Reporter Eutin

Podiumsdiskussion zur Europawahl mit SchülerInnen

Bilder
Die Podiumsdiskussion zur Europawahl im Oldenburger Schützenhof wurde von Schülerinnen und Schülern für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler vorbereitet.

Die Podiumsdiskussion zur Europawahl im Oldenburger Schützenhof wurde von Schülerinnen und Schülern für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler vorbereitet.

Oldenburg. (hfr) Eine nichtöffentliche Podiumsdiskussion zur Europawahl wurde von Schülern für Schüler der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg im Schützenhof vorbereitet. Als Europaschule setzten sich Lehrkräfte und SchülerInnen des Beruflichen Gymnasiums (BG), der Fachschule für Sozialpädagogik, der Berufsfachschulen, der Ausbildungsvorbereitung (AVSH) der Standorte Oldenburg und Lensahn im Rahmen des Politikunterrichts intensiv mit der Europa 2020-Strategie, der Rolle des Europäischen Parlaments und den Wahlprogrammen der Parteien auseinander. Einige SchülerInnen des BG und des AVSH hatten Fragen für die Politiker vorbereitet und agierten als Co-Moderatoren mit dem Moderator Herrn Jürgen Neisse, Hauptverwaltungsrat im Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union. Eingeladene Politiker waren Herr Peer Knöfler (Mitglied des Landtages/MdL, CDU), Frau Bettina Hagedorn (Mitglied des Bundestages, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen, SPD), Herr Lasse Petersdotter (MdL, Bündnis 90/ Die Grünen), Herr Helmer Krane (Europakandidat der FDP in SH), Herr Christian Waldheim (Europakandidat der AfD in SH) und Frau Marianne Kolter (Spitzenkandidatin der Linken in SH). Ziel der Veranstaltung war es im Wesentlichen, die Wichtigkeit der Teilnahme an der Wahl hervorzuheben. Dies taten Herr Michael Gülck, Leiter der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg, sowie Herr Jürgen Neisse, gleich zu Beginn der Veranstaltung. Auch sollten wir als SchülerInnen uns nach der Diskussion ein fundiertes Urteil über die Wahlprogramme bilden können. Angesprochen wurden im Laufe der Diskussion schwerpunktmäßig drei der acht Schwerpunktthemen der diesjährigen Europawahl: Migration, Umwelt und Zukunft. Unsere Lehrerin, Frau Christina Holtz, die sich im Team mit anderen Kollegen um die Organisation der Veranstaltung gekümmert hatte, war begeistert von den vielfältigen Fragen, die wir SchülerInnen mit den Wipo-Lehrkräften zusammen entwickelt hatten. Darüber hinaus wurde die Idee einer Schülerin des Beruflichen Gymnasiums aufgegriffen, vor und nach der Veranstaltung eine Testwahl der über 200 anwesenden Zuschauer durchzuführen und später zu analysieren. Der Veranstaltungssaal im Schützenhof in Oldenburg war umrahmt von Bildern, die die drei Kunstkurse des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums zuvor erstellt hatten. Es handelte sich um Motivationswahlplakate für die Europawahl, von denen einige beim Europäischen Wettbewerb eingesandt wurden. Partner und Förderer dieses Wettbewerbs sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Auswärtige Amt, die Kultusministerkonferenz und die Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe. Eines der Plakate hatte eine Auszeichnung auf Landesebene gewonnen. Einige Plakate, die im Rahmen des fächerübergreifenden Projektes der Lehrkräfte Frau Holtz und Herrn Looft entstanden sind, sind für einen Zeitraum von vier Wochen nun im Rathaus Oldenburg ausgestellt und dort sind auch Drucke der Plakate gegen eine Spende für die Europaunion und die Abifeier des 13. Jahrgangs erhältlich.



Weitere Nachrichten Oldenburg

Begeisterung der Drittklässler der Grundschule Grube über Aktion des Hegerings

14.06.2019
Grube. (as) Zum wiederholten Mal lud die ansässige Jägerschaft die Schulkinder ein, einen Tag im Wald zu verbringen. Herr Fülbier, Frau Kruse, Herr Schmalfeld und Herr Domnik jun. machten Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. An Ort und Stelle wurde über die...
Theresa Lamp, Constanze Stölk, Cathrin Bock-Jacobsen und Nena Hopp mit Janina Evers (Mitte), Vertreterin der Inter Farm Handel GmbH.

Lensahner Reiter weiterhin auf der Erfolgsspur

14.06.2019
Lensahn. (sw) Am letzten Wochenende zeigte sich die Lensahner Springmannschaft in bester Form und siegte bei herrlichem Sommerwetter mit einer Null Fehler Runde in Schönkirchen-Landgraben. In dieser Prüfung reiten Cathrin Bock-Jakobsen, Nena Hopp, Theresa Lamp und...
von links: Silke Meints, Gleichstellungsbeauftragte Kreis Ostholstein, Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Gleichstellungsministerin Schleswig Holstein, Dipl.-Ing. Christian Bielke, Architekt, Lena Oeverdiek, Frauenhaus Ostholstein e.V., Gerhard Peterman, IB.SH Kiel, Landrat Reinhard Sager, Fabian Weist, WoBau OH

Frauenhaus wird neu gebaut

13.06.2019
Eutin. (cl) Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack hat heute (3. Juni) einen Förderbescheid für den Bau eines Frauenhauses in Eutin übergeben. Aus dem IMPULS-Programm zur Sanierung von Frauenhäusern werden 285.472 Euro bereitgestellt. „Damit geben wir den...

Gemeinsam fu¨r ältere Menschen - vernetzt geht es besser!

12.06.2019
Eutin. (mh) Die Sana Kliniken Middelburg und Oldenburg bu¨ndeln ihre Kräfte in der Altersmedizin (Geriatrie) und bieten so älteren Patienten die Behandlung „aus einer Hand“. Beide Kliniken arbeiten eng miteinander um Untersuchungs- und Behandlungsmethoden...
Das Hoffest war gut besucht mit insgesamt über 300 Besuchern!

Hoffest 2019 - Gelebte Gemeinschaft

12.06.2019
Fargemiel. (az) Das Hoffest in Fargemiel mit Einweihung neuer Wohnräume u¨bertraf Erwartungen: Neben freiwilligen Helferinnen und Helfern aus Fargemiel und den umliegenden Dörfern sowie Vereinsmitgliedern half auch der sich mehr und mehr durchsetzende Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION