Reporter Eutin

Bronze und Silber für den „Zauberhut”

Bilder

Eutin/Rostock (t). Nach einem langen Wettkampftag beim Tag der Johanniter in Rostock am Samstag, 17. September 2022, holten sich das Erzieher-Team und die Kinder der Offenen Ganztagsschule Zauberhut aus Eutin den zweiten beziehungsweise dritten Platz ihrer Leistungskategorien. Sie konnten die Schiedsrichter beim Erste-Hilfe-Wettkampf, den die Johanniter-Unfall-Hilfe regelmäßig veranstaltet, von ihrer Einsatzfähigkeit und ihren Erste-Hilfe-Kenntnissen überzeugen.


„Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unserer Teams nach zwei Jahren Wettkampfpause. Wir konnten in jeder Kategorie überzeugen, in der unser Regionalverband angetreten war. Das zeigt nicht nur die Qualität unserer Arbeit, sondern auch unser starkes Gemeinschaftsgefühl als Verband“, erklärt Kai-Uwe Preuß, Mitglied im Regionalvorstand des Regionalverbandes Schleswig-Holstein Süd/Ost, zu dem die Ganztagsbetreuung der Gustav-Peters-Schule gehört.


Der Tag der Johanniter in Rostock fand unter der Schirmherrschaft von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig statt. Über 550 Teilnehmende, Gäste und Helfende waren vor Ort dabei. In sechs verschiedenen Alters- bzw. Leistungsklassen – von den kleinsten Ersthelfern über die Schulsanitätsdienste bis hin zu den Profirettern aus dem Rettungsdienst – stellten insgesamt 23 Teams ihr Können unter Beweis.
Zum Helfen ist man nie zu jung: Die kleinsten „Ersthelfer von morgen“ (Alter 6 bis 12 Jahre) in der Kategorie C zeigten allesamt ein beeindruckendes Wissen. Die Zauberhütchen aus Eutin holten sich hier die Bronzemedaille ab. Wie die Profis versorgten die jungen Ersthelfenden im Fallbeispiel zwei Kinder, die beim Skateboardfahren zusammengestoßen waren und sich verletzt hatten. Die kleinen Retterinnen und Retter zeigten, dass auch Trösten zur Betreuung von verletzten Personen gehört. Am lautesten jubeln durfte am Ende ein Team aus Lübeck, das den Regionalverband beim Bundeswettkampf in Berlin 2023 vertreten wird.
Die Zauberhüte, wie sich das Erzieher-Team nannte, zeigten die Erste-Hilfe am Kind, wie sie in ihrem Arbeitsalltag regelmäßig angewendet werden muss: Zwei Kinder hatten sich beim Zirkusspielen verletzt. Ein Kind wollte seinen Spielkameraden auf den Schultern balancieren, dabei stürzten die beiden. Die Teams hatten alle Hände voll zu tun, konnten aber die Sprunggelenksverletzung und die Wunde am Hinterkopf schnell versorgen. Ihr Ticket zum bundesweiten Erste-Hilfe-Wettkampf löste das Team aus der Johanniter-Kita Pavillon aus Schwarzenbek in der Kategorie E, die ebenfalls zum Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost gehört.
Insgesamt war der Tag der Johanniter, der pandemiebedingt zwei Jahre pausieren musste, ein voller Erfolg für den Regionalverband Schleswig-Holstein Süd/Ost. Der Verband holte sich in fünf von sechs Kategorien die Goldmedaille. Alle angetretenen Mannschaften erreichten das Treppchen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage