Reporter Eutin
| Allgemein

„Teddy braucht Hilfe”

Bilder

Plön (t). Für Kinder in Kindertageseinrichtungen ist vom DRK ein Projekt konzipiert, dass sich „Teddy braucht Hilfe“ nennt. Daher waren zwei Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes am 17. April im Kindergarten an der Osterkirche der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde zu Gast, um die diesjährigen Schulanfänger für andere in Not zu sensibilisieren und auf die eigene und die Gesundheit der anderen zu achten.
Voller Spannung erwarteten die Kinder die Mitarbeiter des Jugendrotkreuzes. Ein Teddy mit dem Logo des Jugendrotkreuzes spielte während der ganzen Zeit eine wichtige Rolle bei diesem Projekt. Der Teddy war das Maskottchen des Projektes und zugleich Sympathieträger für Jung und Alt.
Kinder sind von Natur aus risikobereit und verletzen sich immer wieder. Hier vorbeugend und helfend eingreifen zu können, ist für die Mitarbeiter in den Kita`s selbstverständlich ein Gebot der Menschlichkeit und Nächstenliebe. Je früher Kinder damit vertraut gemacht werden, umso unbefangener lernen sie, sich und andere wirksam zu schützen. Dabei kam immer wieder “Teddy” zum Einsatz. Das machte dieses ernste Projekt humorvoll und interessant.
In der ersten Stunde erhielten die Kinder eine kleine Einführung in die Erste Hilfe und konnten anhand kleiner Übungen das Erlernte an sich oder an dem Teddy ausprobieren. Dies war zum Beispiel ein kleiner Armverband, ein Kopfverband oder ein Fingerkuppenverband. Nach den praktischen Übungen konnten die Kinder endlich den vor der Tür geparkten Rettungswagen erkunden.
Dieser Vormittag bleibt den Kinder sicher noch lange in Erinnerung und die Eltern werden sich vielleicht wundern, wenn demnächst ihre Kinder bei einem kleineren Unfall im Haushalt selbst zum Pflaster greifen, um eine kleine Wunde bei den Geschwistern oder Eltern zu versorgen.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mareike Moll, Steffen Zelas, Lisa Weiland, Kim Reimer, Angelina Dührkoop, (an der Leine: Hündin Akira), Ingrid Horn, Celine Nezirov, Lasse Poppitz, Nadine Steinhagen, Lisa-Marie Tode, Nico Kocks, Ayleena Neu, Jannes Lemke, Niklas Rüttel, Sarah Rokitta, Nicolas Otto, Kristina Walter, Ahmad Alkalfah, Michelle Rosinke, Simon Töllen, Marc Moritz, Natascha und Levin Lolies.

„Saubere Leistung“ am BBZ

01.07.2018
Plön (t). 744 Einwegdosen und Einwegflaschen hat die GE-16 (Berufsfachschule I – Gesundheit und Ernährung, Oberstufe) im vergangen Schuljahr gesammelt – und das fast ausschließlich im Gebäude des Regionalen Berufsbildungszentrums (BBZ) Plön und auf dessen Gelände....
Ostseeschule Dannau spendet an die Arche Warder

Schüler spendeten 1000 Euro für Arche Warder

30.06.2018
Dannau (t). Die Ostseeschule Dannau hat jüngst an einem ihrer „Aktionstage“ eine Fahrt zum Nutztierzoo „Arche Warder“ unternommen. Grund der Reise war es aber nicht nur, die Tiere zu besuchen, sondern die Schüler hatten eine Spende von 1000 Euro in der Tasche, die...
Kinderbuchautor und Illustrator Jens Rasmus auf „Augenhöhe“ mit seinen Zuhörern, den Erst- und Zweitklässlern der Preetzer Friedrich-Ebert Grundschule.

Zeile für Zeile in die Welt der Phantasie

30.06.2018
Preetz (los). Mit einer Autorenlesung für Kinder hat der Wahlpflichtkurs „Kinder- und Jugendliteratur“ am Plöner Berufsbildungszentrum (BBZ) Standort Preetz offenbar ins Schwarze getroffen: Die Kinder der Klassen 1 und 2 der Friedrich-Ebert-Grundschule (FES)...
Jeden Tag ein anderes Team. Aber alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, den Kunden der „Plöner Tafel“ Leckeres zu präsentieren.

„Wir suchen helfende Hände mit Hirn und Herz“

07.06.2018
Plön (kud). Ute Schumacher und Stefan Thomsen freuen sich. „Diesmal können wir sogar frische Champignons und Blumensträuße anbieten.“ Es ist Mittwoch, 10 Uhr. Um 14.30 Uhr erwarten die beiden und ihr Team viele Käufer. Und denen wollen sie die Waren so...
Landrätin Stephanie Ladwig und Kreispräsident Peter Sönnichsen ernannten in Plön den ersten ehrenamtlichen Kulturbeauftragten des Kreises Plön, Mathias Wolf (Mitte).

Kreis installiert ein „fehlendes Bindeglied“

03.06.2018
Plön (kud). Die Idee entstand bei zwei Konferenzen mit im Kreis Plön tätigen Kulturschaffenden. Sie beklagten, man kenne sich untereinander nicht, es gebe kein Netzwerk und damit kein gemeinsames Auftreten. „Diesen Argumenten konnten und wollten wir uns nicht...

UNTERNEHMEN DER REGION