma auch eingesetzt, um damit die eigenen Kollegen im Bereich der Strandaufsicht zu entlasten, um somit mehr Kapazitäten für die Reinigungsarbeiten herzustellen“.
 
 
Bürgermeister Mirko Spieckermann wendet sich ebenfalls an alle, die den Strand nutzen: „Lassen Sie uns alle gemeinsam die geltenden Hygienevorschriften und Abstandregeln einhalten. Nur so können wir die Anzahl an Infektionen auch weiterhin so niedrig halten. Wir brauchen Ihre Unterstützung, denn wir haben keine normale Saison wie immer, sondern wir haben inmitten einer weltweiten Krise alle gemeinsam die Aufgabe zusammenzuhalten und zusammenzuarbeiten“. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Die Vicelin-Kapelle in Riepsdorf wurde 1968 erbaut. Nun wurde sie an einen Riepsdorfer Bürger verkauft.

Vicelin-Kapelle in Riepsdorf verkauft

21.01.2021
Riepsdorf. Die Vicelin-Kapelle in Riepsdorf ist nach erfolgter Entwidmung verkauft und wird mit dem 1. Februar an ihren neuen Besitzer, einen Riepsdorfer Bürger, übergeben. Das teilte der Kirchengemeinderat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde…
Ab Montag ist im ÖPNV und beim Einkaufen das Tragen sogenannter OP-Masken (oben) oder  Atemschutzmasken der Standards FFP2 beziehungsweise KN95/N95 Pflicht.

Ab Montag: verschärfte Maskenpflicht!

21.01.2021
Mit der Verschärfung der Corona-Maßnahmen sind Alltagsmasken deutschlandweit im Nahverkehr und beim Einkaufen nicht mehr zugelassen. Pflicht sind ab Montag, dem 25. Januar, und bis auf Weiteres medizinische Gesichtsmasken oder Masken der Standards FFP2 beziehungsweise…
Die leicht verletzte Frau wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Pkw überschlägt sich bei Verkehrsunfall

21.01.2021
Schönwalde. Am gestrigen Mittwochvormittag ereignete sich gegen 11.05 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Milchstraße zwischen Schönwalde und Altenkrempe. Ein Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach neben der Fahrbahn zu liegen. Die Fahrerin…

Maskenpflicht in Kitas vorerst aufgehoben

21.01.2021
Ostholstein. Weil der Schwellenwert von 70 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten worden ist, hat der Kreis Ostholstein seine Allgemeinverfügung vom 9. Januar am vergangenen Mittwoch…

Einkaufsservice und Transfer zum Impfzentrum

21.01.2021
Sierksdorf. Vor einiger Zeit wurde nun die Vergabe von Impfterminen gegen das Covid-19-Virus in Ostholstein gestartet. Die Gemeinde Sierksdorf möchte ihre älteren Bürger*innen beziehungsweise Personen aus Risikogruppen unterstützen, die keine Angehörigen haben und…

UNTERNEHMEN DER REGION