Kristina Kolbe

Cakepops aus Neustädter Zebrakuchen

Bilder
Video
Kuchenlollys hübschen jede Kaffeetafel auf.

Kuchenlollys hübschen jede Kaffeetafel auf.

Neustadt in Holstein. Jede Woche testen die beiden reporter-Redakteurinnen Gesche Muchow und Kristina Kolbe in ihrem Podcast „Ostsee-Perlen“ unter anderem typisch norddeutsche Gerichte und Rezepte und überraschen sich gegenseitig mit ihren Kreationen. 
 
Eigentlich hätte es in dieser Woche einen wunderschönen Neustädter Zebrakuchen geben sollen, doch die Backkünste haben Kristina Kolbe komplett im Stich gelassen. So kam es, dass Gesche Muchow leider nur den Plan B verkosten durfte. Was genau in der Küche schief gelaufen ist, gibt es wie immer in der aktuellen Podcastfolge „#98: Tamagochi-Terror“ überall, wo es Podcasts gibt, auf www.der-reporter.de und auf Yoututbe zum nachhören und -sehen.
 
Wer auch kein Talent im Backen hat, kann aus allen missglückten Rührteigen ganz einfach Cakepops herstellen. Die schmecken lecker, sind gut zu portionieren und sehen auch noch super aus.
 
Und so gehts:
Rührkuchen in eine Form geben und mit 250 Gramm Frischkäse vermengen, bis eine klebrige, relativ feste Masse entsteht, aus der man gut Kugeln formen kann. Diese dann für circa eine Stunde in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit 150 Gramm Schokolade mit einem Esslöffel Rapsöl vermengen und im Wasserbad schmelzen. Dann die Kugeln auf ein Holzstäbchen spießen, in die Schokolade tauchen und mit Streußeln verzieren. Guten Appetit! (ko)


UNTERNEHMEN DER REGION