Reporter Eutin

Bereit für ein Theater-Abenteuer?

Bilder

Eutin (aj). Advent ist die Zeit, gute alte Bekannte zu treffen. Und das Wiedersehen mit den Schauspielerinnen und Schauspielern der Eutiner Mischpoke gehört zweifellos zu den schönsten Momenten der Vorweihnachtszeit. Auch, wenn man die vertrauten Gesichter nicht immer gleich erkennt. Ganze Arbeit leisten Maske und Kostüm alljährlich und in dieser Spielzeit haben sich Angelika Wallbrecht und Dörte Holst mit Unterstützung von Martina Feldmann von den Eutiner Festspielen selbst übertroffen: Das Binchen ist in der Hand von Drachen, Trollen und Fabelwesen, manche reinen Herzens, andere voll finsterer Gedanken - faszinierend allesamt. Schon der erste Blick auf das Ensemble zeigt es: Hier gelingt das Kunststück, eine komplexe Geschichte auf eine kleine Bühne zu bringen: „Nach den letzten Stücken war ich auf der Suche nach einer Herausforderung“, erzählt Alexander Grau. Gefunden hat er sie im Stoff von Cornelia Funkes großem Roman „Drachenreiter“: „Wie die Realität unserer Zeit und die Fantasiewelt ganz selbstverständlich ineinander übergehen, das hat mich gereizt“, sagt der Regisseur. Viele Spielorte, viele Charaktere - da muss jede Bewegung sitzen und entsprechend akribisch verfolgt der Spielleiter die Umsetzung seiner Anweisungen. Die Eutiner Mimen agieren mit gewohnter Leidenschaft, ihre Spielfreude und ihre Ausdruckskraft machen schon einen Probenbesuch zum reinen Vergnügen. Auf der musikalischen Ebene spiegelt sich das Geschehen in den Melodien von Thomas Goralczyk. Zehn Stücke hat er geschrieben, programmatische Musik, die der Handlung folgt und entsprechend nicht nur die Stimmungen von melancholisch bis fröhlich wechselt, sondern das Piano auch indisch, ägyptisch und tibetanisch klingen lässt. „Drachenreiter“ ist nämlich auch die Geschichte einer großen Reise: Das geheime Versteck der letzten Silberdrachen ist von den Menschen bedroht. Aber irgendwo, zwischen den Gipfeln des Himalaja versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen, ein Ort, an dem sie in Ruhe und Frieden leben können: der Saum des Himmels. Weil niemand weiß, wo genau dieser wundersame Ort liegt, macht sich der Drache Lung mit dem Koboldmädchen Schwefelfell auf die große Suche. In Hamburg begegnet ihnen der Waisenjunge Ben, der sie auf ihrer weiteren Reise begleiten wird. Noch ahnen die drei nicht, dass es etwas viel Bedrohlicheres als die Menschen gibt: Der schreckliche Nesselbrand, der Goldene, jagt die Drachen seit Jahrhunderten. Und er ist Lung schon auf der Spur. „Ich hatte das Gefühl, ich muss an die Grenzen gehen und darüber hinaus“, sagt Alexander Grau. Seine Truppe weiß er an seiner Seite. Wie schön, dass sie uns alle mitnehmen.
Gespielt wird „Drachenreiter“ samstags und sonntags an den Adventwochenenden jeweils um 15 Uhr. Restkarten gibt es bei der Eutiner Tourist-Info.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Die vier Liensfelder Ehrenwehrführer: Thomas Ehlers, Ulli Horstmann, Peter Kühl, Kalle Mielke.

Brandschutz-Ehrenzeichen in Gold für den Ehrenwehrführer …

24.01.2020
Liensfeld/Kiekbusch (t). Hochzufrieden zeigte sich Wehrführer Frank Mielke mit seinem Zeitmanagement, als er schon wenige Minuten vor Mitternacht nach knapp viereinhalb Stunden den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung beenden konnte. Ein köstliches…

Schüler-reporter: Weber-Schüler auf politischer Reise in der Hauptstadt

23.01.2020
Eutin/Berlin (t). In der zweiten Dezemberwoche folgten neun Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Carl-Maria-von-Weber-Schule Eutin in Begleitung ihres Lehrers Daniel Johannwille der Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn nach Berlin. Mit…
Der 50. Geburtstag des Kreises Ostholstein wird im Ostholstein Museum mit einer Ausstellung der Norddeutschen Realisten gefeiert.

„2020 wird etwas Besonderes“

23.01.2020
Eutin (ed). Noch bis zum 2. Februar dauert das derzeitige Museumsjahr, bevor sich die Türen für die etwa einmonatige Winterpause schließen – diese Winterpause allerdings ist für das Team des Ostholstein-Museums alles andere als eine Pause, denn das Museum öffnet seine…

Ein Tag in der Welt der Klänge

22.01.2020
Malente (ed). Für die Schulkinder des Malenter Kindergartens Pusteblume wird das ein ganz besonderer Tag – voller Klänge, selbst gemacht, zugehört und mit allen Sinnen erlebt. Denn zu Gast sind Musikpädagoge Reinhard Conen und seine Kollegin Zoe mit dem musiculum…
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Andreas Zimmermann (hinten v.l.) mit den Preisträgern Ullrich Groebler, Beate Körner, Wolf-Dieter Klitzing (vorne v.l.), im Hintergrund die „Blau-weissen Jungs“

Blau-weisse Jungs erhalten Ahrensböker Ehrenpreis

18.01.2020
Ahrensbök (hr). Auf dem Neujahrsempfang in Ahrensbök ehren Bürgermeister Andreas Zimmermann und Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler Bürger der Gemeinde Ahrensbök, die sich in besonderer Weise durch gesellschaftliches oder sportliches Engagement hervorgetan…

UNTERNEHMEN DER REGION