Reporter Eutin

Bernstein kehrt wieder nach Eutin zurück

Bilder
Oberstleutnant Tobias Aust (Mi.) mit Bürgermeister Carsten behnk und Bürgervorsteher  Dieter Holst (re.) beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Oberstleutnant Tobias Aust (Mi.) mit Bürgermeister Carsten behnk und Bürgervorsteher Dieter Holst (re.) beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt.

Foto: hfr

Eutin (t). Ein 50 Millionen Jahre alter Bernstein, der die Soldaten des Aufklärungsbataillons 6 Holstein bei ihren Auslandseinsätzen schon vielfach als Glücksbringer und Beschützer begleitet hat, ist glücklich wieder in die Heimat zurückgekehrt.
Der ehemalige Bürgervorsteher Jochen Meseck und der Juwelier Dieter Schönke haben diesen Stein 2006 am Ostseestrand gefunden und den Eutiner Soldaten als Glückbringer übergeben. Seitdem reist der Stein um die Welt.
Oberstleutnant Tobias Aust, bis Oktober Kommandeur des Aufklärungsbataillons 6 Holstein, und sieben Offiziere, Unteroffiziere bzw. Mannschaftssoldaten haben den Stein jetzt nach dem jüngsten Afghanistan-Einsatz bei einem Empfang Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk präsentiert. Alle Soldaten waren in der Vergangenheit im Auslandseinsatz, zwei davon sind Rückkehrer aus dem jüngsten Afghanistan-Einsatz.
Oberstleutnant Aust berichtete von dem Einsatz, der der bislang gefährlichste und schwierigste für die Eutiner Soldaten war. „Die Eutiner Aufklärer haben ihren Auftrag erfüllt. Wir bedanken uns für die menschliche Anteilnahme der Stadt Eutin. Die Grußbotschaften aus der Heimat haben unsere Soldaten sehr berührt.“ Der Empfang sei ein guter Abschlusspunkt für die Kameraden. Glücklicherweise sei in dem Einsatz kein Eutiner Soldat gefallen.
Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk lobten die gute Partnerschaft mit der Bundeswehr in Eutin.
„Wir sind froh, dass unsere Aufklärer wieder zuhause sind, in Gedanken waren wir bei Ihnen und hoffen, dass Sie die Erlebnisse vor Ort gut verarbeiten können.“
Im Anschluss an den Empfang trugen sich die Offiziere in das Goldene Buch der Stadt ein.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Christoph Salewski (Schulleiter, BS Eutin), Bernd Böttcher (Firma Rademacher), Nils Jansen (Firma  Rademacher) und Stefan Erbs (Firma Elektrotechnik Erbs & Brumm GmbH sowie Obermeister der  Elektro-Innung Ostholstein (von links nach rechts).

Mehr Barrierefreiheit durch Smart Home

25.11.2021
Eutin (t). Deutschlandweit einmalig – Im Rahmen des an der Beruflichen Schule in Eutin entstandenen Projektes „Das barrierefreie E-Haus“, unterstützt durch den Kreis Ostholstein, wurde erstmals eine in den Berufsschulunterricht integrierte Schulung im Bereich…

Vorstand lenkt die Geschicke zukünftig als Team

25.11.2021
Eutin (t). Nach der pandemiebedingten Unterbrechung konnte nun die Jahreshauptversammlung der Eutiner LandFrauen, die üblicherweise im Februar stattfindet, in Präsenz durchgeführt werden. Ca. 60 LandFrauen nahmen an der Versammlung teil und freuten sich wieder alte…

Plausch, Punsch und eine tolle Stimmung

25.11.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (t). Am ersten Adventswochenende soll in diesem Jahr nach einer pandemiebedingten Pause in 2020 wieder das Malenter Weihnachtsdorf stattfinden. Am 27. & 28. November duftet es im Kurpark Malente weihnachtlich nach Glühwein und frischen Waffeln,…
Gutgelaunt machte sich der Fahrer der Spedition Krug auf den Weg.

Spendentransport sorgte für Freude im Ahrtal

25.11.2021
Eutin (t/aj). Dass das Ahrtal und die anderen Gebiete, in denen die Flut im September verheerende Schäden angerichtet hat, nicht mehr regelmäßig in den Nachrichten auftaucht, heißt nicht, dass die Katastrophe für die Menschen, die dort leben, beendet ist. Deshalb…
Am Samstag auf dem Eutiner Wochenmarkt dabei: Ruth Taschendorf von der Frauenberatung und Notruf Ostholstein.

„Gewalt kommt nicht in die Tüte”

24.11.2021
Ostholstein (t). Das Thema „häusliche Gewalt“ braucht weiterhin öffentliche Aufmerksamkeit. Immer noch gehört Gewalt innerhalb der Familie zu den größten Gesundheitsrisiken für Frauen. Der Begriff umfasst alle Formen der körperlichen, sexuellen, psychischen, sozialen…

UNTERNEHMEN DER REGION