Reporter Eutin

Zeile für Zeile in die Welt der Phantasie

Bilder
Kinderbuchautor und Illustrator Jens Rasmus auf „Augenhöhe“ mit seinen Zuhörern, den Erst- und Zweitklässlern der Preetzer Friedrich-Ebert Grundschule.

Kinderbuchautor und Illustrator Jens Rasmus auf „Augenhöhe“ mit seinen Zuhörern, den Erst- und Zweitklässlern der Preetzer Friedrich-Ebert Grundschule.

Preetz (los). Mit einer Autorenlesung für Kinder hat der Wahlpflichtkurs „Kinder- und Jugendliteratur“ am Plöner Berufsbildungszentrum (BBZ) Standort Preetz offenbar ins Schwarze getroffen: Die Kinder der Klassen 1 und 2 der Friedrich-Ebert-Grundschule (FES) folgten mit Begeisterung dem Kieler Kinderbuchautor und Illustrator Jens Rasmus Seite für Seite ins Reich der Phantasie. Schnell lösen sich die geschmückten Wände des Schulraums auf und rücken die Helden der Geschichte in den Mittelpunkt. Ein Literaturerlebnis der besonderen Art mit unmittelbarem Bezug zum „Erfinder“ des Abenteuers. Sehr zur Freude von Katharina Kamin, Céline Rohwer, Jana Woelmm, Jasmin Cayé, Christin Finck, Nina Nägele und Julia Beuck, die mit Unterstützung ihrer Fachlehrerin Christina de la Sauce die Veranstaltung organisiert haben. Die Schülerinnen an der Fachschule für Erzieherinnen hatten sich dafür lange vorbereitet. Dazu zählte unter anderem ein Besuch im Kinder- und Jugendliteraturhaus in Lübeck, das Sammeln von Informationen über regionale Autoren und ein Überblick über das Buchangebot für Kinder der ersten bis dritten Klasse.
Zunächst galt es, eine Zielgruppe festzulegen, die mit der Lesung erreicht werden soll. Dabei fiel das Augenmerk auf die jüngeren Grundschulkinder. Vor allem, um bei ihnen die Begeisterung fürs Lesen zu wecken oder auch das Vorlesen genießen zu lernen. Dank guter Kontakte zur FES stand das kleine Publikum schnell fest.
Nina Nägele sieht ein Problem in der „Dominanz neuer Medien“, bei der Freude am Lesen oder gemeinsamem Vorlesen gar nicht erst aufkeimt. Womöglich steht dieser Umstand auch im Einklang mit mangelhafter Motorik: „Man kann beobachten, dass Kinder mitunter Probleme damit haben die Buchseiten umzuschlagen“, hat sie beobachtet.
Vorgelesen zu bekommen ist für viele Kinder nicht mehr selbstverständlich. Auch aufgrund von Zeitmangel – die Arbeitswelt hat sich für Eltern stark gewandelt, wissen die BBZ-Schülerinnen. „Dabei ist das Ritual des Vorlesens am Abend ideal, um selbst zur Ruhe zu kommen“, findet Jasmin Cayé. Ein Moment, den man mit seinem Kind gemeinsam ruhig genießen sollte. Schöne Bilder seien dabei gut geeignet, den Kleinen ein Buch schmackhafter zu machen. Auch dahingehend wurden die Bücher bewertet – jedes Kursmitglied konnte einen selbst ausgewählten Autor im Unterricht vorstellen. Am Ende fiel die Entscheidung für Jens Rasmus, der nicht nur die Feder führt, sondern auch den Bleistift zückt, um seinen Gestalten ein Gesicht zu geben. „Eine Mitschülerin brachte ein Buch von ihm mit, das sie als Kind schon kannte.“
Ob es eine Neuauflage der Veranstaltung im nächsten Jahr geben wird, soll nach einer Auswertung entschieden werden. „Auf jeden Fall haben uns die Vorbereitungen viel Spaß gemacht“, unterstreicht Nina Nägele. Denn Teamarbeit stiftet Gemeinschaft: „Ich habe den Weg der Organisation als Gruppe als besonders empfunden“, sagt sie.



Weitere Nachrichten Plön/Preetz
Mit Hilfe von Bildern alltäglicher Dinge und bekannter Begriffe nimmt der erste Französisch-Unterricht schnell Fahrt auf.

France-Mobil zu Gast an der Plöner Gemeinschaftsschule

15.11.2018
Plön (los). „Je m’appelle Sara“, stellt sich Sara Bernet den Schülern im Medienraum der Plöner Gemeinschaftsschule Am Schiffsthal vor. Damit ist die Vorstellungsrunde im Stil eines Frage-Antwortspiels auch schon eröffnet. En français, s’il vous plait. Den Satz...
Die Weihnachtsbäume sind reif für die Ernte: Was vorn „vernetzt“ wird, fliegt hinten raus - auf Gut Kühren landen die Tannen im Handumdrehen transportfertig auf den Paletten.

Weihnachten kann kommen!

15.11.2018
Kühren (los). Start frei für die Männer mit der Motorkettensäge: Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Weihnachtsbaumproduzenten Axel Graf von Bülow, Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer sowie der Leiter der Forstabteilung Dr....
Die Kaisersöhne zu Tisch im Prinzenhaus.

Informationen häppchenweise serviert

09.11.2018
Plön (los). Das Plöner Kreis-Museum in der Johannisstraße 1 bietet ab Mitte November eine Reihe „Museums-Mittagspausen“ an, die Informationen zur aktuellen Sonderausstellung über „Bürgermeister J. C. Kinder – Plöner Heimatkunde um 1900“ gleich häppchenweise...
DRK-Teams mit Blutspende-Rekordhalter: (v. l.) Bianka Noack und Ursula Wernicke (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost), Bernd Bormann, Martina Spickermann (DRK-Ortsverein Lütjenburg-Giekau), Hans Michaelis, Harald Hinz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost).

„Das ist Landesrekord“

09.11.2018
Tröndel (t). 53 Jahre lang hat Hans Michaelis regelmäßig mehrmals jährlich DRK-Blutspendetermine besucht. Gespendet hat er in Preetz, Lütjenburg, Schönkirchen oder auch an seinem früheren Arbeitsplatz im Marinearsenal in Kiel. 98 uneigennützig und unentgeltlich...
Der Vorstand des Vereins Thrip: Rüdiger Sartory (2. Vorsitzender) und Andrea Schäfer (1. Vorsitzende).

Förderverein Thrip e.V. feiert 10-jähriges Bestehen

09.11.2018
Kreis Plön (t). Betroffenheit und Engagement führten dazu, dass Thrip e.V., “Therapeutisches Reiten im Kreis Plön und Umgebung e.V.“, vor zehn Jahren von acht Gründungsmitgliedern gegründet wurde. Seitdem erlebten die Vereinsmitglieder entweder selbst, durch ein...

UNTERNEHMEN DER REGION