Reporter Eutin

Die Malenter Schützen laden zum Feiern ein!

Malente (t). Nach zwei Jahren Zwangspause freut sich der Schützenverein Malente, endlich wieder zu einem Schützenfest einladen zu können. „In alter Tradition starten wir mit dem beliebten Kinderfest am Freitag“, so Christian Schellhorn aus dem Vorstand der Malenter Schützen. Das Kinderfest findet, wie bereits zum letzten Schützenfest im Jahr 2019, mit großer Unterstützung der Malenter Jugendfeuerwehr statt und hält jede Menge Spiel und Spaß für die kleinsten Besucher bereit. Unter allen Kindern, die teilnehmen, werden wieder tolle Preise verlost. Der Eintritt ist – wie immer – kostenlos. Die größeren Kinder (ab 12 Jahren) haben die Möglichkeit, sich beim Softair-Schießen unter Beweis zu stellen und damit die Ämter des Jugendkönigs und der Jugendritter einzunehmen.
Der Höhepunkt des Malenter Schützenfestes ist für die meisten Gäste wohl der große Festumzug. „Nach dem 50- jährigen Jubiläum des Blumenkorsos im Jahre 2019 haben wir uns entschieden, uns von dessen Namen zu verabschieden. Der Hintergrund“, so Manfred Scheef, 1. Vorsitzender des Schützenvereines, „ist, die Teilnahmevoraussetzungen für unsere Malenter Betriebe, Vereine und Organisationen so gering wie möglich zu halten. So soll das Schmücken mit Blumen nicht mehr im Vordergrund stehen. Vielmehr möchten wir einen bunten Umzug veranstalten, bei dem alle Mitwirkenden die Möglichkeit haben, sich zu präsentieren. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, um so eine Malenter Tradition aufrecht erhalten zu können.“
Die Marschroute des Festumzuges führt wieder über die Bahnhofstraße zum Wendehammer des Bahnhofes und zurück. Die Wagen biegen bereits in die Sebastian-Kneipp-Straße ein und wenden am Parkplatz Krützen, bevor sie sich dem Festumzug bei ihrem Rückmarsch an der Bahnhofstraße wieder anschließen.
Der Sonntagnachmittag steht dann wieder im Zeichen des neuen Hofstaates. Das Vogelschießen für Vereinsmitglieder startet um 13.30 Uhr. Im Laufe des Nachmittags wird um die Ritterwürden geschossen, um dann gegen 16.15 Uhr mit dem Schießen um die Königswürde beginnen zu können. Gäste sind auch zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Für musikalische Unterhaltung sorgen am Nachmittag wieder die „Original Ostholsteiner“, die von den Malenter Schützenfesten inzwischen nicht mehr wegzudenken sind.
Aufgrund der Einschränkungen, die aktuell im Kurpark gelten, haben die Schützen sich dazu entschlossen, den Zapfenstreich – gespielt vom Förde Blasorchester Kiel – am Schützenheim stattfinden zu lassen. Entsprechend wird auch der Fackelmarsch nach der Königsproklamation eine andere Route einnehmen.
„Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern unseres Schützenfestes ein paar schöne und gesellige Tage bei gutem Wetter.“


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage