Reporter Eutin

Blutspenden in Süsel: Nils Kugel spendet zum 100. Mal

Bilder
Nils Kugel, besonders ausgezeichneter Teilnehmer, ist bereit für seine 100. Spende. „Mir macht es immer wieder Freude, anderen zu helfen. Und in Süsel bin ich immer wieder gern dabei.“

Nils Kugel, besonders ausgezeichneter Teilnehmer, ist bereit für seine 100. Spende. „Mir macht es immer wieder Freude, anderen zu helfen. Und in Süsel bin ich immer wieder gern dabei.“

Foto: hfr

Süsel (t). Am Montag, 11. Dezember, fand der letzte Blutspendetermin in diesem Jahr in Süsel statt. 121 Gäste konnten der Blutspendedienst und der Ortsverein Süsel des Deutschen Roten Kreuzes begrüßen. „Das ist ein tolles Ergebnis“, freute sich Matthias Isecke-Vogelsang, Vorstandsmitglied und Mitorganisator. „Zurzeit leiden viele Menschen unter Erkältungskrankheiten oder sogar Covid.
Im Vorfeld hatten wir, wie auch andere ausrichtende Ortsvereine seit November, nur eine geringe Zahl an Terminreservierungen. Umso erfreulicher ist es, dass sich doch so eine erhebliche Zahl an Freiwilligen entschlossen hat, in der Grundschule Süsel diesen ehrenamtlichen Dienst zur Rettung von Leben zu leisten. „Wie üblich war zunächst eine stattliche Zahl von Soldatinnen und Soldaten aus der Patenkompanie erschienen. Marion Rumpel, stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, zeigte sich dankbar. „Diese 29 Gäste aus der Oberst-Hermann-Kaserne aus Eutin waren wieder ein wunderbarer Auftakt.“ Große Freude gab es dann am frühen Abend. Nils Kugel war zum 100. Mal als Blutspender dabei. Selbstverständlich war das für eine besondere Ehrung und öffentliche Würdigung Anlass. Zudem erhielt er eine Präsentkiste sowie die Einladung zur zentralen Dankveranstaltung des Blutspendedienstes im kommenden Jahr.
Matthias Isecke-Vogelsang ermunterte: „Solche Spender sind Vorbild. Man kann sich gut vorstellen, wie viele Menschen von dieser Hilfsbereitschaft in den vergangenen Jahren davon profitiert haben.“
Mehr als 20 Helferinnen und Helfer hatten den Termin wieder organisatorisch vorbereitet. Der abschließende Dankimbiss fand in der vorweihnachtlich geschmückten Pausenhalle statt. Gelobt wurde der kräftigende Kartoffelsuppeneintopf. Vor allem kam es gut an, dass auf dem Flügel zur Entspannung und Freude Livemusik erklang: Lieder zum Advent und zur Weihnacht.
Hanna Plögemaker, seit November Vorsitzende des Ortsvereins, weist schon jetzt werbend auf den nächsten Termin hin. „Am 8. April 2024, das ist wie üblich der erste Montag in den Osterferien, sind wir wieder bereit. Notieren Sie gern diesen Tag analog oder digital jetzt schon in Ihrem Kalender. Wir freuen uns auf Sie.“



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen